Fernsehen

Beiträge zum Thema Fernsehen

Panorama
Astrophysiker Harald Lesch.

,,Zoom" mag er nicht
Lesch lebt ohne Smartphone: Vorlesung ist Kaiserdisziplin

MÜNCHEN (dpa) - Harald Lesch (59), Astrophysiker, Philosoph und Wissenschaftsjournalist, will kein Smartphone. «Ich habe ein uraltes Handy. Auf diese Weise bin nur selten online. So habe ich unglaublich viel Zeit, das zu machen, was ich will - und nicht das, was andere wollen», sagte Lesch, der am Dienstag (28. Juli), 60 Jahre alt wird.  Er meint zwar: «Die Verwendung von Digitalgeräten ist aufgebaut auf Grundlagen der Physik.» Aber für den mit vielen Preisen dekorierten Professor ist es...

  • Nürnberg
  • 22.07.20
Panorama
Moderator Rudi Cerne hat mit seiner Fahndungssendeung seit Jahren stabile Quoten.

Einschaltquoten
,,Aktenzeichen XY" schlägt alles!

BERLIN (dpa) - Rudi Cerne hat mit seiner Fahndungssendung im ZDF erneut das größte Primetime-Publikum versammelt. Das Special «Aktenzeichen XY... gelöst!» wollten am Mittwoch ab 20.15 Uhr 4,83 Millionen (16,8 Prozent) sehen. Die Tragikomödie «Nichts zu verlieren» im Ersten verfolgten zeitgleich 3,99 Millionen (13,9 Prozent). RTL strahlte die Show «Mario Barth präsentiert» aus, dafür konnten sich 1,96 Millionen (7,0 Prozent) erwärmen. Der Münster-Krimi «Wilsberg: 90-60-90» auf ZDFneo erreichte...

  • Nürnberg
  • 17.07.20
Panorama
Bei Charlotte Würdig und Sido haben sich im Laufe der Zeit die gemeinsamen Wertevorstellungen verschoben.

Beziehungs-Aus mit Rapper Sido
Charlotte Würdig: Trennung war schleichender Prozess

BERLIN (dpa) - Die Moderatorin Charlotte Würdig hat ihre Trennung von Rapper Sido (39) als schleichenden Prozess bezeichnet. Das liege daran, dass sie beide ,,keine großen Streiter" seien, sagte die 41-Jährige dem Magazin ,,Bunte". Sie empfinde es als wichtig, immer wieder gemeinsam darüber zu reflektieren, ,,ob man noch die gleichen Wertvorstellungen hat oder ob das im Laufe der Jahre gravierend auseinandergeht." Bei ihr und Sido sei es irgendwann nicht mehr gegangen. Charlotte Würdig und Sido...

  • Nürnberg
  • 10.06.20
Ratgeber

Neue Studie warnt vor zu viel TV-Konsum ++ Das rät der Experte
Gibt es eine Fernseh-bedingte Demenz?

REGION (pm/nf)  – Das verbale Gedächtnis ist dafür zuständig, sprachliche Botschaften zu erfassen und sie zu verarbeiten. Es ist somit zentral wichtig für die Aufnahme und das Verwenden von Informationen, die uns in Worten – gesprochen oder geschrieben – übermittelt werden. Eine Studie zeigte, dass tägliches Fernsehen von mehr als 3,5 Stunden pro Tag bei Menschen im Alter von 50 Jahren und höher zu einem Abbau des verbalen Gedächtnisses führt. Sie zeigte auch, dass das nicht nur damit...

  • Nürnberg
  • 16.04.19
Freizeit & Sport
Futuristisches Design und ein bisschen Weltraum-Optik. Foto: Ebersberger
3 Bilder

Großes Kinderfest im Rundfunkmuseum Fürth

FÜRTH - (web) Spannende Aktionen rund ums Hören und Sehen stehen am Sonntag, 30. April, beim Kinderfest im Fürther Rundfunkmuseum auf dem Programm. Von 12 bis 17 Uhr warten dabei im Museumsgarten unterhaltsame Geschicklichkeitsspiele wie Funkturm-Kegeln, Radio-Zielwurf, Radio-Angeln, Funkwellen-Hüpfen und vieles mehr auf kleine und große Besucher. Auch Clown Caramel ist mit von der Partie und sorgt für heitere Späße. Im Rahmen von Museumsführungen laden das Schallmemory und der Hör-Akustiker zu...

  • Fürth
  • 25.04.17
Panorama
Mitarbeiter des Deutschen Wetterdienstes bei der Analyse der Daten.

Wetterbericht im Fernsehen: Von der Kreidetafel zum 3D-Wetterflug

25 Jahre Wetteranimation aus dem Computer im deutschen Fernsehen REGION (pm/nf) - Seit der Einführung des Fernsehens spielt die Wettervorhersage dort eine wichtige Rolle. Oft haben die Wetterberichte sogar die höchste Sehbeteiligung bei einer Nachrichtensendung. Zu Beginn arbeiteten die Meteorologen der TV-Wettersendungen viele Jahre mit Kreide und drehbaren Tafeln und brachten so den Zuschauern Hoch- und Tiefdruckgebiete in die Wohnstuben. Später gab es mehr Grafiken in Wetterberichten, in...

  • Nürnberg
  • 11.12.15
Panorama
Das Mulitkamera-Videosystem HIGGS des Fraunhofer IIS ermöglicht Videoproduktionen in Echtzeit und umfasst bis zu fünf mobile Kameras sowie eine App für einen flexiblen Schnitt.

Schnellstes mobiles Multikamera-System der Welt vorgestellt

ERLANGEN/AMSTERDAM (pm/nf) – Auf der Internationalen Messe für Funk, Film und Fernsehen stellt das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS das Projekt HIGGS vor, das weltweit schnellste portable Multikamera-Videosystem für Live-Produktionen. ,,Der Produktions-Truck in der Tasche" umfasst bis zu fünf mobile Kameras sowie ein per App einfach zu bedienendes und flexibles Schnittsystem. Das mobil produzierte Videomaterial lässt sich ohne Zeitverluste live auf verschiedene Kanäle...

  • Nürnberg
  • 04.09.15
Freizeit & Sport
Der Fernseher ist immer noch Favorit in der Freizeitgestaltung.
5 Bilder

Der Fernseher und das Internet prägen unsere Freizeit

REGION - Fernsehen ist weiterhin der Deutschen liebstes Kind. Das ist das Ergebnis des neuen Freizeitmonitors 2015, den die Stiftung für Zukunftsfragen veröffentlicht hat. Gefragt nach den beliebtesten Freizeitaktivitäten, gaben die Umfrageteilnehmer an, am liebsten vor dem Fernseher zu sitzen. Radio hören und von zu Hause telefonieren folgen auf den Plätzen zwei und drei. Allerdings holt das Internet immer mehr auf - vor allem bei den Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Interessant ist dabei...

  • Nürnberg
  • 01.09.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.