,,Zoom" mag er nicht
Lesch lebt ohne Smartphone: Vorlesung ist Kaiserdisziplin

Astrophysiker Harald Lesch.
  • Astrophysiker Harald Lesch.
  • Foto: Thomas Schulze/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

MÜNCHEN (dpa) - Harald Lesch (59), Astrophysiker, Philosoph und Wissenschaftsjournalist, will kein Smartphone. «Ich habe ein uraltes Handy. Auf diese Weise bin nur selten online. So habe ich unglaublich viel Zeit, das zu machen, was ich will - und nicht das, was andere wollen», sagte Lesch, der am Dienstag (28. Juli), 60 Jahre alt wird. 

Er meint zwar: «Die Verwendung von Digitalgeräten ist aufgebaut auf Grundlagen der Physik.» Aber für den mit vielen Preisen dekorierten Professor ist es nichts. Obwohl er mit seinen Youtube-Beiträgen Klickzahlen in Millionen-Höhe erreicht, ist er privat weder bei Facebook noch bei Instagram. «Ich bin nicht vernetzt. Für mich wäre das ein Desaster. Man kommt dann zu nichts mehr. Ich schreibe immer noch lieber Bücher oder mache Fernsehprojekte.»

Dass er mit seinen Online-Videos unter dem Titel «Terra X Lesch & Co» längst als Influencer gelten kann, sei für ihn eine neue Erkenntnis. «Ich dachte immer, das sind Leute, die Klamotten bewerben oder irgendwelche Bilder verteilen. Ich hielt das, was ich mache, immer für pädagogische Aufklärungsarbeit.» Anfangs habe er sich gegen die Youtube-Auftritte gewehrt. Inzwischen macht er es gern. Es sei «anarchischer», «man kann sich mit einem Thema auch mal schnell beschäftigen.»

Für Lesch bleibt direkter Kontakt erste Wahl. Sei der TV-Beitrag die Königsdisziplin gegenüber dem Youtube-Video, dann sei die Vorlesung leibhaftig vor Studenten die «Kaiserdisziplin». Zoom-Vorlesungen schätzt er gar nicht - er hofft auf eine Rückkehr in die Hörsäle.

Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen