Kunstbiennale

Beiträge zum Thema Kunstbiennale

Lokales
Bei der Übergabe des Publikumspreises (v.l.) Barbara Sommer (Geschäftsführerin ratioplast GmbH), Sandra Hoffmann-Rivero, Babette Brühl und Dr. Roland Oeser.
5 Bilder

Fast 11.500 Gäste wurden gezählt
Kunstbiennale "ortung" in Schwabach mit Besucherrekord!

SCHWABACH (pm/vs) - Große Freude in der Goldschlägerstadt: Mit 11.447 Gästen hat die Kunstbiennale „ortung“ in ihrer 11. Auflage die bisherige Bestmarke aus dem Jahr 2017 um rund 2.000 Besucher übertroffen. Wie bereits bei den früheren „ortung-Wochen“ gab es auch wieder zwei Auszeichnungen: Den Kunstpreis in Höhe von 5.000 Euro der Stadt Schwabach 2019 erhielt die in Erlangen geborene Künstlerin Birgit Nadrau für ihr Werk „Invasion II“. Herzstück sind viele aus goldschimmernden Messingklammern...

  • Schwabach
  • 20.08.19
Panorama
So emsig wie die Bienevölker, die im Inneren der Skulpturen der Künstlerin Birgit Maria Jönsson leben, wollen sich auch Dr. Michael Fraas (l.) und Marcus König bemühen, um die Zusammenarbeit in der Städteachse zu intensivieren. �

CSU-Oberbürgermeisterkandidaten waren begeistert
Schwabacher Kunstbiennale "ortung" als Vorzeigeprojekt für die Metropolregion

SCHWABACH (pm/vs) - Beeindruckt vom Kunstparcours in der Goldschlägerstadt haben die beiden Oberbürgermeisterkandidaten Marcus König (Nürnberg) und Dr. Michael Fraas (Schwabach) die am Wochenende zu Ende gegangene Biennale „ortung“ als qualitätsvollen Beitrag für Nürnbergs Bewerbung zur Kulturhauptstadt 2025 gewürdigt. Die beiden CSU-Politiker machten zusammen mit Schwabachs MdL Karl Freller und unter Führung von Altbürgermeisterin Rosy Stengel einen Rundgang über die höchsterfolgreiche...

  • Schwabach
  • 20.08.19
Freizeit & Sport
Vor dem „Goldenen Saal“ im Schwabach Rathaus begrüßt der liegende Frauenakt der Künstlerin Ae Hee Lee die Besucher.       Foto: Schlampp
2 Bilder

Wenn das Gold fast auf der Straße liegt

Kunstbiennale „ortung VIII“ gestartet SCHWABACH - Vergangenen Samstag hat die Kunstbiennale „ortung VIII - im Zeichen des Goldes“ ihre Pforten geöffnet. Noch bis zum 25. August präsentieren rund 40 Künstlerinnen und Künstler 33 Einzel- und Gemeinschafts-Werke an ungewöhnlichen Plätzen und Orten innerhalb der Goldschlägerstadt. Auf dem Stadtplan markiert, würde im Rahmen des bekannten Kinderspiels „malen nach Zahlen“ ein verbogener Löffel entstehen: Der Stil...

  • Schwabach
  • 14.08.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.