Polizei

Polizei
Die deutsche Polizei kann in Polizeibehörden der einzelnen Bundesländer untergliedert werden. Die Polizisten sorgen für die Aufrechterhaltung der inneren Sicherheit Deutschlands, durch Maßnahmen bei Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung. Aufgaben der Polizei sind Kriminalprävention, Untersuchung von strafbaren und ordnungswidrigen Handlungen und dem Schutz der privaten Rechte. Dabei geben sie Fahndungen auf, ermitteln gegen Kriminelle, schreiten bei Meldungen von häuslicher Gewalt ein, klären Diebstähle und weitere Verbrechen auf. Die Polizei vertritt eine der drei Gewalten des Staates: die Exekutive.
Die Landespolizei des Freistaates Bayern hat, nach Nordrhein-Westfalen, den höchsten Personalstand. Polizisten haben als Staatsdiener einen Beamten-Status. Hierunter fallen auch die Polizeipräsidien Mittel- und Oberfrankens. Bei uns finden Sie aktuelle Meldungen, Hinweise der Behörden und weitere Artikel zum Thema Polizei und Blaulicht in Franken.
Sie können die Polizei bei Notfällen jederzeit über die Nummer 110 erreichen.

Beiträge zum Thema Polizei

Lokales
Rote Schutzstreifen sorgen in Zukunft in der Albrecht-Dürer-Straße für die Sicherheit der Radfahrer.

Polizei begrüßt neue Markierungen
Mehr Sicherheit durch Schutzstreifen

OBERASBACH (pm/ak) - Oberasbach will fahrradfreundlicher werden. Verbesserungen für Radfahrer werden in hohem Maß durch Radfahrstreifen und Schutzstreifen auf der Fahrbahn erreicht. Dies gilt insbesondere entlang von innerörtlichen Hauptverkehrsrouten. In der Bachstraße wurden sowohl im Altort als auch in Richtung Bahnhof bereits erste Erfahrungen mit Fahrradschutzstreifen gesammelt, welche durchgehend als positiv zu werten sind. Parkende Fahrzeuge versperren den Radfahrern nicht mehr den Weg...

  • Landkreis Fürth
  • 30.11.21
Lokales
Am Donnerstagmorgen standen noch zwei Bäume auf dem Grundstück an der Amalienstraße. Hier ist der umgestürtzte Baum bereits entfernt. Deutlich ist die Nähe zum Fußweg zu erkennen.
2 Bilder

Entsetzen in Oberasbach
Zeugen gesucht: Umgestürzter Baum war angesägt!

OBERASBACH (pm/ak) - Am Donnerstagvormittag, den 21. Oktober, musste der Bauhof ausrücken, weil ein umgestürzter Baum in der Amalienstraße/Ecke Sophienstraße die Verkehrssicherheit gefährdete. Bei dem Sturm kann es durchaus passieren, dass Bäume den starken Böen nicht standhalten. Doch bei dem betroffenen Baum gab es eine böse Überraschung. Diese steigerte sich in blankes Entsetzen als die Mitarbeitenden des Bauhofes feststellten, dass die Ursache nicht nur im Sturm lag. Der Stamm des Baumes...

  • Landkreis Fürth
  • 25.10.21
Auto & Motor
BMW CE04.
Foto: Autoren-Union Mobilität/BMW

Weltpremiere in Paris
Polizei bald vollelektrisch auf Täterjagd

(aum/mue) - Mit dem Elektro-Scooter CE 04 und der F 900 XR – einer Kooperation mit BMW Motorrad Niederlande – in Behördenausführung für die Polizei hat BMW Motorrad auf der Milipol 2021 in Paris zwei Weltpremieren gezeigt. Dabei ist der CE 04 für den städtischen Polizeieinsatz konzipiert und hat eine Maximalleistung von 30 kW (41 PS). Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 120 km/h, die Reichweite rund 130 Kilometer. Zur speziellen Ausstattung für die Behördenversionen zählen LED-Kennleuchten vorne...

  • Nürnberg
  • 20.10.21
Panorama
Extremsportler Jonas Deichmann will vom karibischen Cancún aus per Boot nach Portugal weiterfahren.
Foto: ---/Ravir Film/dpa

Wow! 5.000 Kilometer durch Mexiko gelaufen
Vier Monate lang täglich ein Marathon!

CANCÚN (dpa/mue) - Der deutsche Extremsportler Jonas Deichmann hat nach fast vier Monaten täglicher Marathons den zeitlich längsten Abschnitt seines Triathlons um die Welt in Mexiko beendet.
 Der 34-Jährige aus dem Schwarzwald erreichte den Strand des südostmexikanischen Urlaubsortes Cancún; ihm fehlten damit noch etwa 3.500 Kilometer auf dem Fahrrad, um sein Ziel zu erreichen, die Welt mit einem 120-fachen Ironman-Triathlon zu umrunden. Damit würde er nach eigenen Angaben Weltrekorde für den –...

  • Nürnberg
  • 05.10.21
Lokales
Die Polizei sucht nach weiteren Mitgliedern einer kriminellen Bande, die einen Senior in Zirndorf um 35.000 Euro betrogen haben.

Zirndorf: Polizei schnappt Trickbetrüger
Skrupelloser Täter ist erst 14 Jahre alt

ZIRNDORF (dpa/lby) - Die Polizei hat einen 14-Jährigen festgenommen, der einen Senior im mittelfränkischen Landkreis Fürth um 50.000 Euro bringen wollte. Er sitzt in Untersuchungshaft, wie die Ermittler am Mittwoch mitteilten. Der Jugendliche soll Teil einer Bande sein, die dem 88-Jährigen bereits mehrere Zehntausend Euro abgenommen hat. Die Betrüger riefen den Angaben nach in der vergangenen Woche bei dem Mann an und logen ihm vor, dass seine Tochter einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht...

  • Landkreis Fürth
  • 15.09.21
Lokales
Jugendlicher scheitert beim PKW-Diebstahl an seinen mangelnden Fähigkeiten.

Dumm angestellt aber dennoch nicht erwischt worden
Jugendlicher scheitert bei Diebstahl an eigenen Fahrkünsten

ZIRNDORF (dpa/lby) - Beim Versuch, ein Auto zu stehlen, ist ein unbekannter Jugendlicher in Mittelfranken an seinen eigenen Fahrkünsten gescheitert. Wie die Polizei mitteilte, war der Jugendliche in der Nacht von Samstag auf Sonntag in ein Café in Zirndorf (Landkreis Fürth) eingebrochen und hatte dort neben einer Kassette mit Bargeld auch einen Autoschlüssel mitgenommen. Als er versuchte, mit dem zugehörigen Wagen davonzufahren, habe er die Wand eines Anbaus gerammt - und letztlich einen...

  • Landkreis Fürth
  • 24.08.21
Panorama
Symbolfoto: Lino Mirgeler / dpa

Unglück in Oberfranken
Schwerverletzter bei Feuer auf Bauernhof

BERG (dpa/lby/mue) - Ein Mann ist in den Flammen eines brennenden Bauernhofs in Berg (Landkreis Hof) schwer verletzt worden Das Feuer war nach Polizeiangaben am Donnerstagabend vom Holzofen auf das Wohngebäude und den Stall nebenan übergesprungen. Der 61 Jahre alte Bewohner versuchte demnach die Flammen zu löschen und zog sich dabei Verbrennungen zu. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus; über die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde zunächst nicht bekannt.

  • Nürnberg
  • 20.08.21
Panorama
Symbolfoto: Jens Wolf / dpa-Zentralbild / dpa

Eifersucht und Alkohol
Mann wartet mit Armbrust auf Ex-Freundin und deren neuen Partner

HOF (dpa/lby/mue) - Ein 39 Jahre alter Mann hat den neuen Freund seiner früheren Partnerin im oberfränkischen Hof mit einer Armbrust bedroht. Der 48-Jährige hatte seine Freundin zu ihrem Ex begleitet, weil sie dort persönliche Sachen abholen wollte, teilte die Polizei mit. Der 39-Jährige hatte demnach mit einer gespannten Armbrust gewartet und in der Folge auf den anderen Mann gezielt. Diesem sei es jedoch gelungen, den anderen festzuhalten. Der 48-Jährige schob den Angaben zufolge den...

  • Nürnberg
  • 11.03.21
Panorama
Symbolfoto: Boris Roessler / dpa / Archivbild

Langenzenn (Landkreis Fürth)
Mann bei Fällarbeiten von Baum erschlagen

LANGENZENN (dpa/lby) - Ein Mann ist in Mittelfranken bei Baumfällarbeiten ums Leben gekommen. In einem Waldstück bei Langenzenn (Landkreis Fürth) habe ein umstürzender Baum den 55-Jährigen erfasst, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ein Notarzt flog mit dem Rettungshubschrauber zum Unfallort, konnte den Verunglückten aber nicht mehr retten. Die Ursache des Unfalls am Montag war zunächst unklar.

  • Fürth
  • 19.01.21
Panorama
Die Polzei sucht Zeugen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 0911/967824-0 entgegengenommen.

Polizei sucht nach Zeugen
Diebe stehlen Schalen aus Buntmetall von Gräbern

STEIN (dpa/lby) - Von einem Friedhof in Stein bei Nürnberg sind am Wochenende mehrere Grabschalen aus Buntmetallen wie Kupfer, Messing oder Bronze gestohlen worden. Insgesamt seien mindestens 25 Gräber betroffen gewesen, teilte die Polizei mit. Teilweise seien die Schalen angeschraubt gewesen und gewaltsam entfernt worden. Bereits eine Woche zuvor hatten Unbekannte von einem anderen Friedhof in Stein solche Schalen gestohlen. Die Polizei gab den entstandenen Sachschaden mit mehreren Tausend...

  • Landkreis Fürth
  • 07.09.20
Lokales
Tragischer Unfall kostete 67-jährige das Leben.

Tragischer Unfall im Landkreis Fürth
67-Jährige von eigenem Auto überrollt und gestorben

VEITSBRONN (dpa/lby) - Eine 67 Jahre alte Frau ist in Veitsbronn von ihrem Auto überrollt und dabei tödlich verletzt worden. Die Frau habe ihren Wagen am Montagnachmittag auf einem Feldweg abgestellt, teilte die Polizei mit. Aus bislang ungeklärter Ursache habe sich das Fahrzeug dann in Bewegung gesetzt und die Frau, die vor dem Auto stand, überrollt. Dabei wurde die 67-Jährige den Angaben zufolge so schwer verletzt, dass sie noch am Unfallort starb.

  • Landkreis Fürth
  • 25.08.20
Lokales
Wer vom 15. August um 22.30 Uhr bis 16. August um 4.00 Uhr  Nürnberger Club mach1 war, sollte sich dringend auf das Corona-Virus testen lassen.

Trotz Quarantäne: Corona-Infizierter geht in Nürnberg feiern
UPDATE: Neun Gäste fehlen noch ++ Wer war am 15. August im mach1?

UPDATE (25.8.2020 13:48): Nach einer Party mit einem Corona-Infiziertem in einem Nürnberger Nachtclub haben die Behörden einige der Kontaktpersonen ermitteln können. Weil die Teilnehmerlisten zum Teil unleserlich, fehlerhaft oder unvollständig waren, konnten nicht alle der mehr als 80 Partygäste informiert werden. Deshalb hatte das zuständige Landratsamt Fürth über die Medien einen Aufruf gestartet. Zwölf Gäste hätten sich daraufhin gemeldet, sagte ein Sprecher am Dienstag. Neun habe man noch...

  • Landkreis Fürth
  • 24.08.20
Panorama
Blick über den Bodensee mit der Insel Lindau.

Polizei verstärkt Kontrollen auf Lindauer Insel
Urlauber halten sich nicht an Corona-Regeln!

LINDAU (dpa/lby) - Nach Kritik an Verstößen gegen die Corona-Regeln auf der Insel Lindau im Bodensee durch Urlauber will die Polizei dort am Wochenende verstärkt kontrollieren. «Wir haben dort das Problem, dass die Abstandsregeln nicht mehr eingehalten werden», sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Geplant sei deshalb, mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei Präsenz zu zeigen. Der Lindauer Landrat Elmar Stegmann (CSU) hatte zuletzt von den dortigen Gastronomen eine strikte Einhaltung der...

  • Nürnberg
  • 31.07.20
Panorama

Schwächeanfall
Chauffeur von Minister baut Unfall mit Dienstwagen

PLATTLING (dpa/lby) - Der Chauffeur von Bayerns Wissenschaftsminister Bernd Sibler (CSU) hat mit einem Dienstwagen einen Unfall in der Innenstadt von Plattling (Landkreis Deggendorf) gebaut. Der Politiker war nicht im Auto. Der 58 Jahre alte Fahrer habe wahrscheinlich einen Schwächeanfall erlitten und sei gegen einen Poller in der Nähe einer Eisdiele gefahren, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Der Chauffeur wurde nach dem Unfall am Mittwochnachmittag vorsorglich in ein Krankenhaus...

  • Nürnberg
  • 30.07.20
Lokales
 Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat die neue ,,Radl-Uniform" für die Bayerische Polizei vorgestellt.

Es wurde auch in Erlangen getestet
Herrmann stellt die neue Polizei-Radl-Uniform vor

REGION (pm/nf) - Rund 500 Polizistinnen und Polizisten der Bayerischen Polizei, die als Fahrradstreifen und Verkehrserzieher unterwegs sind, bekommen ab August 2020 schrittweise eine neue Dienstbekleidung. ,,Die neue Radl-Uniform der Bayerischen Polizei ist hochfunktional und bestens auf den Einsatz abgestimmt", hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann bei der Vorstellung in München erklärt. Vorangegangen war ein mehrmonatiger Trageversuch in Erlangen, München und Passau. Getestet wurden...

  • Nürnberg
  • 28.07.20
Lokales
Diese junge Frau ist ein Vorbild: Die Stoffmaske bedeckt den Mund und die komplette Nase.
Aktion 2 Bilder

Umfrage: Wenig Kontrollen bei Maskenpflicht
MarktSpiegel-Test: Wird der öffentliche Nahverkehr zum Corona-Hotspot?

Ein Bericht von MarktSpiegel-Redakteur Victor Schlampp REGION (vs) - Seit dem 27. April 2020 gilt im öffentlichen Nahverkehr wegen der Corona-Pandemie die Pflicht, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen sowie einen Sicherheitsabstand zu anderen Fahrgästen einzuhalten. Was nach einer Eingewöhnungsphase in der Regel gut funktioniert hat, droht auch aufgrund der sommerlichen Temperaturen möglicherweise zu kippen. Ein Bericht aus eigener Erfahrung. Die erste gute Nachricht: Seit Wochen sinkt – mit...

  • Nürnberg
  • 28.07.20
Panorama
Symbolbild.

Zugriffe in Ober- und Mittelfranken
Polizei nutzt Corona-Gästelisten für Ermittlungen!

MÜNCHEN (dpa/lby) - Die Polizei greift bei Ermittlungen auf Gästedaten von Restaurants zurück. In mindestens zehn Fällen haben Polizisten im Freistaat bislang solche Daten genutzt, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur bei den zehn bayerischen Polizeipräsidien sowie dem Landeskriminalamt ergab. Eigentlich sollen die Kontaktdaten der Gäste nur der Verfolgung von Infektionsketten im Zuge der Corona-Pandemie dienen. Doch in Ober- und Mittelfranken wurde solche Daten etwa auch für...

  • Nürnberg
  • 17.07.20
Panorama
Thomas Haldenwang, Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz (BfV).

Linksextreme Internet-Plattform
Verfassungsschutz stuft Indymedia als Verdachtsfall ein

BERLIN/LEIPZIG (dpa) - Der Verfassungsschutz hat die Internet-Plattform «de.Indymedia» als Verdachtsfall im Bereich des Linksextremismus eingestuft. Das teilte der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Thomas Haldenwang, am Donnerstag in Berlin mit. Zur Begründung führte seine Behörde unter anderem an, dass nach den Zusammenstößen zwischen Autonomen und der Polizei in Leipzig in der Nacht zum 1. Januar auf der Website versucht worden sei, die Gewalt zu rechtfertigen. In einem Beitrag...

  • Nürnberg
  • 09.07.20
Panorama
Bald sollen neue Hosen getestet werden.

Zu kurze Reißverschlüsse, verblichene Hemdfarbe und zerrissener Stoff
Warum Bayerns Polizisten ein Hosenproblem haben

REGION (dpa/lby) - Bayerische Polizisten müssen wegen der Corona-Krise länger auf neue Hosen warten. ,,Der ab Frühsommer geplante Beginn des Trageversuchs mit verschiedenen Hosenmodellen verschiebt sich unter anderem aufgrund der Corona-Pandemie", teilte das bayerische Innenministerium auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. ,,Die für den Trageversuch zuständige Stelle bei der Bereitschaftspolizei war die letzten Monate stark gebunden mit der Beschaffung von Corona-Schutzmaterial."...

  • Nürnberg
  • 19.06.20
Panorama
Beamte und ein Einsatzfahrzeug der Bundespolizei nahe einer Brücke am Grenzübergang nach Frankreich.

EU-Bürger dürfen einreisen
Grenzkontrollen werden an Landesgrenzen beendet

BERLIN (dpa) - Vom kommenden Dienstag (16. Juni 2020) an soll an den deutschen Landesgrenzen wieder weitgehend Normalbetrieb herrschen. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) unterrichtete am Mittwoch das Bundeskabinett über die geplanten Änderungen. EU-Bürger und Schweizer können gemäß dem Beschluss der Bundesregierung ab dem 16. Juni wieder ungehindert, also ohne Kontrollen und ohne Quarantäne-Vorschriften, einreisen - von wenigen Ausnahmen abgesehen. So werden etwa die Kontrollen für...

  • Nürnberg
  • 11.06.20
Panorama
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann: Neuer Höchststand bei Gewalt gegen Polizeibeamte.

Innenminister Joachim Herrmann: Angriff auf demokratische Grundwerte
Immer mehr Gewalt gegen Bayerns Polizisten

REGION (dpa/lby) - 18.484 Polizisten wurden im vergangenen Jahr in Bayern im Dienst Opfer von körperlicher oder verbaler Gewalt. Damit sei ein ,,sehr bedenklicher Höchstwert erreicht", sagte Innenminister Joachim Herrmann (CSU). 2018 hatte die Zahl noch bei 17.367 gelegen. Jeder Angriff auf die Polizei sei ein Angriff auf die demokratischen Grundwerte. Das dürfe sich der Rechtsstaat nicht gefallen lassen. Es sei daher auch wichtig, dass die Beamten bestmöglich mit Schutzausrüstung ausgestattet...

  • Nürnberg
  • 04.06.20
Lokales
In Geschäften sind insbesondere die Ladenbetreiber als Hausrechtsinhaber gefordert, dafür zu sorgen, dass Schutz- und Hygienekonzepte erstellt werden.

Maskenpflicht: 150 Euro Geldbuße bei Verstößen ++ Ladenbetreiber riskieren sogar 5.000 Euro
Corona-Bußgeldkatalog erweitert!

REGION (pm/nf) - Das bayerische Innenministerium und das Gesundheitsministerium haben den Bußgeldkatalog bei Verstößen gegen die Regelungen zur Eindämmung des Coronavirus erweitert. Neu aufgenommen wurden Verstöße gegen die ab 27. April 2020 geltende Pflicht für Personen ab dem siebten Lebensjahr (das heißt ab dem sechsten Geburtstag), beim Einkaufen und im öffentlichen Nahverkehr eine geeignete Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Medizinische Masken sind nicht notwendig! Eine selbst genähte Maske...

  • Nürnberg
  • 24.04.20
Panorama

Polizei sucht Zeugen
Cadolzburg: Pkw nach Streit beschädigt

CADOLZBURG (pm/ak) - Unbekannte Täter beschädigten am Samstagabend (04.04.2020) einen Pkw in Cadolzburg. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. Gegen 20:45 Uhr wurden Zeugen auf einen lautstarken Streit vor dem Anwesen Egersdorfer Straße 1 in Cadolzburg aufmerksam. Zwei unbekannte Männer sollen sich zunächst lautstark gestritten anschließend mit zwei verschiedenen Pkw und quietschenden Reifen davongefahren sein. Bei einem der Fahrzeuge könnte es sich um einen 1er-BMW gehandelt haben....

  • Landkreis Fürth
  • 07.04.20
Lokales
Justizminister Georg Eisenreich, Innenminister Joachim Herrmann, Generalstaatsanwalt Dr. Walter Kimmel, Norbert Zink, Polizeipräsident Oberpfalz, und Roman Fertinger, Polizeipräsident Mittelfranken (v.l.) bei der Vostellung der neuen Verordnung.

Justizminister Georg Eisenreich und Innenminister Joachim Herrmann stellen neuen Aktionsplan vor
Null-Toleranz bei Gewalt gegen Polizei und Helfer: Jetzt wird in Bayern knallhart durchgegriffen

NÜRNBERG (pm/vs) - Auch in Bayern ist es leider keine Seltenheit mehr, dass Polizei, Feuerwehr und Rettungsopersonal bei ihren Einsätzen Opfer von Gewalt werden. Jetzt haben Bayerns Justizminister Georg Eisenreich und Innenminister Joachim Herrmann in Nürnberg den Startschuss für die bayernweite Umsetzung des „Aktionsplans Gewalt gegen Einsatzkräfte - Täter verfolgen, Helfer schützen“ gegeben. Täter erwartet eine noch schnellere und konsequentere Strafverfolgung sowie harte Sanktionen....

  • Nürnberg
  • 10.03.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.