Sommerhitze

Beiträge zum Thema Sommerhitze

Lokales

Aktueller Kabinettsbeschluss ++ Grund: Hohe Temperaturen, niedrige Inzidenz
UPDATE: Grundschüler müssen am Platz keine Masken mehr tragen!

UPDATE:  NÜRNBERG - So entfällt auch in Nürnberg in Schulen, Hochschulenund Kindertagesstätten ab Mittwoch, 23. Juni 2021, die Maskenpflicht unter freiem Himmel. Dabei muss zwischen allen Beteiligten ausreichend Mindestabstand bestehen. In Klassenzimmern an Grundschulen und der Grundschulstufe der Förderschulen können Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte bei einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz unter 50 die Maske abnehmen, wenn sie ihren Sitz- oder Arbeitsplatz eingenommen haben. ++...

  • Nürnberg
  • 22.06.21
Panorama

Kinder leiden besonders im Sommer unter der Maske
Eltern fordern Open-Air-Unterricht statt Maskenpflicht!

ROSENHEIM (dpa/lby) - In der Diskussion um eine Maskenpflicht in den Klassenzimmern schlägt der Bayerische Elternverband angesichts sommerlicher Hitze mehr Unterricht im Freien vor. Der Verband forderte am Montag das Kultusministerium in München dazu auf, die Verlagerung des Unterrichts nach draußen «energisch und unverzüglich» anzuschieben. «Dies ist die einfachste Lösung, die Hygiene zu wahren, ohne Masken tragen zu müssen. Außerdem bekäme der Unterricht vollkommen neue und höchst erwünschte...

  • Nürnberg
  • 22.06.21
Lokales
Beispiel für eine Wasserluftbefeuchtungsanlage.

Maßnahmen zur Klimaanpassung in der Stadt
Könnten solche Wassernebelanlagen für Kühlung sorgen?

NÜRNBERG (pm/nf) - Die SPD-Stadträtin Diana Liberova schlägt angesichts der ,,zunehmenden Hitzephasen" in einem Antrag an die Verwaltung ein Pilotprojekt für Kühlmaßnahmen im öffentlichen Raum vor. Konkret schwebt der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden vor, Wasserluftbefeuchter im öffentlichen Raum zu installieren, die kühlenden Wassernebel versprühen. „In südlicheren Städten und Regionen, wo man solche hohen Temperaturen gewohnt ist, gibt es solche Anlagen bereits häufiger. Sie sind eine...

  • Nürnberg
  • 28.06.19
Panorama
Eine einzige glimmende Zigarette kann ausreichen, um das ausgetrocknete Unterholz in Brand zu setzen.

Regierung von Mittelfranken ordnet Luftbeobachtung an
Akute Waldbrandgefahr in Mittelfranken: So vermeiden Sie die Katastrophe!

REGION (pm/vs) - Der Region steht ein Hitzewochenende ins Haus. Jetzt heißt es für jeden Waldbesucher aufpassen, damit es nicht zu einem Flächenbrand kommt. Die Regierung von Mittelfranken hat im Einvernehmen mit dem regionalen Waldbrandbeauftragten der Bayerischen Forstverwaltung für Samstag, 29. Juni, bis einschließlich Montag, 1. Juli 2019, vorbeugend Luftbeobachtung wegen der für den Juni ungewöhnlich hohen Temperaturen und der sich daraus ergebenden sehr hohen Waldbrandgefahr für den...

  • Mittelfranken
  • 28.06.19
Ratgeber
Foto: Kröner/GTÜ

Klimaanlage intelligent nutzen

(ampnet/mue) - Wenn die Temperaturen auf 30 Grad und mehr klettern, steigt auch das Unfallrisiko deutlich an, warnen die Sicherheitsexperten der Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ). Denn bei starker Körpererwärmung vermindert sich die Konzentration, die Sehschärfe wird geringer, die Müdigkeit steigt und das Reaktionsvermögen lässt nach. Beginnt bei großer Hitze die Luft über dem Asphalt zu flimmern, ist bei vielen Autofahrern die Stimmung gereizt und der Fahrstil deutlich aggressiver...

  • Nürnberg
  • 05.08.16
Ratgeber
Bei Hitze im Auto kann die Klimaanlage Linderung verschaffen. Doch Achtung: Die Einstellung will genau bedacht sein. Foto: © bertys30/Fotolia.com

Autofahren bei Sommerhitze

(ampnet/mue) - Ein Auto heizt sich im Sommer bei direkter Sonneneinstrahlung auf mehr als 60 Grad Celsius auf. Deshalb sollten vor allem Kinder und auch Tiere nicht alleine im Auto gelassen werden. Aber auch Autofahrer selbst leiden bei Hitze, weshalb für längere Fahrten die Mittagshitze gemieden und dafür lieber auf die Morgen- oder Abendstunden ausgewichen werden sollte, empfiehlt der ADAC. Es ist zudem ratsam, das Fahrzeug vor dem Start durch Öffnen der Türen und gegebenenfalls des...

  • Nürnberg
  • 05.07.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.