Alles zum Thema SPD Stadtratsfraktion

Beiträge zum Thema SPD Stadtratsfraktion

Lokales
SPD-Stadträtin Claudia Arabackyj.

Abgebaute Spielgeräte auf Spielhöfen
Nürnberg-SPD plant 500.000-Euro-Topf für Ersatz von Spielgeräten

NÜRNBERG (pm/nf) - Nachdem es vor einiger Zeit vermehrt zu Beschwerden über abgebaute und nicht ersetzte Spielgeräte an Spielhöfen, beispielsweise an der Knauerschule kam, setzten sich die SPD-Stadträtinnen Claudia Arabackyj und Ilka Soldner in einem Antrag an die Verwaltung für ein Sofortprogramm und eine langfristige Instandsetzungsperspektive für Spielgeräte an Spielhöfen und Spielplätzen ein. Im gemeinsamen Jugendhilfe- und Schulausschuss am 27. Juni 2019  legt die Verwaltung...

  • Nürnberg
  • 18.06.19
Lokales
Für Marcus König (CSU-Fraktionsvorsitzender) ist völlig klar, dass Radverkehr und ÖPNV gestärkt werden müssen. Aber einen Zwang zur alternativen Mobilität lehnt er ab.

Autoarme neue Stadtquartiere: CSU-Stadtratsfraktion setzt auf Angebote statt Verbote

NÜRNBERG (nf) - Ein Antrag der SPD-Stadtratsfraktion hat für Überraschung gesorgt. Zum Thema Entwicklung von autoarmen Stadtquartieren in Neubaugebieten – speziell in der Brunecker Straße (dort entsteht die neue Universität Nürnberg), aber auch im Tiefen Feld – will die Fraktion drastische Wege gehen. Im Konzept spielen Luftreinhaltung, Radverkehr, Carsharing und ÖPNV-Nutzung eine große Rolle. Die Verwaltung soll jetzt prüfen, ,,inwieweit mit den Bewohnern eine Verbindlichkeit zur Nutzung des...

  • Nürnberg
  • 07.08.18
Lokales
Michael Ziegler verlässt den Nürnberger Stadtrat.

Wechsel in der SPD-Stadtratsfraktion: Michael Ziegler geht

NÜRNBERG (nf) - Michael Ziegler (SPD-Stadtrat seit 2003) wird aufgrund einer beruflichen Veränderung am 24. Mai 2017 aus dem Stadtrat ausscheiden. Seine Nachfolge wird Claudia Karambatsos aus Laufamholz antreten. Gleichzeitig wird SPD-Fraktionsvorsitzende Dr. Anja Prölß-Kammerer das neue Fraktionsmitglied Claudia Karambatsos vorstellen.

  • Nürnberg
  • 18.05.17
Lokales
Deutschland hat die „Istanbul-Konvention“ der EU zum Schutz von Frauen vor häuslicher und sexualisierter Gewalt bereits im Jahr 2011 unterzeichnet, der zufolge jede nicht einverständliche sexuelle Handlung unter Strafe zu stellen ist.
2 Bilder

Nein heißt Nein: Schutzlücke im Sexualstrafrecht soll geschlossen werden

Gabriele Penzkofer-Röhrl, frauenpolitische Sprecherin der Rathaus-SPD, erhofft eine zügige Behandlung und schnelle Umsetzung des Referentenentwurfs NÜRNBERG (nf) - Die Bundesregierung hat ihren Gesetzentwurf zur Reform des Sexualstrafrechts mit dem Titel ,,Verbesserung des Schutzes der sexuellen Selbstbestimmung" dem Bundestag überstellt. Er soll am morgigen Donnerstag im Plenum beraten werden. Der Regierungsentwurf hat wie die Gesetzentwürfe der beiden Oppositionsfraktionen das Ziel,...

  • Nürnberg
  • 27.04.16
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
Neuer SPD-Fraktionsvorstand  (v.l.): Katja Strohhacker, Gabriele Penzkofer-Röhrl, Dr. Anja Prölß-Kammerer, Thorsten Brehm, Claudia Arabackyj, Lorenz Gradl

SPD wählte neuen Fraktionsvorstand

Gabriele Penzkofer-Röhrl scheidet nach 10 Jahren aus dem Vorstand aus, Claudia Arabackyj als Nachfolgerin gewählt NÜRNBERG (nf) - Die SPD-Stadtratsfraktion wählte einen neuen Fraktionsvorstand. Gabriele Penzkofer-Röhrl scheidet nach zehn Jahren aus dem Vorstand aus, Claudia Arabackyj als Nachfolgerin gewählt. Dr. Anja Prölß-Kammerer wurde als Fraktionsvorsitzende bestätigt. Sie erhielt 27 Stimmen bei vier Enthaltungen. Als stellvertretende Vorsitzende wurden gewählt: - Thorsten...

  • Nürnberg
  • 26.04.16
Anzeige
Lokales
Minister Dobrindt stellte den Bundesverkehrswegeplan 2030 vor.

Kritik äußern zum Bundesverkehrswegeplan

Beteiligung bis zum 2. Mai 2016 möglich NÜRNBERG (pm/nf) - „Die Nürnbergerinnen und Nürnberger haben allen Grund sich zu Wort zu melden“, meint der SPD-Vorsitzende und Stadtrat Thorsten Brehm. „Wir können nur mit Verwunderung auf den Entwurf für den neuen Bundesverkehrswegeplan (BVWP) blicken und feststellen, dass sich der Verkehrsminister nicht sonderlich um die Meinung der Nürnbergerinnen und Nürnberger schert.“ Im Mittelpunkt der Kritik steht die Ortsumgehung Stein, die am neuen...

  • Nürnberg
  • 29.03.16
Lokales
Anwohner diskutierten mit Vertretern von Stadt, Vorstadtverein und Kommunalpolitik über die Verkehrsprobleme im Schnepfenreuther Weg.

Schnepfenreuther Weg: Gemeinsamer Antrag von CSU und SPD

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Stadtratsfraktionen der CSU und der SPD stellten jetzt einen gemeinsamen Antrag an die Stadtverwaltung, um die Verkehrsprobleme im Schnepfenreuther Weg in den Griff zu bekommen. Vorgeschlagen wurden der Bau einer Querinsel oder Verengung um den Verkehr während der Straßenbahnbaustelle zu reduzieren. Nach Beendigung der Baumaßnahme sollte an der B4 eine Unterbrechung analog der Anlage vor dem TB St. Johannis 1888 oder der Otto-Lilienthal-Straße entstehen. Die Anwohner...

  • Nürnberg
  • 20.12.15
Lokales
Bisher hat die Unabhängige Patientenberatung (UPD) auch dann beraten, wenn Arzt oder Krankenkasse falsch abgerechnet haben.

Bedauern bei der SPD über das Aus für die Unabhängige Patientenvertretung

Entscheidung der Vergabekammer für viele Menschen nicht nachvollziehbar - Ausführliches Statement von Linus Drop, Geschäftsführer der Sanvartis GmbH NÜRNBERG (nf) - Mit großem Unverständnis und Bedauern reagiert die SPD-Stadtratsfraktion auf das endgültige Aus für die Unabhängige Patientenvertretung, das wohl nicht mehr zu verhindern ist. Die Stadträtinnen Gabriele Penzkofer-Röhrl, Anita Wojciechowski und Claudia Arabackyj besuchten am vergangenen Montag die UPD Nürnberg, um sich über die...

  • Nürnberg
  • 18.09.15
Lokales
SPD-Stadträtin Jasmin Bieswanger zum Neubaugebiet an der Erlanger Straße.

Ehemaliges Mercedes-Areal wird nun bebaut

SPD-Stadträtin Bieswanger: „Baustellenverkehr darf nicht durchs Wohngebiet“ NÜRNBERG (pm/nf) - Die Stadt braucht bekanntlich mehr Wohnraum. „Es freut uns deshalb, dass die Fläche an der Erlanger Straße Ecke Wilhelmshavener Straße, die an so einer exponierten Stelle liegt, so schnell entwickelt wurde und nun bebaut werden kann. Nach einigen Veranstaltungen zur Bürgerinformation fügt sich das Neubaugebiet nun auch gut in die Umgebung ein“, beurteilt SPD-Stadträtin Jasmin Bieswanger den...

  • Nürnberg
  • 27.01.15
Lokales
Der Nürnberger SPD-Stadtrat Lorenz Gradl feiert einen runden Geburtstag.

Stadtrat Lorenz Gradl feiert seinen 60. Geburtstag

NÜRNBERG (pm/nf) - Am 8. November 2014 feiert Lorenz Gradl seinen 60. Geburtstag. Dr. Anja Prölß-Kammer, Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion, gratuliert ganz herzlich und würdigt die Leistungen von Lorenz Gradl im Nürnberger Stadtrat und der SPD-Stadtratsfraktion, denen er seit 1996 angehört. Dr. Anja Prölß-Kammer: ,,Lorenz Gradl ist seit dem Jahre 1996 Stadtrat. Er war in einer Vielzahl von Ausschüssen und Kommissionen vertreten. Insbesondere die Bereiche Verkehr, Bau- und Vergabe sowie...

  • Nürnberg
  • 07.11.14
Lokales

SPD-Stadträte gegen Altersgrenze

Anreizmodell soll Studierende für Semesterticket gewinnen NÜRNBERG (pm/nf) - Derzeit gehen im Rathaus die Verhandlungen zwischen Studentenwerk und Verkehrsverbund in Sachen Semesterticket weiter voran. Nach einem Gespräch mit Studierendenvertretern schließt sich die SPD-Stadtratsfraktion einer ablehnenden Haltung gegenüber einer Altersgrenze an. ,,Es gibt viele, die aus guten und berechtigten Gründen später ein Studium beginnen. Deswegen ist eine Altersgrenze ungerecht und willkürlich",...

  • Nürnberg
  • 05.11.14
Lokales
Auf dem Bild (v.l.): Thorsten Brehm (SPD-Stadtrat),  Katja Strohhacker (SPD-Stadträtin), Susanne Steiner-Püschel (Leiterin  Kindergarten) und Guido Di Dio bei der Spendenübergabe im Familienzentrum St. Anton, das ebenfalls zur Einrichtung gehört.
>

Spenden für den Kindergarten St. Anton

NÜRNBERG - Bei der letzten BusinessLounge der SPD-Stadtratsfraktion konnten Spenden für den Kindergarten St. Anton in Gostenhof gesammelt werden. Gastgeber der BusinessLounge Guido Di Dio verköstigte die Gäste und sammelte dafür Spenden. Anschließend stockte er den Betrag noch auf die runde Summe von 1.000 Euro auf.

  • Nürnberg
  • 26.02.14