Verdi

Beiträge zum Thema Verdi

Lokales
Am morgigen Freitag, 15. Juni 2018, wird der öffentliche Personennahverkehr der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg ab Betriebsbeginn bestreikt. Betroffen sind alle Linien, also die U-Bahn-, Straßenbahn- und Buslinien.

Aktuelle Updates: Warnstreiks im Nahverkehr, doch das große Chaos blieb aus

Update: 17.30 Uhr Gutes Angebot bei den drei U-Bahn-Linien Die VAG Nürnberg und damit der gesamte öffentliche Personennahverkehr in Nürnberg waren heute, Freitag, 15. Juni 2018, von zwei Warnstreiks der Gewerkschaft Verdi betroffen. Von 4.00 bis 8.00 Uhr waren der Fahrdienst und die fahrdienstnahen Einheiten zum Streik aufgerufen. Von 9.00 bis 13.00 Uhr sollten Beschäftigte in der Verwaltung und in den Werkstätten die Arbeit niederlegen. Die Bilanz: Das mögliche Chaos im...

  • Nürnberg
  • 14.06.18
Lokales
"Wir sind es wert": Rund 9.000 Menschen nahmen an der zentralen Streikkundgebung am Nürnberger Kornmarkt teil.
18 Bilder

Warnstreik in Nürnberg: 9.000 Menschen bei der zentralen Streikkundgebung

NÜRNBERG - Verdi hat für den heutigen Mittwoch (11. April) zu Warnstreiks aufgerufen und viele Beschäftige aus dem öffentlichen Dienst sind dem Aufruf gefolgt. Schon seit 09:30 Uhr waren die Streikenden in acht verschiedenen Demonstrationszügen durch die Nürnberger Innenstadt gezogen (Fotos vom Demonstrationszug am Neutorgraben). Gegen 11:00 versammelten sich dann alle Züge zur zentralen Streikkundgebung am Kornmarkt. Eröffnet wurde diese vom Geschäftsführer des ver.di Bezirks Mittelfranken,...

  • Nürnberg
  • 11.04.18
Lokales
"Wir sind es wert": Teilnehmer der Demonstration am Nürnberger Neutorgraben.
21 Bilder

Verdi-Streik in Nürnberg: Demonstrationszug am Neutorgraben

NÜRNBERG - Warnstreiks im öffentlichen Dienst: Am heutigen Mittwoch, 11. April 2018, gehen zahlreiche Beschäftigte des öffentlichen Dienst in Nürnberg auf die Straße und kämpfen um mehr Lohn. In insgesamt acht Zügen sind die Demonstranten in der ganzen Innenstadt unterwegs. Die zentrale Streikkundgebung findet schließlich ab ca. 11:00 Uhr am Kornmarkt statt. Dafür rechnet die Gewerkschaft mit bis zu 7.000 Teilnehmern. Dabei sind vor allem Mitarbeiter des Wasserstraßen- und...

  • Nürnberg
  • 11.04.18
Freizeit & Sport
Staatstheater Nürnberg (Oper) - Szene aus ,,Othello", Premiere 2013.

Gabriele Rech inszenierte Verdis Seelendrama ,,Othello" für die Oper Nürnberg

NÜRNBERG (pm/nf) - Gabriele Rechs mitreißende Inszenierung von Giuseppe Verdis Oper „Othello“ ist wieder ab Sonntag, 14. Januar 2018 (19 Uhr) im Nürnberger Opernhaus zu sehen. Für diese Koproduktion mit der Opéra National de Bordeaux schuf Dieter Richter das Bühnenbild, die Kostüme entwickelte Gabriele Heimann. Die Musikalische Leitung der Wiederaufnahme liegt in den Händen des 1. Kapellmeisters Guido Johannes Rumstadt, es spielt die Staatsphilharmonie Nürnberg. Die Produktion ist komplett...

  • Nürnberg
  • 10.01.18
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
Der Wöhrl-Insolvenzplan soll kurzfristig zur Genehmigung bei Gericht eingereicht werden. Wirtschaftlicher Übergang auf den Käufer für 1. März 2017 geplant.
2 Bilder

Wöhrl-Sohn wird neuer Eigentümer des Nürnberger Traditionsunternehmens

Textilunternehmer Christian Greiner soll neuer Eigentümer der Rudolf Wöhrl AG werden – ver.di fordert zu Tarifverhandlungen auf NÜRNBERG (pm/nf) - Der Textilunternehmer Christian Greiner soll neuer Eigentümer des traditionsreichen Modehandelsunternehmens WÖHRL werden. Die heutigen Gläubigerversammlungen der Rudolf Wöhrl AG und deren hundertprozentige Tochtergesellschaft Rudolf Wöhrl, das Haus der Markenkleidung GmbH & Co. KG, Nürnberg, stimmten dem Verhandlungsergebnis aus dem...

  • Nürnberg
  • 31.01.17
Anzeige
Lokales
Nach Angaben des Unternehmens, sei es seit Beginn des Verfahrens Ziel gewesen, so viele Arbeitsplätze wie möglich zu sichern.

Wegen Arbeitsplätzen: ver.di und Wöhrl im Clinch

REGION (nf) - Auf dem gewerkschaftlichen InfoBlog verdi-woehrl.blogspot.de berichtet ver.di (verantwortlich zeichnet der ver.di - Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft Bundesvorstand) speziell über Neuigkeiten im Zusammenhang mit der Insolvenz des Unternehmens Wöhrl. So auch, dass es ver.di und ver.di Aktiven ist zu verdanken sei, dass die Wöhrlianer der bayerischen Schließungsfilialen in Roth, München PEP und Nürnberg Langwasser weiterhin einen Arbeitsplatz hätten. Durch den Druck der...

  • Nürnberg
  • 19.01.17
MarktplatzAnzeige
Jürgen Göppner, ver.di Bezirksgeschäftsführer in Mittelfranken und Vertreter der Versicherten im AOK-Beirat.

AOK-Beirat: Wechsel im Vorsitz

Jürgen Göppner leitet 2017 das Selbstverwaltungsgremium in Mittelfranken Im Beirat der AOK-Direktion Mittelfranken ändert sich zu Jahresbeginn der Vorsitz: Jürgen Göppner, ver.di Bezirksgeschäftsführer in Mittelfranken und Vertreter der Versicherten, hat vom Arbeitgebervertreter Peter Oberst für dieses Jahr die Leitung des Gremiums übernommen. „Die AOK-Direktion in Mittelfranken ist verlässlicher und ortsnaher Partner in allen Fragen rund um die Gesundheitsversorgung ihrer Versicherten“, so...

  • Nürnberg
  • 02.01.17
Lokales
Millionen Briefe und Pakete werden in den kommenden Tagen wohl wieder verspätet ankommen. Die Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di hat am Montagnachmittag mit ihrem unbefristeten Streik bei der Deutschen Post begonnen.

Poststreik: ver.di startet unbefristeten Arbeitskampf

Konzern lehnt aktuelle Forderung der Gewerkschaft ver.di ab - Fragen und Antworten: Was Sie wissen sollten REGION (nf) - Millionen Briefe und Pakete werden wohl verspätet zu ihren Empfängern gelangen. In der Tarifauseinandersetzung um die Arbeits- und Einkommensbedingungen der rund 140.000 Tarifkräfte der Deutschen Post AG erhöht die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) den Druck. Man werde die ver.di-Mitglieder bei der Deutschen Post AG schrittweise in den unbefristeten...

  • Nürnberg
  • 09.06.15
Lokales
In der nächsten Woche können Eltern auf keine Beendigung des Kita-Streiks hoffen.

Streik im Sozial- und Erziehungsdienst geht in die zweite Woche

NÜRNBERG (pm/nf) - Der seit Montag, 11. Mai 2015, laufende Streik im Sozial- und Erziehungsdienst geht in die zweite Woche. ver.di Mittelfranken verzeichnet eine sehr hohe Beteiligung. „Es bleibt dabei“, sagt Jürgen Göppner, ver.di Bezirksgeschäftsführer, „die Arbeitgeber haben es in der Hand, diesen Streik zu beenden. Wenn sie ein vernünftiges und verhandlungsfähiges Angebot vorlegen, ist ver.di bereit, die Verhandlungen wieder aufzunehmen. Aber nur unter dieser Bedingung.“ Danach sieht es...

  • Nürnberg
  • 16.05.15
Lokales
Nachdem erst am Dienstag der öffentliche Nahverkehr bestreikt wurde, setzen die Gewerkschaften jetzt den Donnerstag mit zahlreichen Public Viewings als neuen Streiktag an.

Ganztägiger Warnstreik am Donnerstag - Kein Verständnis bei der VAG

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Gewerkschaft verdi hat für den kommenden Donnerstag, 26. Juni 2014, erneut zu einem ganztägigen Warnstreik im öffentlichen Personennahverkehr in Nürnberg, Fürth und Erlangen aufgerufen. Die Fahrgäste müssen deshalb schon wieder mit einem stark eingeschränkten Angebot rechnen. Auch ein Fahrtenangebot zum Public Viewing am Nürnberger Flughafen kann nicht angeboten werden. Karl-Heinz Pöverlein, Personalvorstand der VAG zu den Auswirkungen des bevorstehenden Streiks: „Wir...

  • Nürnberg
  • 25.06.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.