Vorsorgevollmacht

Beiträge zum Thema Vorsorgevollmacht

Ratgeber
Der Vortrag von Notar Martin Reiß stieß auf großes Interesse.

Vortrag im Klinikum Forchheim-Fränkische Schweiz
Großes Interesse an Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

FORCHHEIM (pm/rr) – Bei Unfall, Krankheit oder altersbedingten Beschwerden ist es manchmal nicht mehr möglich, seine Angelegenheiten selbst zu regeln. Enge Angehörige oder Ehepartner haben nicht automatisch die gesetzliche Vollmacht und das Amtsgericht muss einen amtlichen Vormund als Betreuer bestellen. Notar Martin Reiß erläuterte im Rahmen der Vortragsreihe der Freunde und Förderer des Klinikums Forchheim e.V. drei Verfügungen, die Vorsorge treffen gegen eine Fremdbestimmung im...

  • Forchheim
  • 17.06.19
Ratgeber
Der Patienten- und Pflegebeauftragte Hermann Imhof MdL (2.v.l.) gab im Nürnberger Gesundheitsministerium zusammen mit Dominik Schirmer (Bereichsleiter Verbraucherschutz AOK Bayern), Markus Besseler (Geschäftsführer der Bay. Krebsgesellschaft e.V.), Thomas Benkert (Präsident der Bay. Landesapothekerkammer) und Joachim Görtz (Landesgeschäftsführer des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste) den Startschuss für eine Informationskampagne zum Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht.

Wissenswertes zum Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

In seiner Arbeit als Patienten- und Pflegebeauftragter wird Hermann Imhof häufig mit Anfragen von verzweifelten Angehörigen konfrontiert, weil ein Angehöriger lebensbedrohlich erkrankt ist und unklar ist, wer nun für ihn die notwendigen Entscheidungen treffen darf. Eine Patientenverfügung ist oft unklar formuliert, eine Vorsorgevollmacht häufig nicht vorhanden. Imhof stellt fest: „Jeder kann in die Lage kommen, nicht mehr selbst entscheiden zu können. Viele glauben, dass die Verantwortung dann...

  • Nürnberg
  • 18.05.18
Lokales

4. Erlanger Betreuertag: Vollmacht für Verantwortung

ERLANGEN (mue) - Zum mittlerweile 4. Erlanger Betreuertag wird am Samstag, 10. März, von 9.00 bis 13.30 Uhr ins Haus der Kirche Kreuz + Quer (Bohlenplatz 1) eingeladen. Veranstalter sind die Betreuungsstelle der Stadt Erlangen, das Amtsgericht Erlangen und die Erlanger Betreuungsvereine. Hintergrund: Der Gesetzgeber regt immer wieder an, dass möglichst viele Menschen rechtzeitig eine vorsorgliche Vollmacht an eine Vertrauensperson erteilen. Durch diese kann eine gerichtlich angeordnete...

  • Erlangen
  • 01.02.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.