„Blech“-Party am Seeufer
LaBrassBanda & Gäste live am Dechsendorfer Weiher!

LaBrassBanda wollen es am „Dechser“ ordentlich krachen lassen.
Foto: © Atelier Poschauko & Stefan Bausewein
  • LaBrassBanda wollen es am „Dechser“ ordentlich krachen lassen.
    Foto: © Atelier Poschauko & Stefan Bausewein
  • hochgeladen von Uwe Müller

ERLANGEN (pm/mue) - Das wunderschön gelegene Festival-Gelände am Dechsendorfer Weiher bildet seit Jahren den Rahmen für unvergessliche Konzertabende.

Nach dem ausverkauften Konzert von Pop-Legende NENA im vergangenen Jahr darf man sich heuer auf den Besuch von Bayerns Blasmusikexport Nummer Eins freuen: LaBrassBanda werden am Donnerstag, 25. Juli, eine „vogelwuide“ Open-Air-Party am Seeufer feiern. LaBrassBanda gelten als eine der erfolgreichsten Brass-Pop-Bands – was zunächst als Revolution im Süden Deutschlands begann, brachte spätestens beim Eurovision Songcontest 2013 die komplette Republik und inzwischen die halbe Welt zum Tanzen. Und so nennt die Hochgeschwindigkeits-Blaskapelle um Sänger Stefan Dettl bereits zwei Goldalben ihr Eigen und spielte seit ihrer Gründung vor zwölf Jahren über 1.100 Konzerte weltweit – stets barfüßig und in Lederhosen.

Anfangs galten die Chiemgauer noch als absoluter Geheimtipp; nur ein paar Eingeweihte schwärmten von dieser unglaublichen Band, die bayerische Volksmusik mit Ska, Techno, Reggae und Brass mixt. Seitdem ist viel passiert: So stehen Auftritte auf allen wichtigen Festivals ebenso auf dem Plan der „Men in Blech“ (Süddeutsche Zeitung) wie ihre berühmten „Bierzelt-Konzerte“. Anfang 2017 ging es über fünf Kontinente hinweg auf Welttournee, um diese mit dem längsten Konzert der Bandgeschichte vor 13.000 Fans in der Münchner Olympiahalle fulminant abzurunden. Und wer einmal auf einem ihrer Konzerte war, der weiß: Hier ist Vollgas angesagt.

Palmen am Balkon und a boarischer Bou

Vervollständigt wird das Line-Up des Festivals von zwei weiteren Acts. Zum einen darf man sich auf Österreichs Senkrechtstarter Granada freuen. Die fünf Grazer schreiben derzeit eine Erfolgsgeschichte nach der anderen: Ihr Debütalbum landete auf Anhieb in den österreichischen Albumcharts, mit „Eh ok“ und „Palmen am Balkon“ landeten sie bereits kleine Radio-Hits. Den Abend eröffnen wird jedoch der Rapper Bbou: Was Franz Beckenbauer für den bayrischen Fußball und Karl Valentin für den bayrischen Humor war, das ist der Boarische Bou – kurz: Bbou – für den bayrischen Rap. Der Oberpfälzer, der eigentlich Michael Honig heißt und derzeit auch erfolgreich mit dem Bavarian Squad unterwegs ist, vereint wie kein zweiter bayerische Tradition mit dem Puls der Zeit.

Karten für das Open-Air-Konzert gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Einlass ist um 18.00 Uhr, das Programm beginnt um 19.00 Uhr. Der Auftritt von LaBrassBanda erfolgt gegen 21.00 Uhr.

Autor:

Uwe Müller aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.