„Berch“-Gelände wird weiter saniert

ERLANGEN (pm/mue) - Aus Sicherheitsgründen werden auf dem Bergkirchweihgelände schrittweise neue, höhere Geländer angebracht.

Wie das städtische Presseamt informiert, werden dabei auch Stützmauern und Wege erneuert. In einem ersten Bauabschnitt wurde vor der Bergkirchweih 2018 bereits der Hangbereich des Erichkellers westlich des Pfaffwegs umgestaltet. Die Arbeiten werden nun fortgesetzt; im Vorfeld der Bergkirchweih 2019 steht nun der Hangbereich des Erichkellers östlich des Pfaffwegs an. Zusätzlich zu dem Neubau der Stützwände werden die Treppenanlagen neu gestaltet und Rettungswege verbreitert. Wie auch im vorherigen Bauabschnitt soll der Baumschutz intensiv berücksichtigt werden.

Während der Maßnahme wird der Pfaffweg im Bereich der Baustelle gesperrt, die Umleitung der Fußgänger erfolgt über die zehn Meter weiter westlich verlaufende Treppenanlage. Auf der südlich des „Berch“-Geländes verlaufenden Straße An den Kellern werden Flächen zur Baustelleneinrichtung benötigt, weshalb es hier zu Einschränkungen kommt.

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.