Stefan Müller verabschiedete Tom Kühnl in die USA

Stefan Müller gab Tom Kühnl die besten Wünsche mit auf den Weg. Foto: oh
  • Stefan Müller gab Tom Kühnl die besten Wünsche mit auf den Weg. Foto: oh
  • hochgeladen von Uwe Müller

ERLANGEN (pm/mue) - Mit passender Lektüre verabschiedete Staatssekretär Stefan Müller den 16-jährigen Tom Kühnl in die USA.


Der Erlanger Wahlkreisabgeordnete im Deutschen Bundestag hatte im Rahmen des Austauschprogramms zwischen US-Kongress und Bundestag die Patenschaft für den Schüler des Emil-von-Behring-Gymnasiums übernommen; am 6. August trat Kühnl die Reise zu seiner Gastfamilie nach Illinois an. Das langjährige Jugendaustauschprogramm fördert seit 1983 gezielt junge Leute (Schüler und Berufstätige), die das jeweils andere Land kennenlernen möchten. Tom Kühnl, so Müller, glänzte bereits im Auswahlprozess durch großes Interesse und Motivation für das Austauschjahr, das er nun in einer ländlichen Gegend von Illinois am Rand der Metropolregion St. Louis in einer sechsköpfigen Familie verbringen wird. Wertvolle schulische Erfahrungen wird Tom in der High School der nahegelegenen Kleinstadt sammeln können.

Müller verabschiedete seinen „Patenschüler“ mit den besten Wünschen und zwei passenden Büchern zur Lektüre auf dem Flug: Adriano Sacks „Gebrauchsanweisung für die USA“ und Bill Brysons „Streiflichter aus Amerika“.

Das Bewerbungsformular für das Programmjahr 2016/17 steht für interessierte Schüler, Auszubildende oder junge Berufstätige im Internet unter http://www.bundestag.de/ppp zur Verfügung; Bewerbungsschluss ist allerdings bereits der 11. September 2015. Nähere Informationen zum Programm gibt es auch direkt im Erlanger Wahlkreisbüro von Stefan Müller unter Telefon 09131 / 6103876.

Autor:

Uwe Müller aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.