Platz für weitere 99 Kinder
Spatenstich – Hier entsteht eine neue KiTa

Symbolischer Spatenstich: „Ich wünsche vor allem eine unfallfreie Baustelle!“, erklärte Oberbürgermeister Dr. Uwe Kirschstein im Beisein der Architekten Volker Rosbigalle und Ralf Bahl, Bauleiter Joachim Raab mit H. Herold vom Ebensfelder Bauunternehmen Raab, Bürgermeister Udo Schönfelder sowie Sigrun Wagner und Veronika Bauer vom Hochbauamt der Stadt Forchheim.
  • Symbolischer Spatenstich: „Ich wünsche vor allem eine unfallfreie Baustelle!“, erklärte Oberbürgermeister Dr. Uwe Kirschstein im Beisein der Architekten Volker Rosbigalle und Ralf Bahl, Bauleiter Joachim Raab mit H. Herold vom Ebensfelder Bauunternehmen Raab, Bürgermeister Udo Schönfelder sowie Sigrun Wagner und Veronika Bauer vom Hochbauamt der Stadt Forchheim.
  • Foto: Stadt Forchheim, Britta Kurth
  • hochgeladen von Roland Rosenbauer

FORCHHEIM (pm/rr) – Mit einem offiziellen Spatenstich, wegen der Corona-Pandemie in reduziertem Kreis und in der gebotenen Kürze, wurde der Neubau neben der bestehenden städtischen Kindertagesstätte Carl-Zeitler gestartet. Hier wird zusätzlich zur bestehenden Einrichtung Platz für weitere 99 Kinder geschaffen: 24 Krippenplätze und 75 Kindergartenplätze wird der Neubau nach der geplanten Fertigstellung im Frühsommer 2022 beherbergen.

„Ich wünsche vor allem eine unfallfreie Baustelle!“, erklärte Oberbürgermeister Dr. Uwe Kirschstein im Beisein der Architekten Volker Rosbigalle und Ralf Bahl, sowie Bauleiter Joachim Raab vom Ebensfelder Bauunternehmen Raab und weiteren Gästen. „Mit Beschluss des Planungs- und Umweltausschusses vom 11.07.2017 wurde dem Bauvorhaben Carl-Zeitler- Kindergarten zugestimmt. Im Jahre 2018 wurden die Planungen auf eine fünfgruppige Einrichtung mit zwei Krippen- und drei Kindergartengruppen erweitert. Corona darf uns bei der Kinderbetreuung nicht aufhalten. Das ist unsere Pflichtaufgabe als Kommune!“, betonte der Oberbürgermeister.

Aufgrund der Erhöhung der förderfähigen Hauptnutzfläche im Oktober 2018 musste für die Architektenleistungen ein Vergabeverfahren durchgeführt werden. Für den zweigeschossigen Neubau wird die Stadt ca. 4,6 Millionen Euro in die Hand nehmen. Das Gebäude, in unmittelbarer Nachbarschaft zum bestehenden Gebäude der städtischen Carl-Zeitler-Kindertagesstätte, wird eine Nutzfläche von ca. 740 Quadratmetern haben.

Die Rohbauarbeiten und die Haustechnikgewerke sind bereits ausgeschrieben. Für die Fenster- und Dachabdichtungsarbeiten laufen derzeit die Ausschreibungsverfahren.

Weitere Bauvorhaben im Kindertagesstättenbereich in den nächsten Jahren sind unter anderem ein Neubau in der Merowingerstraße: Die neue Kita wird mit drei Kindergarten-, drei Krippen- und einer Hortgruppe viel Platz bieten: Die Aufnahmekapazität entspricht dann 75 Kindergarten-, 36 Krippen- und 25 Hortplätzen. Hinzu kommt eine Ergänzung des Sattlertorkindergartens durch die Ertüchtigung des Gebäudes in der Karolingerstraße mit 25 Plätzen, ein Kinderhaus als Modulbau am Schießanger mit 62 Plätzen, sowie eine Kita in der Sudetenstraße, die die Stadt gekauft hat und nun umbaut mit 37 Plätzen.

Autor:

Roland Rosenbauer aus Forchheim

Webseite von Roland Rosenbauer
Roland Rosenbauer auf Facebook
Roland Rosenbauer auf Instagram
Roland Rosenbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen