Anzeige

Fotowettbewerb zum Jubiläum - 30 Jahre Goldschmiede Karin Dötzer

Vor 30 Jahren eröffnete Karin Dötzer ihre Goldschmiede in Forchheim. Ihr erster Auszubildender war ihr Bruder Markus Stegmeyer.
  • Vor 30 Jahren eröffnete Karin Dötzer ihre Goldschmiede in Forchheim. Ihr erster Auszubildender war ihr Bruder Markus Stegmeyer.
  • hochgeladen von Roland Rosenbauer

Die Goldschmiede Karin Dötzer feiert Geburtstag:

FORCHHEIM (rr) – Vor 30 Jahren eröffnete Karin Dötzer die erste Goldschmiede in Forchheim. 1976 begann sie die Lehre bei der Goldschmiede Neuner in Bamberg. Später unterstützte sie ihre Eltern im Fachgeschäft Uhren Stegmeyer.

Drei Jahre nachdem sie den Meisterbrief in den Händen hielt, eröffnete Sie 1988 ihre eigene Werkstatt. Ihr erster Auszubildender war ihr Bruder Markus Stegmeyer, der bis heute dabei ist. Bisher hat sie 11 Lehrlinge ausgebildet, darunter auch einige Jahrgangsbeste.

Individuell gefertigte Schmuckstücke liegen im Trend

Ihr Handwerk bleibt auch in Zukunft gefragt: Immer mehr junge Menschen entdecken den Zauber individueller Schmuckstücke. Dabei werden Zeichen und Symbole zu Anhängern oder Ohrringen aus Silber, Gold, Palladium oder Platin. Solche einzigartigen Schmuckstücke sind schon für weniger als 50 Euro zu realisieren.

Kunden können mitgestalten

Beliebt in allen Altersklassen, sind Ringe oder Ketten mit Edelsteinen. Die Kunden bringen ihre Steine mit oder suchen sie im Geschäft in der Hornschuchallee 15 aus. Gemeinsam mit dem Kunden wird das eigene Schmuckdesign entwickelt, Skizzen entworfen und Zeichnungen angefertigt, so der Kunde seinen zukünftigen Schatz mitgestalten kann.
Auch immer mehr Brautpaare lassen das Symbol ihrer lebenslangen Verbindung von der Meisterin anfertigen. Ob schlicht oder opulent, ob weiß, rot oder gelb. Jedes Paar sucht für sich die Form, die als Symbol für ihre Ehe steht.

Gesucht: Die schönsten Fotos aus Franken

„Wir möchten einfach Schönheit erschaffen", sagt Karin Dötzer und hat deshalb zum Firmenjubiläum einen Fotowettbewerb unter der Überschrift ,,fränkisch, schön" gestartet: Die drei schönsten Fotos aus der fränkischen Heimat werden mit Gutscheinen von 100, 50 und 25 Euro ausgezeichnet. Die 12 schönsten Bilder werden in einem Kalender 2019 veröffentlicht, den die Kunden ab November in der Goldschmiede gratis bekommen werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen