120 Leuchtstoffröhren durch LED-Leuchten ersetzt
Egloffstein strahlt in neuem Licht

v. l. n. r. Christian Sponsel, Geschäftsführer der Stadtwerke Forchheim, Stefan Förtsch, Bürgermeister des Marktes Egloffstein und Mathias Seitz, Abteilungsleiter Grundsatzplanung Netze der Stadtwerke Forchheim mit einem der neuen LED-Leuchtenköpfe vor dem Rathaus Egloffstein.
  • v. l. n. r. Christian Sponsel, Geschäftsführer der Stadtwerke Forchheim, Stefan Förtsch, Bürgermeister des Marktes Egloffstein und Mathias Seitz, Abteilungsleiter Grundsatzplanung Netze der Stadtwerke Forchheim mit einem der neuen LED-Leuchtenköpfe vor dem Rathaus Egloffstein.
  • Foto: Stadtwerke Forchheim
  • hochgeladen von Roland Rosenbauer

EGLOFFSTEIN (nd/rr) – Mit der Umrüstung auf energiesparende LED-Straßenlampen nimmt Egloffstein den nächsten Schritt zu einer umweltfreundlichen Gemeinde und schont gleichzeitig die örtlichen Finanzmittel. „Wir wollen aktiv den Klimaschutz vor Ort vorantreiben. Dazu gehört neben mehreren öffentlichen Ladestationen für Elektrofahrzeuge auch die Reduzierung von Lichtverschmutzung durch neue LED-Straßenlampen. Die Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Forchheim lief in allen Projektphasen reibungslos. Dabei war für uns von großem Vorteil, dass wir mit den Stadtwerken einen Partner haben, der sich sowohl auf der technischen Seite als auch auf der Beantragung von Fördermitteln versteht. Nur so konnten wir die Umrüstung in so kurzer Zeit realisieren,“ unterstreicht Bürgermeister Stefan Förtsch die Zusammenarbeit des Marktes Egloffstein mit den Stadtwerken Forchheim.

Innerhalb von drei Tagen wurden 120 energiefressende Quecksilberdampf-leuchten/Leuchtstoffröhren durch energiesparende LED-Leuchten ersetzt. „Bei der Wahl der Leuchten haben wir darauf geachtet, dass es ein neutralweißes Licht ist. Zudem senken die LED-Leuchten automatisch ihre Leistung um 50 Prozent in der Zeit von 23.00 bis 5.00 Uhr. Somit spart die Gemeinde in der verkehrsberuhigten Zeit noch mehr Energie ein“, erläutert Christian Sponsel, technischer Geschäftsführer der Stadtwerke Forchheim.

Neben der Modernisierung der Straßenbeleuchtung und der damit einhergehenden wartungsarmen Pflege, spielt die Einsparung von Kosten eine ebenso große Rolle: Durch die Umrüstung werden jährlich 38.000 kWh an Strom eingespart, was insgesamt eine durchschnittliche Energieeinsparung von rund 80 Prozent bedeutet. Wenn man die Lebensdauer einer LED betrachtet, die bei circa 20 Jahren liegt, dann kommt dies natürlich auch dem CO2-Fußabdruck der Gemeinde zu gute. In diesen 20 Jahren werden 17.220 Tonnen CO2 eingespart, das ist die Menge an CO2, die 1.000 benzinbetriebene PKW während einer jeweiligen Laufleistung von 90.000 km ausstoßen.

Die Umrüstung auf LED hat dem Markt Egloffstein 48.000 Euro gekostet. Bis zu 25 Prozent der Summe werden durch Fördermittel des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) erstattet. Die Kosten amortisieren sich durch die Energieeinsparung bereits nach sechs Jahren.

Autor:

Roland Rosenbauer aus Forchheim

Webseite von Roland Rosenbauer
Roland Rosenbauer auf Facebook
Roland Rosenbauer auf Instagram
Roland Rosenbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Impressum | Datenschutz | Rechtliches | Tipps für Leserreporter
Powered by Gogol Publishing 2002-2020. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul wird mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen