Neue Bildungsbroschüre
Leben und Lernen in Neunkirchen am Brand

Titelbild „Leben und Lernen in Neunkirchen am Brand“
  • Titelbild „Leben und Lernen in Neunkirchen am Brand“
  • Foto: LRA Forchheim
  • hochgeladen von Roland Rosenbauer

NEUNKIRCHEN AM BRAND (lra/rr) – Als dritte Kommune im Landkreis Forchheim hat der Markt Neunkirchen am Brand am Projekt „Bildungsmonitoring und Bildungsmanagement auf Gemeindeebene“ des Bildungsbüros im Landratsamt teilgenommen.

Als sichtbares Ergebnis des Prozesses und als Arbeitsgrundlage für die weitere Gestaltung der lokalen Bildungspolitik wurde die Broschüre „Leben und Lernen in Neunkirchen a. Br.“ veröffentlicht. Sie enthält eine Übersicht über die Bestandteile und Trends der lokalen Bildungslandschaft wie Kindergärten, Schulen und außerschulische Angebote für alle Altersgruppen in einem eigenen Bildungsbericht für die Marktgemeinde.

Andererseits werden die Ergebnisse aus der 1. Bildungskonferenz am 22. Oktober 2019 zusammengefasst und daraus abgeleitet weitere Schritte bei der gemeinsamen Gestaltung der lokalen Bildungsangebote skizziert. Die Konferenzteilnehmer hatten vielfältige Anregungen zur Weiterentwicklung und Ergänzung der bestehenden Strukturen geäußert, die das Bildungsbüro des Landkreises anschließend gemeinsam mit der Marktverwaltung ausgewertet und zu konkreten Zielvorgaben formuliert hat.

Der Marktgemeinderat hat bereits die Einrichtung eines kommunalen Bildungsfonds zur Finanzierung kleinerer Projekte beschlossen sowie die Wiederaufnahme der bereits vor vielen Jahren entstandenen Idee einer Ehrenamtsagentur. Letztere soll projektbezogen Helfer beraten und vermitteln und damit den sozialen Zusammenhalt fördern.

Aufgrund der Corona-Pandemie hat sich die Fertigstellung der Broschüre um mehrere Monate verzögert. Anfang November wurde sie an alle Haushalte in Neunkirchen am Brand verteilt. Damit kann sich jeder Bürger ein eigenes Bild von den Bildungsmöglichkeiten vor Ort machen.

Eigentlich sollten die Broschüre und die zukünftigen Planungen zur strategischen Steuerung im Bildungsbereich bei der 2. Bildungskonferenz in Neunkirchen am Brand, geplant im November, vorgestellt und gemeinsam mit den Akteuren vor Ort inhaltlich weiterentwickelt werden. Der Termin musste aufgrund der aktuellen Beschränkungen bezüglich Versammlungen jedoch verschoben werden und wird baldmöglichst nachgeholt.

Die Broschüre kann unter www.bildungsregion-forchheim.de als PDF heruntergeladen und per E-Mail an julia.schilling@lra-fo.de als Druckexemplar angefordert werden.

Autor:

Roland Rosenbauer aus Forchheim

Webseite von Roland Rosenbauer
Roland Rosenbauer auf Facebook
Roland Rosenbauer auf Instagram
Roland Rosenbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen