Schule

Beiträge zum Thema Schule

Lokales

Die Regelungen gelten ab sofort
Nürnberg: Keine Maskenpflicht mehr im Freien an Schulen und Kitas

NÜRNBERG (pm/nf) - An den Nürnberger Schulen kann ab sofort auf das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung beziehungsweise eines Mund-Nasen-Schutzes im Freien, etwa auf dem Pausenhof, verzichtet werden. Dies gilt nach entsprechenden Beratungen im Ministerrat des Freistaats Bayern vom 15. Juni 2021 bezüglich der Maskenpflicht an Schulen in Bayern, unabhängig von der Inzidenz, seit dem heutigen Mittwoch, 16. Juni. Im Übrigen gelten die bisherigen Regelungen unverändert fort. Die Maskenpflicht umfasst...

  • Nürnberg
  • 16.06.21
Panorama
Florian Herrmann (CSU), Leiter der bayerischen Staatskanzlei.

Meinungen sind geteilt++ Infektionsschutzverordnung mit Präzisierungen
Bayerns Schüler dürfen bei Pausen im Freien Masken ablegen

MÜNCHEN (dpa/lby) - Bayerns Schüler können unter freiem Himmel künftig wieder ihre Corona-Schutzmasken ablegen. In den Pausen bestehe keine Maskenpflicht mehr, gleiches gelte etwa bei Wandertagen oder Exkursionen, sagte Staatskanzleichef Florian Herrmann (CSU) am Dienstag in München. Er betonte aber, dass die bestehende Infektionsschutzverordnung dafür nicht geändert werde, vielmehr werde sie nur präzisiert. «Das ist keine grundlegende Abkehr von der Maske», sagte Herrmann. Kultusminister...

  • Nürnberg
  • 15.06.21
Panorama
3 Bilder

Katastrophenfall aufgehoben ++ Kultur ++ Schule ++ Sport ++ Handel ++ Gastronomie
Corona-Lockerungen in fast allen Bereichen!

MÜCHNEN (dpa/pm/nf) - Nach der Kabinettssitzung am 4. Juni verkündeten Ministerpräsident Dr. Markus Söder, Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo, Gesundheitsminister Klaus Holetschek und dem Leiter der Staatskanzlei, Staatsminister Dr. Florian Herrmann zahlreiche Corona-Lockerungen.  Die Bundes-Notbremse wird nicht mehr verlängert. EM-Spiele sind mit 14.000 Zuschauern möglich. ,,Seit nunmehr über einem Jahr prägen die Auswirkungen der Corona-Pandemie das...

  • Nürnberg
  • 04.06.21
Lokales

So geht es für Schüler nach den Pfingstferien weiter
Corona-Krise: Diese Lockerungen gelten im Landkreis Bamberg

BAMBERG (pm/nf) - Am Sonntag, 30. Mai, hat der Landkreis Bamberg den fünften Tag in Folge die 7-Tages-Inzidenz von 50 unterschritten. Deshalb treten gemäß der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmen-Verordnung (12. BayIfSMV) ab Dienstag, 1. Juni, 0 Uhr, Lockerungen in Kraft. Aktueller Inzidenzwert (1. Juni 2021): 42,8. Überblick: Gastronomie Die Außengastronomie im Landkreis Bamberg darf unter neuen Rahmenbedingungen öffnen. Dabei gilt: • An einem Tisch ohne Einhalten des Mindestabstands von...

  • Nürnberg
  • 01.06.21
Panorama
Ein Mund-Nasen-Schutz liegt im Unterricht auf Unterlagen.

Inzidenzzahlen sinken
Ende des Distanzunterrichts nach den Ferien in Sicht

MÜNCHEN (dpa/lby) - Mit dem Ende der Pfingstferien könnte das Thema Distanzunterricht für bayerische Schüler erst einmal vorbei sein. Die Entwicklung der Corona-Inzidenzen im Freistaat deutet derzeit in Richtung Präsenz- oder Wechselunterricht in den letzten Wochen des Schuljahres, wie aus aktuellen Zahlen des Robert Koch-Instituts vom Freitagmorgen hervorgeht. Demnach lag den dritten Tag in Folge kein Landkreis und keine kreisfreie Stadt bei Werten über 165 - der Grenze, ab der...

  • Nürnberg
  • 28.05.21
Lokales
Sport unter freiem Himmel ist nicht nur alleine, sondern auch in Gruppen mit bis zu 20 Kindern unter 14 Jahren erlaubt.

Gastro ++ Kultur ++ Sport ++ Grillplätze ++ Freibäder
Diese Corona-Lockerungen gelten jetzt in Nürnberg

NÜRNBERG (pm/nf) - Im Vergleich zu anderen bayerischen Städten und Landkreisen sinken die Inzidenzwerte in Nürnberg nur sehr langsam, jüngster Grund ist ein größerer Corona-Ausbruch in einer Gemeinschaftsunterkunft. Dennoch wird es in der Stadt einige Lockerungen geben, weil der Wert stabil unter 100 bleibt. Oberbürgermeister Marcus König sagt: „Ich freue mich, dass durch die Inzidenz unter 100 wieder Lockerungen in der Stadt möglich sind. Dazu zählen Öffnungen für die Außengastronomie...

  • Nürnberg
  • 26.05.21
Panorama
Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern, geht zur Sitzung des bayerischen Kabinetts.

Verärgerung über Impfstoffmangel
Coronaregeln im Überblick: Das ändert sich im Mai und Juni

MÜNCHEN (dpa/lby) - Das Wetter im Freistaat fühlt sich kurz vor Pfingsten eher nach April an. Doch die Politik hält Öffnungen zum Ferienstart angesichts der inzwischen in Landesdurchschnitt auf rund 80 gesunkenen Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen für angezeigt. Theater, Sportstadien, Fitnessstudios und Schwimmbäder - an vielen Stellen öffnen sich zu Pfingsten Tore, die lange verschlossen waren. Nach den Ferien geht es auch in den Schulen aufwärts,...

  • Nürnberg
  • 19.05.21
Panorama
Fitnessstudios dürfen ab 21. Mai 2021 in Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer stabilen 7-Tages-Inzidenz unter 100 für kontaktfreien Sport öffnen.

Ab Mai und Juni
Lockerungen für Schulen, Kitas, Fitnessstudios

MÜNCHEN (dpa/lby/nf) - In bayerischen Regionen mit einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz unter 50 sollen nach den Pfingstferien die Schüler aller Schularten wieder Präsenzunterricht haben - mit Test- und Maskenpflicht. Das teilte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) nach einer Kabinettssitzung am Dienstag in München mit. In Landkreisen und kreisfreien Städten mit Werten zwischen 50 und 165 gibt es auch nach dem 7. Juni demnach lediglich Wechselunterricht. 38 Prozent der Bevölkerung haben eine...

  • Nürnberg
  • 18.05.21
Lokales
2 Bilder

Gesundheitsreferentin Walthelm in der Kritik
Falsche Corona-Zahlen: CSU verlangt Verlässlichkeit und Kompetenz

NÜRNBERG (pm/nf) - Die wiederholten Falschmeldungen von Corona-Fällen auf Grund von Doppelzählungen durch das Nürnberger Gesundheitsamt sind für die CSU-Stadtratsfraktion nicht akzeptabel. Die dadurch zu hohen Inzidenzwerte für Nürnberg haben zu einem Vertrauensverlust bei der Bevölkerung geführt. Die Hoffnung auf Öffnungsschritte, wie sie in anderen Kommunen bereits stattgefunden haben, war für die Nürnberger durch die vermeintlich hohe Inzidenz in hoffnungslose Ferne gerückt. In vielen...

  • Nürnberg
  • 14.05.21
Panorama
Michael Piazolo (Freie Wähler) nimmt an einer Pressekonferenz teil.

Verkürzte Ferien
Sommerschulen sollen Lernrückstände auffangen

MÜNCHEN (dpa/lby) - Sommerschulen in ganz Bayern sollen nach dem Willen des Kultusministeriums pandemiebedingte Lernrückstände der Schülerinnen und Schüler auffangen. «Es sollen zwei Wochen in den Sommerferien sein, entweder zwei Wochen am Stück, oder eine Woche am Anfang der Ferien und eine am Ende. Das bleibt den Schulen vor Ort überlassen», sagte Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Das Angebot sei freiwillig, schließlich hätten manche...

  • Nürnberg
  • 12.05.21
Panorama
Markus Söder, CSU-Parteivorsitzender und Ministerpräsident von Bayern.

Söder: Für Geimpfte keine Kontaktbeschränkungen mehr
Veränderung bei Außengastronomie, Theater, Kinos und Hotels

MÜNCHEN (dpa) - Grundschulen in Bayern dürfen von kommenden Montag an voraussichtlich auf breiter Front für alle Klassenstufen öffnen. Ministerpräsident und CSU-Chef Markus Söder zeigte sich am Montag nun doch bereit, den Grenzwert für Distanzunterricht erst bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von 165 festzusetzen - wie in der sogenannten Bundes-Notbremse vorgesehen - und nicht wie bisher in Bayern schon bei 100. Es bleibe dann bei der Test- und der Maskenpflicht, sagte Söder nach einer...

  • Nürnberg
  • 03.05.21
Lokales
Bei Überschreitung einer jeweils maßgeblichen 7-Tages-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen, ebenso wie bei Unterschreiten der 7-Tages-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tag, treten die hierfür geltenden Regelungen automatisch in Kraft.

Betrieb von Schulen und Kindertageseinrichtungen
7-Tage-Inzidenz im Landkreis Fürth über 100

LANDKREIS FÜRTH (pm/ak) - In den vergangenen Wochen wurde am Freitag unter Berücksichtigung der 7-TageInzidenz für den Landkreis Fürth mitgeteilt, nach welcher Maßgabe der Schul- und Kita-Betrieb in der darauffolgenden Kalenderwoche stattfindet. Aufgrund der neuen bundesrechtlichen Verfahrensvorgaben ist dies nicht mehr möglich. Dementsprechend gelten die Vorgaben des § 3 der 12. Bayerischen  Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Bei Überschreitung einer jeweils maßgeblichen 7- Tages-Inzidenz an...

  • Landkreis Fürth
  • 30.04.21
Panorama
Die Utensilien für einen Gurgeltest stehen auf einem Tisch.

,,Wo ist das Coronavirus"?
Studie zu Gurgeltests: Immer mehr Schulen beteiligen sich

REGENSBURG (dpa/lby) - Corona-Tests zum Gurgeln sollen in Schulen möglichst bald die Tests mit Stäbchen ersetzen - darauf setzen die Verantwortlichen der Studie Wicovir. Die Abkürzung steht für «Wo ist das Coronavirus». An der Studie beteiligen sich seit März immer mehr Schulen in Bayern. Die Test brächten bei geringerem Aufwand ein schnelleres Ergebnis als die Stäbchentests, sagt Studienleiter Michael Kabesch, ärztlicher Direktor an der Klinik St. Hedwig der Barmherzigen Brüder in Regensburg....

  • Nürnberg
  • 27.04.21
Lokales

Hoher Inzidenzwert am 16. April: 225,5 ++ Testpflicht bei Präsenz
So geht es mit Unterricht und Notbetreuung in Nürnberg weiter

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Nürnberger Schulen unterrichten auch in der kommenden Kalenderwoche im Wechsel- und Distanzunterricht. Lediglich die Schülerinnen und Schülern der Abschlussklassen sowie der 4. und 11. Jahrgangsstufe sind im Wechselunterricht. Alle anderen Lernenden erhalten weiterhin aufgrund des Inzidenzwertes von über 100 in Nürnberg Distanzunterricht. Die Kindertagesstätten und die Einrichtungen der Kindertagespflege befinden sich weiterhin im Notbetrieb. Für die Stadt...

  • Nürnberg
  • 16.04.21
Panorama
Ministerpräsident Dr. Markus Söder (Mitte) mit Gesundheitsminister Klaus Holetschek und Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo (l.) in der Pressekonferenz nach der Kabinettssitzung.
3 Bilder

Lockerungen und Projekte frühestens am 26. April ++ Vorteil der Schuhgeschäfte wieder dahin
Das gilt für den Einzelhandel ab 12. April: Alle neuen Regelungen im Überblick!

MÜNCHEN (dpa/lby/nf) - Angesichts der hohen Infektionszahlen verschiebt die Staatsregierung mögliche Corona-Lockerungen und den Start der Modellprojekte für weitere Öffnungsschritte um mindestens zwei Wochen. Auch in Regionen, in denen wegen einer Sieben-Tage-Inzidenz unter 50 oder 100 theoretisch weitere Öffnungen in den Bereichen Außengastronomie, Kultur und Sport möglich wären, können diese also frühestens ab dem 26. April erfolgen. Das sagte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Mittwoch...

  • Nürnberg
  • 07.04.21
Panorama
Die Schauspielerin Jutta Speidel.
Foto: Tobias Hase / dpa

Schauspielerin sieht unnötigen Stressfaktor
Schulnoten sind nichts für Jutta Speidel


MÜNCHEN (dpa/mue) - Schauspielerin Jutta Speidel findet die Vergabe von Schulnoten nach eigenen Worten eher stressig. «Ich glaube, ich wäre eine Superschülerin ohne diesen Notenstress gewesen, denn ich habe schon immer versagt, wenn ich was beweisen musste», sagte die 67-Jährige der «Süddeutschen Zeitung». Schulen sollten «fantasievolle und kreative Kinder nicht mit Lernstoff quälen, den sie nicht bewältigen können und der für ihre Begabung nebensächlich ist», so der TV-Star weiter.
 «Ich habe...

  • Nürnberg
  • 29.03.21
Lokales

Inzidenzwerte steigen immer weiter
Bamberg: Was jetzt für Kindertagesstätten, Einzelhandel, Museen und Sport gilt!

BAMBERG (pm/nf) - Das Robert-Koch-Institut weist am Freitag, 26. März, Inzidenzwerte von 69,3 für den Landkreis Bamberg und von 99,5 für die Stadt Bamberg aus. Der Fachbereich Gesundheitswesen beim Landratsamt Bamberg stellt zudem eine steigende Tendenz der Neuinfektionen für die Region Bamberg fest. Mit 76 Neuinfektionen stiegt die Zahl der aktiven Infektionsfälle auf 362 in Stadt und Landkreis Bamberg. Für die Kindertageseinrichtungen im Landkreis ist damit in der kommenden Woche...

  • Nürnberg
  • 26.03.21
Panorama

,,Klassenzimmer sind keine Testzentren"
Lehrer- und Elternverbände: Harsche Kritik an Test-Regeln!

MÜNCHEN (dpa/lby) - Die mittlerweile präzisierten Regelungen für Corona-Tests an den bayerischen Schulen stoßen bei Lehrer- und Elternverbänden auf harsche Kritik. «Klassenzimmer sind keine Testzentren», wetterte etwa der Realschullehrerverband am Mittwoch. Auch der Philologenverband (bpv) bemängelte, das Konzept gehe «von einem Idealzustand aus, den es in der Realität kaum geben wird». Das Kulturministerium hatte am Vortag die Details zum Testkonzept an den Schulen veröffentlicht. Demnach...

  • Nürnberg
  • 18.03.21
Lokales
Die neue Variante ist inzwischen auch im Landkreis Roth angekommen.

Landkreis Roth aktuell
Steigende Coronazahlen - So sieht es in Ihrem Wohnort aus!

LANDKREIS ROTH (pm/vs) - Mit aktuell insgesamt 192 gemeldeten Coronainfektionen ist die Zahl im Landkreis Roth seit vorgestern um fast 60 Personen gestiegen. Auch wenn aktuell die Informationsseite des Robert-Koch-Instituts (RKI) mit der aktuellen 7-Tage-Inzidenz nicht abrufbar ist, so besteht kaum Zweifel daran, dass die 100-Marke wieder überschritten ist. Doch wie sieht es in den einzelnen Städten und Landkreisgemeinden aus? - Mit 59 Personen gibt es die meisten Fälle aktuell in Roth. Dies...

  • Landkreis Roth
  • 18.03.21
Panorama

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller hat zur nächsten Ministerpräsidentenkonferenz einen Stufenplan für Öffnungsschritte versprochen.

Planlose Politik?
Wann kommen endlich die Corona-Lockerungen?

REGION (dpa/vs) - Was die Corona-Pandemie angeht, so scheint die sogenannte "2. Welle" in Deutschland auf breiter Front abzusinken.  Deshalb nimmt jetzt auch in der Politik die Debatte über Lockerungen der staatlichen Corona-Beschränkungen so richtig Fahrt auf.
 Anbei einige aktuelle Fakten und Meinungen. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller hat spätestens zur nächsten Ministerpräsidentenkonferenz Anfang März einen Stufenplan für Öffnungsschritte versprochen. Daran müsse man sich...

  • Bayern
  • 15.02.21
Panorama
Bundesgesundheitsminiser Jens Spahn während einer Pressekonferenz zur aktuellen Corona-Lage.

Bundesgesundheitsminister zur aktuellen Lage
Spahn gegen rasches Ende des Lockdowns!

BERLIN (dpa) -  Am kommenden Mittwoch soll erneut darüber entschieden werden, wie es mit den Anti-Corona-Maßnahmen weitergeht. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hält deutlich niedrigere Infektionszahlen als derzeit für nötig. Hinzu kommt die Sorge vor den Virus-Varianten.  «Wir müssen jetzt spürbar unter 50 kommen, um es nicht dauerhaft über 50 schnellen zu lassen», sagte Spahn in Berlin. Der Inzidenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern pro Woche gilt als wichtige Marke....

  • Nürnberg
  • 08.02.21
Panorama

Statistisches Bundesamt
Bayern hat die meisten Sitzenbleiber!

WIESBADEN (dpa/lby) - Im Freistaat haben im Schuljahr 2019/20 so viele Schülerinnen und Schüler eine Klasse wiederholt wie in keinem anderen Bundesland. Sie waren im Sommer 2019 nicht versetzt worden oder entschieden sich freiwillig für den Schritt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. «In Bayern waren sowohl die Zahl, als auch der Anteil der Wiederholerinnen und Wiederholer am höchsten: 36.000 Kinder und Jugendliche beziehungsweise 3,8 Prozent der Schülerinnen und...

  • Nürnberg
  • 03.02.21
Lokales

Durch Eigenanteil geraten Kommunen an ihre Schmerzgrenzen
Freistaat Bayern und Stadt Nürnberg übernehmen Kita-Beiträge für Januar und Februar

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Bayerische Staatsregierung beschloss am Mittwoch,26. Januar 2021, die Entlastung von Eltern und Trägern von Kindertageseinrichtungen. Für Januar und Februar 2021 übernehmen der Freistaat Bayern und die Kommunen die Kita-Beiträge. „Dies ist eine gute Nachricht für alle Eltern, die aktuell die Kinderbetreuung selbst stemmen müssen“, sagt Elisabeth Ries, Referentin für Jugend, Familie und Soziales. „Es ist zudem sehr hilfreich, dass die Entscheidung diesmal schnell...

  • Nürnberg
  • 26.01.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.