Feuertaufe bereits in Unterasbach absolviert
Neues Löschgruppenfahrzeug eingeweiht

Das neue Löschgruppenfahrzeug ist offiziell seiner Bestimmung übergeben. Von links: Pfarrer Uwe Zeh, Pfarrer Matthias Stepper, Erste Bürgermeisterin Birgit Huber, Feuerwehr-Referent und Stadtrat Stephan Schramm, Kommandant Klaus Kondert und stellv. Kommandant Thomas Ernst.
3Bilder
  • Das neue Löschgruppenfahrzeug ist offiziell seiner Bestimmung übergeben. Von links: Pfarrer Uwe Zeh, Pfarrer Matthias Stepper, Erste Bürgermeisterin Birgit Huber, Feuerwehr-Referent und Stadtrat Stephan Schramm, Kommandant Klaus Kondert und stellv. Kommandant Thomas Ernst.
  • Foto: © Stadt Oberasbach
  • hochgeladen von Arthur Kreklau

OBERASBACH (pm/ak) - Damit die Mitglieder der Feuerwehr Oberasbach von ihren Einsätzen immer wieder gesund zurückkehren, segneten der evangelische Pfarrer Uwe Zeh und sein katholischer Kollege Pfarrer Matthias Stepper das Fahrzeug in einer kleinen Feierstunde unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Bereits im Herbst 2020 hat die Feuerwehr Oberasbach das neue Löschgruppenfahrzeug mit Ausstattung zur technischen Hilfeleistung HLF 20 vom Hersteller übernommen. Die tatsächliche Indienststellung erfolgte coronabedingt erst Anfang März. Die Aufrüstung mit den erforderlichen Ausrüstungsgegenständen und vor allem die Einweisung der Fahrer und Feuerwehrangehörigen waren unter Coronabedingungen nicht so zügig möglich wie das sonst üblich ist. Die Ausbildungen mussten in Zweiergruppen oder teilweise sogar einzeln durchgeführt werden.

Immer eine erfolgreiche und gesunde Heimkehr

Im Rahmen einer kleinen Zeremonie unter Ausschluss der Öffentlichkeit wünschte die Erste Bürgermeisterin Birgit Huber der Oberasbacher Wehr erfolgreiche Einsätze mit dem neuen Fahrzeug. Für die Stadt Oberasbach war es an der Zeit, die Freiwillige Feuerwehr in dieser Hinsicht wieder auf den aktuellen Stand der Technik zu bringen. Das Fahrzeug enthält u.a. eine stärkere Pumpe und kann mehr Wasser aufnehmen als das Vorgängermodell, das bereits 28 Jahre auf dem Buckel hatte (Baujahr 1993) und nun verkauft werden soll.

Dank für Unterstützung, Einsatz und Zeit

Feuerwehrkommandant Klaus Kondert dankte in einer kurzen Ansprache der Stadt für ihre Unterstützung, den Pfarrern für Ihre Bereitschaft, das Fahrzeug zu segnen, und allen seinen Feuerwehrkameradinnen und -kameraden, die sehr viel Zeit investiert haben, um diese umfangreichen Ausbildungen auf dem neuen Fahrzeug durchzuführen oder zu absolvieren.
„Seine „Feuertaufe“ hat das neue Löschgruppenfahrzeug übrigens auch bereits bestanden“, konnte Klaus Kondert berichten, „nach einigen Einsätzen im März und April nahm es zwei Tage zuvor an seinem ersten Brandeinsatz in Unterasbach teil.“ Kommandant Klaus Kondert wünscht sich, dass das Fahrzeug seinen Bestimmungszweck „retten – löschen – bergen – schützen“ erfüllen wird.

Autor:

Arthur Kreklau aus Fürth

Webseite von Arthur Kreklau
Arthur Kreklau auf Facebook
Arthur Kreklau auf Instagram
Arthur Kreklau auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen