Formel 1: Das Rennen zum Großen Preis von Mexiko

Mercedes-Pilot Nico Rosberg.

Sonntag, 1. November 2015, 20 Uhr, Kommentatoren: Heiko Wasser und Christian Danner

REGION (pm/nf) - 22 Jahre hat es gedauert, bis in Mexiko wieder ein Formel 1-Rennen stattfinden kann. Der neue Parcours, der erst kürzlich fertig geworden ist, stammt aus der Hand des Aachener Bauingenieurs Hermann Tilke, der für die 4,313 km lange Strecke verantwortlich ist.

Diese kann bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 328 km/h gefahren werden. Besonderes Augenmerk legte der Baumeister auf den Asphalt. Die Herausforderung beim Bau der Rennstrecke war der Untergrund: Denn das Areal war ehemals ein großer See, was zur Folge hat, dass der Boden morastig, also weich ist. Wie werden sich die Teams dieser neuen Strecke stellen?

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.