Handball: HC Erlangen will dritten Sieg in Serie

(Foto: HJKrieg, Erlangen): HCE- Christopher Bissel: Wir wollen gegen Stuttgart unbedingt punkten
3Bilder
  • (Foto: HJKrieg, Erlangen): HCE- Christopher Bissel: Wir wollen gegen Stuttgart unbedingt punkten
  • hochgeladen von Jocki Krieg

Nur drei Tage nach dem wichtigen Auswärtssieg in Bietigheim ist der HC Erlangen erneut in der "stärksten Liga der Welt" gefordert
Der HC Erlangen empfängt Stuttgart im Heimspiel am kommenden Sonntag um 16.00 Uhr. Die Franken treffen dabei in der ARENA auf den Tabellenzwölften, den TVB 1898 Stuttgart und möchten mit einem Heimsieg in der Tabelle weiter nach oben klettern.

"Wir möchten am Sonntag vor heimische Kulisse unbedingt punkten und den dritten Sieg in Serie einfahren, um weitere Plätze in der Tabelle gut zu machen. Stuttgart spielt bislang eine gute Saison, aber ich bin mir sicher, dass wir mit unseren Fans im Rücken Einiges bewegen können", berichtete Christopher Bissel auf der Pressekonferenz vor dem Spiel.

Die Schwaben sind stark
Die Stuttgarter konnten bereits fünf Mal in dieser Saison siegen, spielten einmal Unentschieden und haben sich mittlerweile ein komfortables Polster auf die Abstiegsplätze erarbeitet. Am vergangenen Donnerstag mussten die Schwaben jedoch eine deutliche Niederlage beim Rekordmeister hinnehmen. Beim THW Kiel verlor die Mannschaft von Trainer Jürgen Schweikardt mit 32:19. Dass der TVB 1898 Stuttgart aber durchaus in der Lage ist auch gegen Top-Teams der Liga zu gewinnen, bewiesen die Schwaben in dieser Saison eindrucksvoll mit ihren Siegen gegen Hannover, Melsungen und Berlin.

Einen Rückschlag musste der nächste Gegner der Erlanger beim Auswärtsspiel in Lemgo verkraften. Weltmeister Michael Kraus, der bis dato in absoluter Topform war und unter anderem mit seinen 18 Treffern gegen Hannover auf sich aufmerksam machte, erlitt einen Mittelhandbruch und kann seitdem nicht mehr am Spielgeschehen der Stuttgarter mitwirken.

HC Erlangen will punkten
Die Stärken der Stuttgarter sieht HC-Trainer Adalsteinn Eyjolfsson vor allem in deren Umschaltspiel: "Stuttgart ist eine Mannschaft, die spielerisch sehr stark ist und vor allem durch eine stabile Abwehr und ein gutes Umschaltspiel zum Erfolg kommt. Nach der Verletzung von Michael Kraus sind sie meiner Meinung nach etwas unberechenbarer geworden. Den TVB werden wir daher auf keinen Fall unterschätzen. Wenn wir aber weiterhin an unsere zuletzt guten Leistungen anknüpfen und von Beginn an hellwach in die Partie starten können wir es gemeinsam mit unseren Fans schaffen den dritten Sieg in Folge einzufahren", sagte HC-Trainer Adalsteinn Eyjolffson vor dem Spiel am zweiten Advent.

Die beiden Unparteiischen Robert Schulze und Tobias Tönnies werden das Nachholspiel des 13. Spieltages am kommenden Sonntag um 16 Uhr anpfeifen. Bereits um 14:30 Uhr öffnen die Ticketschalter der Arena Nürnberger Versicherungen. Bis dahin können sich die fränkischen Handballfans ihre Tickets auch im Online-Shop des HC sichern.

Drei für zwei: HC-Adventsspecial
Außerdem bietet der HC Erlangen seinen treuen Fans im Dezember ein Adventsspecial an. Wer sich Tickets für die Heimspiele gegen Stuttgart (09.12.), Wetzlar (15.12.) und die Eulen Ludwigshafen (20.12.) sichert bucht drei Spiele, muss aber nur zwei bezahlen.
Das Adventsspecial kann gebucht werden: https://bit.ly/2PFRsQK

Weitere Infos: http://www.hc-erlangen.de

Autor:

Jocki Krieg aus Erlangen

Webseite von Jocki Krieg
Jocki Krieg auf Facebook
Jocki Krieg auf Instagram
Jocki Krieg auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.