Knallgelbe Bienenfutterstellen zum Mitnehmen
Beedabei holt die Bienenfans jetzt auch ins Stadion!

Beedabei schafft Bienenfutterstellen in Städten und macht sie mit den markanten gelben Balkonkästen sichtbar. Jeder kann sofort entscheiden dabei zu sein. Begonnen hat alles im Rahmen der Kulturhauptstadtbewerbung Nürnbergs, mit über 200 Blumenkästen mit Bienenfutterpflanzen auf dem Hauptmarkt. Die Kästen wurden an die Bürger weitergegeben, die diese bei sich zu Hause aufstellen. So entstehen überall in den Städten sichtbare Bienenfutterplätze mit Wiedererkennungswert, die auch die Nachbarn zum Mitmachen anregen.
  • Beedabei schafft Bienenfutterstellen in Städten und macht sie mit den markanten gelben Balkonkästen sichtbar. Jeder kann sofort entscheiden dabei zu sein. Begonnen hat alles im Rahmen der Kulturhauptstadtbewerbung Nürnbergs, mit über 200 Blumenkästen mit Bienenfutterpflanzen auf dem Hauptmarkt. Die Kästen wurden an die Bürger weitergegeben, die diese bei sich zu Hause aufstellen. So entstehen überall in den Städten sichtbare Bienenfutterplätze mit Wiedererkennungswert, die auch die Nachbarn zum Mitmachen anregen.
  • Foto: Peter H. Kalb/Stadion Nürnberg Betriebs-GmbH
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

NÜRNBERG (nf) - Am kommenden Samstag (18. Juli) wird eine 18 Meter große Kunstinstallation auf dem Stadionrasen im Max-Morlock-Stadtion aufgebaut: enstehen soll ein Ball aus 350 Blumenkästen! Das Beste: 350 Fans dürfen einzeln ins Stadion, sich je einen Kasten mitnehmen und ihn kostenlos mit Bienenfutterpflanzen bestücken lassen!

Das Kunstprojekt richtet sich an alle, die den Bienen in den Städten helfen wollen – denn sie kämpfen ums Überleben. Ein Ball soll es werden: 350 gelbe Blumenkästen wird das Künstlerduo Beedabei am 18. Juli 2020 auf der Rasenfläche des Max-Morlock-Stadions aufstellen. Selbstverständlich in perfekter Fußballform. Das über 18 Meter große Kunstwerk wird jedoch nur temporär zu bestaunen sein. 350 angemeldete Fans dürfen jeweils einzeln in den Innenraum laufen, sich einen der Kästen holen und dann vor dem Stadion mit bienenfreundlichen Pflanzen bestücken lassen.
Eine ganz besondere Gelegenheit für Fans und eine Chance für die Bienen.  Bereits mit einer ähnlichen Aktion auf dem Nürnberger Hauptmarkt konnte das Künstlerpaar Gisela M. Bartulec und Peter H. Kalb begeistern, jetzt sollen auch Fußballfans in den Genuss einer bienenfreundlichen Bepflanzung kommen. Warum das Stadion? Schon seit 2006 ist das Max-Morlock-Stadion EMAS-zertifiziert. Für den Erhalt des Nachhaltigkeits-Zertifikats gelten strenge Auflagen, die regelmäßig überprüft werden. „Umweltschutz ist ein wichtiges Thema für uns und trotz aller Pflege: bienenfreundlich ist so ein Bundesligarasen nicht. Deshalb sind wir froh, dass die neue Aktion von Beedabei im Achteck stattfinden wird“, so Alfred Diesner, Geschäftsführer der Stadion Nürnberg Betriebs-GmbH.
Einen weiteren wichtigen Aspekt führt Gisela M. Bartulec an: „Gerade in Zeiten von Corona sind positive Signale so wichtig, um die Moral hoch zu halten und wir würden uns freuen, wenn Beedabei, zusammen mit allen Beteiligen, unter dem Motto der Kulturhauptstadt Bewerbung „Miteinander als Ziel“ für ein solches positives Zeichen sorgen können.“

Interessierte Fans melden sich unter seidabei@beedabei.de mit dem Kennwort: „Beedabei-Ball“ für die Abholung einer Bienenfutterstelle im Stadion an.

beedabei.de

Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen