Fachbuch im Thalia-Buchhaus Campe vorgestellt

Bei der Buchvorstellung (v.l.) Dr. Hans Gaab, Angela Novotny, Prof. Dr. Peter Fleischmann und Pierre Leich.
  • Bei der Buchvorstellung (v.l.) Dr. Hans Gaab, Angela Novotny, Prof. Dr. Peter Fleischmann und Pierre Leich.
  • Foto: © Norman Schmidt
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

NÜRNBERG (jrb/vs) - Bei der Vorstellung des Sammelbandes „Simon Marius und seine Forschung“ überreichten im Thalia-Buchhaus Campe Nürnberg die Herausgeber Dr. Hans Gaab und Pierre Leich die ersten Exemplare der Vorstandsvorsitzenden der HERMANN GUTMANN STIFTUNG, Angela Novotny, und dem Direktor des Staatsarchivs Nürnberg, Prof. Dr. Peter Fleischmann. Der fränkische Hofastronom hatte sich einen heftigen Streit mit Galileo Galilei geliefert, seine Beobachtung von Jupitermonden, Sonnenflecken und Venusphasen, seine Tätigkeit als Kalendermacher und seine Position im Weltbildstreit blieben bislang jedoch Experten vorbehalten. Der bei der Akademischen Verlagsanstalt Leipzig erscheinende Band schließt diese Lücke und räumt mit mancher Legende auf.

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.