Peotry-Slam auf HipHop-Beat-Teppich

„Wir sollten mal gemeinsam Musik machen“ – aus einem launigen Interview heraus ist längst ein musikalisches Juwel erwachsen: Die Münchner Rapperin und Moderatorin Fiva und Sportfreunde Stiller-Bassist Rüdiger Linhof sind die beiden Protagonisten bei „Fiva & Das Phantom Orchester“. Statt Pop mit Indierock-Gitarren gibt es HipHop-Beats, Kontrabass, warme Korg-Synthesizer und Streicher-Ensembles, die die Kompositionen und den Sound der Band prägen. Fiva rappt dabei mit entwaffnender Ehrlichkeit und immer ins S
  • „Wir sollten mal gemeinsam Musik machen“ – aus einem launigen Interview heraus ist längst ein musikalisches Juwel erwachsen: Die Münchner Rapperin und Moderatorin Fiva und Sportfreunde Stiller-Bassist Rüdiger Linhof sind die beiden Protagonisten bei „Fiva & Das Phantom Orchester“. Statt Pop mit Indierock-Gitarren gibt es HipHop-Beats, Kontrabass, warme Korg-Synthesizer und Streicher-Ensembles, die die Kompositionen und den Sound der Band prägen. Fiva rappt dabei mit entwaffnender Ehrlichkeit und immer ins S
  • hochgeladen von Archiv MarktSpiegel

Klicken Sie auf das Bild!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen