Popgeschichte trifft Klassik

Das Electric Light Orchestra (ELO) war eine der erfolgreichsten Bands der Musikgeschichte, deren Songs millionenfach im Radio gespielt wurden. Phil Bates, einst Sänger und Gitarrist bei ELO, lässt nun zusammen mit dem Berlin String Ensemble die alten Hits wie „Don’t bring me down“, „Sweet talkin’ Woman“ oder „Turn to Stone“ wieder aufleben – im unverwechselbaren ELO-Sound. Die zeitlosen Welthits werden kombiniert mit komplexen Streicherarrangements. Zu erleben am 27. Dezember (20 Uhr) in der Nürnberger Meis
  • Das Electric Light Orchestra (ELO) war eine der erfolgreichsten Bands der Musikgeschichte, deren Songs millionenfach im Radio gespielt wurden. Phil Bates, einst Sänger und Gitarrist bei ELO, lässt nun zusammen mit dem Berlin String Ensemble die alten Hits wie „Don’t bring me down“, „Sweet talkin’ Woman“ oder „Turn to Stone“ wieder aufleben – im unverwechselbaren ELO-Sound. Die zeitlosen Welthits werden kombiniert mit komplexen Streicherarrangements. Zu erleben am 27. Dezember (20 Uhr) in der Nürnberger Meis
  • hochgeladen von Archiv MarktSpiegel

Klicken Sie auf das Bild!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen