Raubüberfall auf Juweliergeschäft - Täter auf der Flucht

Polizeibericht im MarktSpiegel.

NÜRNBERG (ots/nf) - Ein bislang unbekannter Mann überfiel gestern Nachmittag (07.07.2014) ein Juweliergeschäft im Nürnberger Stadtteil Eibach. Die Polizei fahndet aktuell nach dem Täter.

Kurz nach 16:30 Uhr betrat der Räuber ein Juweliergeschäft in der Eibacher Hauptstraße. Der Unbekannte bedrohte die allein anwesende Inhaberin mit einem Messer und fesselte sie. Danach nahm er Bargeld und Altgold im Wert von mehreren hundert Euro an sich und flüchtete zu Fuß. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Der Tatverdächtige kann wie folgt beschrieben werden:

Ca. 25 - 30 Jahre alt, ca. 175 bis 180 cm groß, blaue Augen, vermutlich blonde Haare, sprach mit osteuropäischem Akzent, bekleidet mit einem weiß/grün gestreiften Langarmshirt und Jogginghose. Der linke Unterarm soll auffällig bunt tätowiert sein. Derzeit laufen umfangreiche Fahndungsmaßnahmen mit mehreren Streifen verschiedener Polizeiinspektionen im Großraum um den Tatort. Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken vor Ort und sicherte Spuren.

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Nürnberg übernimmt die weiteren Ermittlungen. Zeugenhinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter Tel: 0911 2112 - 3333.

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.