Anzeige

Neuer Geschäftsführer bei Lebkuchen Schmidt

Dr. Jürgen Brandstetter (l.) wird zusammen mit Gerd Schmelzer das Traditionsunternehmen Lebkuchen Schmidt leiten.
  • Dr. Jürgen Brandstetter (l.) wird zusammen mit Gerd Schmelzer das Traditionsunternehmen Lebkuchen Schmidt leiten.
  • Foto: Jürgen Friedrich
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

NÜRNBERG - Nach einem erfolgreichen Jahr als Geschäftsführer der Gottfried Wicklein GmbH & Co. KG und Prokurist der Lebkuchen-Schmidt GmbH & Co. KG wird Dr. Jürgen Brandstetter ab dem1. Februar auch Geschäftsführer des 1927 gegründeten größten Lebkuchen- Direktversenders der Welt.

Damit hat das Nürnberger Traditionsunternehmen künftig eine Doppelspitze: Der 48-Jährige wird das Haus zusammen mit Gerd Schmelzer (67) leiten, der seit dem Tod von Gesellschafterin Henriette Schmidt- Burkhardt im Jahr 2014 Lebkuchen-Schmidt vorsteht. „Diese Entscheidung erfolgt ganz im Sinne der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Führungsstruktur. Wir stellen dadurch unser gesamtes Unternehmen noch zukunftsfähiger auf“, erklärt Schmelzer, der dem Haus weiterhin als Geschäftsführer erhalten bleibt. Dr. Brandstetter soll nicht nur das Markenprofil von Lebkuchen-Schmidt weiter schärfen, sondern auch neue, ganzjährig erhältliche Produkte entwickeln, die das vorwiegend auf das Weihnachtsgeschäft ausgerichtete Sortiment ideal ergänzen.
„Ich freue mich sehr auf die zusätzliche, spannende Aufgabe“, sagt dazu Jürgen Brandstetter. „Lebkuchen-Schmidt hat eine einzigartige Historie, die wir nun gemeinsam fortschreiben wollen.“ Mit der Verpflichtung von Sternekoch Alexander Herrmann als Markenbotschafter und der Einführung einer eigenen Alexander-Herrmann-Produktlinie erfolge bereits in diesem Jahr ein erster Schritt zur Verbreiterung der geschäftlichen Aktivitäten.

Hintergrund

Lebkuchen-Schmidt beschäftigt am Standort in Nürnberg mehr als 800 Mitarbeiter, knapp 300 davon das gesamte Jahr. Neben dem weltweiten Versand vertreibt Schmidt seine Erzeugnisse in fünf ständig geöffneten und von Oktober bis Dezember in rund 150 weiteren Saison-Filialen in ganz Deutschland.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen