Star-Fotograf Michel Comte übernimmt Kampagne für Breuninger

Michel Comte übernimmt als Kreativdirektor die künstlerische und visuelle Gestaltung der Breuninger Bildkampagnen.
3Bilder
  • Michel Comte übernimmt als Kreativdirektor die künstlerische und visuelle Gestaltung der Breuninger Bildkampagnen.
  • Foto: SMB/STGT-medien
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

Internationaler Top-Fotograf übernimmt kreative Gestaltung – Breuninger und Michel Comte starten exklusive Zusammenarbeit

REGION (pm/nf) - Pünktlich zur neuen Frühjahr-/Sommer-Saison verkündet das Fashion- und Lifestyle-Unternehmen Breuninger eine exklusive Kooperation mit dem Ausnahmefotografen und Künstler Michel Comte: Comte übernimmt als Kreativdirektor die künstlerische und visuelle Gestaltung der Breuninger Bildkampagnen.

„Wir freuen uns sehr, Michel Comte als Partner für die ästhetische und kulturelle Weiterentwicklung der Marke Breuninger gewonnen zu haben. Als international renommierter Fotograf und Künstler steht er für eine anspruchsvolle und hochwertige Bildsprache, die besondere Geschichten erzählen und unsere Kunden inspirieren wird“, so Christian Brey, Executive Director Marketing bei Breuninger. „Ich möchte außergewöhnliche, spannende und unbekannte Wege einschlagen, denn so wie ich stets überrascht werden möchte, möchte auch ich überraschen“, beschreibt Michel Comte seine Vision der Zusammenarbeit. Mit dieser künstlerischen wie international ausgerichteten Kooperation möchte das Unternehmen seine Position als Deutschlands führendes Fashion- und Lifestyle-Unternehmen weiter ausbauen. Die Bildkampagnen werden nicht nur im Magazin sichtbar, sondern in allen Breuninger Kommunikationskanälen über 360° gespielt – u.a. im Rahmen der Fenster- und POS-Konzepte sowie auf sämtlichen Online- und Social-Media-Kanälen.

Über Michel Comte:

Michel Comte wurde in der Schweiz geboren. Er studierte in Frankreich und England, bevor er zunächst eine Karriere als Kunstrestaurator, spezialisiert auf zeitgenössische Werke, begann. Er arbeitete mit ANDY WARHOL und YVES KLEIN. Dieser zeitlebens untrennbare Bezug zur Kunst steckt unauslöschlich auch in seinem eigenen, so weltläufigen Werk. Porträts werden zu Erzählungen, Fotostrecken zum Spiegel unseres Zeitgeistes. In den Siebzigern begann Comte, seine ersten Kampagnen zu fotografieren. Niemand Geringeres als KARL LAGERFELD fragte ihn damals für CHLOÉ an. Nur kurze Zeit später folgte eine bis heute einzigartige und langjährige Zusammenarbeit mit dem französischen Haute-Couture-Haus Chanel. Daneben prägte er wie kein anderer Fotograf das Bild der VOGUE ITALIA, arbeitete für DOLCE & GABBANA, GIANFRANCO FERRÉ und FERRARI. Sein Werk ist ein fantastisches ebenso wie ein reales. Für humanitäre Projekte wie „People and Places with No Name“ fotografierte er in Krisengebieten, zeigte das Unausweichliche und lässt uns auf eine facettenreiche Welt blicken. Was für manche wie unvereinbare Welten erscheint, macht sein Werk einzigartig: Individualität bedeutet Vielfalt und diese definiert nicht zuletzt seine Arbeit, sondern auch ihn selbst.

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.