Flüsse

Beiträge zum Thema Flüsse

Lokales
Der Fluss Aurach ist wegen anhaltender Regenfälle über das Ufer getreten.
2 Bilder

Kleinere Flüsse steigen meterhoch an
Hochwasserwarnungen nach Starkregen in Franken

NEUSTADT AN DER AISCH (dpa/lby) - Nach starken Regenfällen in Teilen Nordbayerns gelten in vielen Gebieten Frankens Hochwasserwarnungen. Besonders betroffen sind Gebiete um Ansbach, Neustadt an der Aisch sowie in den Landkreisen Forchheim, Bamberg und Coburg, wie aus den Warnungen des Hochwassernachrichtendienstes Bayern vom Freitag hervorgeht. Gewarnt wird dort vor «Überschwemmungen für bebaute Gebiete». Auch in vielen anderen Regionen vor allem im Norden und Westen Bayerns gelten Warnungen...

  • Nürnberg
  • 09.07.21
Ratgeber
Bei anhaltender Trockenheit haben bereits geringfügige Wasserentnahmen nachteilige Auswirkungen auf die Gewässerökologie.

Beim Gartengießen an den Gewässerschutz denken

Im Hinblick auf die jetzt trockene und warme Jahreszeit erwarten die Behörden unerlaubte Wasserentnahmen aus Bächen, Weihern und Seen, zum Beispiel zum Gartengießen. FORCHHEIM (pm/rr) – Wer Wasser aus einem Fluss, Bach oder See holen will sollte bedenken, dass nicht nur Blumen und Gemüsepflanzen vom Austrocknen bedroht sind, sondern auch die in den Gewässern lebenden Tiere und Pflanzen, die ohne Wasser nicht überleben können. Insbesondere bei der Wasserentnahme aus kleinen Bächen und Gräben ist...

  • Landkreis Forchheim
  • 28.08.18
Freizeit & Sport
18 Bilder

Bachgeflüster - Magie am Goldbach in Zabo im Spätsommer

Auch wenn der Bach nach diesem heißen Sommer wenig Wasser führt, so reicht es doch für eine üppige Vegetation an seinen Ufern. Wasser ist ein hoher Energieträger, es speichert Energien und Schwingungen. Unsere Bäche, Flüsse und Ströme führen die unsichtbaren Ladungen mit sich und bringen sie in die endlosen Weiten der Ozeane. Ein weiter Weg! Wer etwas Gutes für unsere Erde, für unseren Planeten tun will, der kann Wasser alleine mit der Macht seiner Gedanken positiv aufladen. Wasser ist Leben!...

  • Nürnberg
  • 03.09.15
Lokales
Bayerns Finanzminister Markus Söder (2.v.l.) mit Organisator Stefan Bachschmid (l.), Roland Amon (2.v.r.) und 1. Vorsitzender Michael Heitz vom Surfverein unter der Theodor-Heuss-Brücke.       Foto: Udo Dreier
2 Bilder

250.000 Euro für ,,Pegnitzwelle“

Staatlicher Zuschuss wird gewährtNÜRNBERG (nf) - „Der Freistaat wird die ‚Dauerwelle Nürnberg‘ als Modellprojekt mit maximal 250.000 Euro fördern“, kündigte Staatsminister Dr. Markus Söder bei einem Pressetermin gemeinsam mit Michael Heitz, Roland Amon und Stefan Bachschmid vom Surfverein „Dauerwelle Nürnberg e. V.“ an. Nach dem Vorbild der weltberühmten Eisbachwelle in München will der Nürnberger Verein das Wellenreiten auf Flüssen in die Stadt bringen und...

  • Nürnberg
  • 02.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.