Geisterspiel

Beiträge zum Thema Geisterspiel

Freizeit & Sport

Steigende Corona-Fallzahlen
Deutscher Supercup in München ohne Zuschauer

MÜNCHEN (dpa) - Es wird ein Geisterspiel werden. Der Supercup zwischen Triple-Gewinner FC Bayern und Vizemeister Borussia Dortmund am 30. September in München findet ohne Zuschauer statt. Ein entsprechender Bericht der «Bild»-Zeitung von Mittwochabend trifft nach dpa-Informationen zu. In der bayerischen Landeshauptstadt waren zuletzt wieder steigende Corona-Fallzahlen verzeichnet worden. Schon das Bundesliga-Auftaktspiel der Bayern am vergangenen Freitag gegen den FC Schalke 04 (8:0) war...

  • Nürnberg
  • 24.09.20
Freizeit & Sport
In der Puskas-Arena in Budapest sind für das Supercup-Spiel eigentlich Zuschauer zugelassen.

Entscheidung im Supercup
FC Bayern gegen FC Sevilla: Bürgermeister will Geisterspiel in Budapest!

BUDAPEST (dpa/nf) - Angesichts der Corona-Lage hat sich Budapests Oberbürgermeister Gergely Karacsony gegen die Austragung des Supercup-Finales FC Bayern München gegen den FC Sevilla vor Publikum ausgesprochen. «Hätte ich die rechtlichen Möglichkeiten, das zu entscheiden, würde ich das Match hinter geschlossenen Toren stattfinden lassen», sagte der Politiker der oppositionellen Tageszeitung «Nepzava». «Die Verantwortung liegt bei denen, die die Entscheidungsgewalt haben», fügte er mit Blick...

  • Nürnberg
  • 23.09.20
Freizeit & Sport
Interims-Trainer Michael Wiesinger pfeift bei einer Trainingseinheit.

,,Pakt" für die Rettung in der Relegation
Nürnberg unter Druck: Das Duell gegen Ingolstadt

NÜRNBERG (dpa) - Nach den jüngsten Pleitewochen hofft Zweitligist 1. FC Nürnberg zum Auftakt der Abstiegs-Relegation auf eine dringend benötigte Trotzreaktion. Interims-Trainer Michael Wiesinger setzt auf die Ehre seiner Spieler und die Folgen eines kurzen Trainingslagers vor dem ersten K.o.-Duell am heutigen Dienstag (18.15 Uhr/ZDF, DAZN und Amazon Prime) gegen den FC Ingolstadt. ,,Es ging darum, einen Pakt zu beschließen", berichtete der Coach und appellierte an seine Profis, den Fokus nur...

  • Nürnberg
  • 07.07.20
Lokales
Setzt auf die Ehre der Spieler und die Folgen eines kurzen Trainingslagers. Interimstrainer Michael Wiesinger (M) spricht zur Mannschaft.

Relegation im Max-Morlock-Stadion heute ab 18.15 Uhr
Geisterspiel: Polizei sperrt Straßen rund ums Stadion!

NÜRNBERG (ots/nf) - Heute (7. Juli 2020) findet im Nürnberger Max-Morlock-Stadion das Relegationsspiel zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem FC Ingolstadt 04 statt.  Der 1. FC Nürnberg empfängt um 18.15 Uhr den FC Ingolstadt 04 im Max-Morlock-Stadion in Nürnberg. Auf Grund der derzeitigen Infektionsschutz-Bestimmungen findet das Spiel ohne Zuschauer als sogenanntes Geisterspiel statt. Es wird in diesem Zusammenhang darauf hingewiesen, dass ein Aufenthalt im Nahbereich des Stadions nicht...

  • Nürnberg
  • 07.07.20
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Freizeit & Sport
Sportdirektor Spielvereinigung Greuther Fürth Rachid Azzouzi.

Club sollte sich auf sich selber verlassen
Fürther nervt Gerede um Nürnberg-Hilfe

FÜRTH (dpa/lby) - Die Verantwortlichen der SpVgg Greuther Fürth nervt vor dem Saisonfinale gegen den Karlsruher SC das Gerede über die mögliche Schützenhilfe für den Erzrivalen 1. FC Nürnberg. ,,Der Club sollte sich erstmal auf sich selber verlassen. Das ist auch die Message. Wir spielen für uns. Wir wollen unsere gute Saison auch gut zu Ende bringen. Es ist nicht ein großes Thema für uns", sagte Sportdirektor Rachid Azzouzi vor dem abschließenden Heimspiel am Sonntag in der 2....

  • Fürth
  • 26.06.20
Anzeige
Freizeit & Sport
Nürnbergs Michael Frey (l.) kämpft um den Ball, im Hintergrund sind Fürths Mergim Mavraj (Mitte) und Paul Seguin (r.) zu sehen.

1. FC Nürnberg und die SpVgg Greuther Fürth
266. Franken-Derby vor leeren Rängen

NÜRNBERG (dpa/lby) - Der 1. FC Nürnberg und die SpVgg Greuther Fürth bestreiten am diesen Samstag (13.00 Uhr/Sky) das 266. Franken-Derby. Die beiden Lokalrivalen sind nach der Corona-Zwangspause noch sieglos. Die Nürnberger sind mit nur 33 Punkten nach 30 Spieltagen sogar akut abstiegsbedroht. Die Fürther haben immerhin sechs Zähler mehr auf ihrem Konto.  Wegen der Pandemie muss das ewig brisante Lokalduell vor leeren Rängen ausgetragen werden. Von den vergangenen 21 Franken-Derbys gewann der...

  • Nürnberg
  • 13.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.