Geringverdiener

Beiträge zum Thema Geringverdiener

Panorama
Seit 2020 stimmen Jugendliche selbst über "Ihr" Wort des Jahres ab.
Aktion

Wie lautet das Jugendwort 2021?
"Sheesh" - So geht Sprache heute

STUTTGART (dpa) - Jugendliche sind dazu aufgerufen, aus zehn Vorschlägen über das Jugendwort des Jahres 2021 abzustimmen. Auf der heute vom Langenscheidt-Verlag veröffentlichten Liste der Top 10 stehen Begriffe wie "Sheesh" (Ausdruck des Erstaunens), "wild" (krass), "cringe" (peinlich, Fremdscham) und "sus" (verdächtig). Es handle sich um die zehn am häufigsten vorgeschlagenen Begriffe für 2021. Das Wort "sus" hat seinen Ursprung laut Pons-Verlag, zu dem Langenscheidt nun gehört, in dem...

  • Bayern
  • 09.08.21
Panorama
Geringverdiener, Familien mit Kindern und Unternehmen sollen in der Corona-Pandemie weitere Hilfen erhalten. Der Bundesrat stimmte in seiner 1001. Sitzung entsprechenden Gesetzespaketen zu, um die Folgen der Pandemie abzufedern.

Zuschüsse für Familien und Geringverdiener
Corona, Bürgernummer und Tierwohlabgabe: Das hat der Bundesrat jetzt beschlossen!

BERLIN (dpa) - Geringverdiener, Familien mit Kindern und Unternehmen sollen in der Corona-Pandemie weitere Hilfen erhalten. Der Bundesrat stimmte am Freitag entsprechenden Gesetzespaketen zu, um die Folgen der Pandemie abzufedern. Außerdem gab es einen Beschluss zur lange umstrittenen Bürger-Identifikationsnummer. Und Geldwäsche und Drogenversand per Post sollen künftig stärker bekämpft werden. Die wichtigsten Beschlüsse vom Freitag: ZUSCHÜSSE FÜR FAMILIEN UND GERINGVERDIENER: Zur Abfederung...

  • Nürnberg
  • 05.03.21
Ratgeber
 Falschmeldung zu KiZ sorgt für Irritationen: Bedingungslosen Kinderzuschlag gibt es nicht.

Fake-News in den Sozialen Medien
Falschmeldung zum Anspruch auf Kinderzuschlag sorgt für Irritationen

Bedingungslosen Kinderzuschlag gibt es nicht. NÜRNBERG (pm/nf) - In den sozialen Medien verbreitet sich aktuell die Falschmeldung, dass jeder Empfänger von Kindergeld auch einen Anspruch auf Kinderzuschlag (KiZ) in Höhe von 184 Euro hat. Die starre obere Einkommensgrenze wurde zum 1. Januar 2020 zwar aufgehoben, aber wenn die Eltern mehr verdienen, als sie für sich selbst benötigen, verringert sich der Zuschlag individuell je nach Einkommen und Vermögen der Eltern und Kinder nach und nach, bis...

  • Nürnberg
  • 01.02.20
Freizeit & Sport

Ausstellung zur Wohnsituation von Geringverdienern

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Fotoausstellung „My home is my castle“ zur Wohnsituation von Menschen mit niedrigem Einkommen ist von 4. bis 19. November 2015 in der Ehrenhalle des Rathauses Wolffscher Bau, Rathausplatz 2, zu sehen. Bei der Vernissage am Mittwoch, 4. November, um 18 Uhr sprechen Regionalbischöfin Elisabeth Hann von Weyhern und der Referent für Jugend, Familie und Soziales der Stadt Nürnberg, Reiner Prölß, Grußworte. Die Ausstellung zeigt Bilder des Landshuter Fotografen Peter Litvai,...

  • Nürnberg
  • 27.10.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.