Heimatverein

Beiträge zum Thema Heimatverein

Lokales
Eröffnung mit Landrat Matthias Dießl und dem Vorstand des Heimatvereins bestehend aus Stadtrat Simon Rötsch, Gerlinde Erhard und Bürgermeisterin Birgit Huber (von li.)

Heimatverein Oberasbach eröffnet Jahresausstellung im neuen Ausstellungspavillon
„Derf’s a weng mehr sei?“

OBERASBACH (pm/ak) – Mit einem kleinen Fest ist der Heimatverein Oberasbach aus der Corona-Pause zurückgekehrt. Bereits im vergangenen Jahr hat der Oberasbacher Stadtrat einer teilweisen Nutzung des städtischen Gebäudes Hauptstraße 1 durch den Heimatverein zugestimmt. Da die Planungs- und Umbauzeit noch einige Jahre in Anspruch nehmen wird, das Gelände aber schon jetzt für die Öffentlichkeit und den Verein nutzbar sein soll, ist die Idee der „Heimatbox“ entstanden. Mit Hilfe des...

  • Landkreis Fürth
  • 22.09.21
Panorama
Ziegelei an der St.-Lorenz-Str. 1942
3 Bilder

Oberasbacher Geschichte(n) Teil 11
Die Ziegelindustrie in Oberasbach

OBERASBACH (pm/ak) - Viele Industriebetriebe aus dem 19. und 20. Jahrhundert existieren inzwischen nicht mehr. In Oberasbach sind das beispielsweise das Sägewerk und die Mahlmühle im heutigen Ortsteil Neumühle, die Glasschleiferei Büchenbacher ebenfalls am Rednitzufer sowie das dort einst ansässige Bronzewerk Eiermann und Tabor, dessen Metalllegierungen weltweit geliefert wurden. Ein wesentlicher Wirtschaftszweig in Oberasbach war damals auch die Ziegelindustrie. Die Ziegelindustrie als...

  • Landkreis Fürth
  • 28.05.21
Panorama
Das Schulhaus wurde auf freiem Feld errichtet.
3 Bilder

Ein Kapitel Oberasbacher Stadtgeschichte
Das Rehdorfer Schulhaus

OBERASBACH (pm/ak) - Zur Gemeinde Leichendorf, aber zum Oberasbacher Schulsprengel gehörten einst auch die Ortschaften Anwanden, Lind und Rehdorf. Schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts kam vermehrt der Wunsch nach einem eigenen Schulhaus für die drei Ortsteile auf. Doch es sollte noch einige Jahre dauern, bis aus dem Wunsch Realität wurde. Der Leichendorfer „Lehrsaal“ Die Zunahme der Schülerzahlen erforderte zügiges Handeln der politisch Verantwortlichen. So kam es nicht zuletzt durch den...

  • Landkreis Fürth
  • 08.03.21
Freizeit & Sport
Rekordnationalspieler Lothar Matthäus mit Fußball-Patenkindern.
23 Bilder

Lothar Matthäus übernimmt Schirmherrschaft beim 1. FC Herzogenaurach

REGION - SKY-Experte und Fussballbotschafter Lothar Matthäus machte auf dem Weg von Hoffenheim nach Indien einen Zwischenstopp in seiner Heimatstadt Herzogenaurach, besuchte seine Eltern und seinen Heimatverein, den 1.FC Herzogenaurach.  Dort übernahm er die Schirmherrschaft und die Verantwortung als Pate für die Spielerpaten. Nach der Einweihung der „Heimkabine“, den Trainingseinheiten mit der E- und A-Jugend und seinem offiziellen Abschiedsspiel in der ersten Mannschaft des 1. FC...

  • Landkreis Erlangen-Höchstadt
  • 02.12.18
Freizeit & Sport
Lothar Matthäus läuft mit 57 Jahren noch einmal auf!

Lothar Matthäus! Comeback beim 1. FC Herzogenaurach

HERZOGENAURACH (mask) - In der C-Jugend bestritt Weltfußballer Lothar Matthäus (57) 1971 seine ersten Spiele für den 1. FC Herzogenaurach, war bis 1975 in jeder Saison Torschützenkönig. So legte er den Grundstein für eine einzigartige Karriere. 47 Jahre später kehrte der DFB-Ehrenspielführer zurück, um ein letztes Mal in einem regulären Punktspiel für seinen Heimatverein aufzulaufen. Der Rekordnationalspieler trat 50 Minuten lang vor 1000 Zuschauern gegen die SpVgg Hüttenbach-Simmelsdorf auf...

  • Landkreis Erlangen-Höchstadt
  • 30.05.18
Lokales
Mitte Oktober 2016 wurden die beiden Infotafeln zum Zimmermannspark enthüllt. Die Idee kam vom Zirndorfer Urgestein Hans Hirn, gespendet wurden die Tafeln vom Heimatverein.

Neues vom Zirndorfer Heimatverein - Heimat bewahren

ZIRNDORF - Mit vielfältigen Aktivitäten will der Heimatverein den Zirndorfern einen engen Bezug zur Stadt und der Umgebung vermitteln. Für Bürgermeister Thomas Zwingel, zugleich Vorsitzender des Heimatvereins, ist der Ortsbezug auch in Zeiten der Globalisierung ein wichtiger Baustein für den Zusammenhalt der Stadtgesellschaft. Als Beispiel nannte Zwingel die Anbringung zweier Infotafeln am Eingang des Zimmermannsparks, auf denen die Geschichte des Parks dokumentiert wird. Die Anregung dazu kam...

  • Landkreis Fürth
  • 22.02.17
Freizeit & Sport
Im Mittelpunkt der drei Stücke stehen Hans Sachs und seine große Liebe Kunigunde Creutzer.
2 Bilder

Kunigunde-Creutzer-Festspiele laden ein nach Wendelstein

WENDELSTEIN (pm/vs) - Wendelsteiner Bauernmädchen heiratet Nürnberger Schuhmacher und Poeten: Diese Romanze hat es wirklich gegeben. 1519 schloss Kunigunde Creutzer die Ehe mit Hans Sachs. Aus diesem Anlass finden dieses Jahr wieder die „Kunigunde-Creutzer-Festspiele“ statt. Drei Aufführungen gibt es vom 15. bis 17. Juli auf dem ehemaligen Schlosshof in der Mühlstraße. Bei schlechtem Wetter werden die Veranstaltungen in den Festsaal der Waldorfschule (In der Gibitzen 49) verlegt. Einlass ist...

  • Landkreis Roth
  • 12.07.16
Lokales

Ehrenamtliche willkommen

WÜRZBURG - Spitalmuseum Aub ist Partner der Ehrenamtskarte. Das Fränkische Spitalmuseum im Städtchen Aub wird Partnerstelle der Bayerischen Ehrenamtskarte des Landkreises Würzburg. „Dies passt ganz gut zu uns, wird unser Museum doch ausschließlich ehrenamtlich betrieben und von Ehrenamtlichen des Heimatvereins Aub e.V. unterstützt“, erklärt Museumsleiter Georg Pfeuffer bei der Übergabe der Partnerplakette durch Hermann Gabel, dem Leiter der Servicestelle Ehrenamt im Landratsamt Würzburg. Neben...

  • Unterfranken
  • 13.10.15
Freizeit & Sport
Am Samstag und Sonntag  dürfen sich die Besucher auf einen Festzug freuen.

Nur alle fünf Jahre: Heimatfestspiel in Spalt lädt am Wochenende ein

SPALT (pm/vs) - Wer diese drei Termine verpasst, muss wieder fünf Jahre warten, denn erst 2020 wird das Heimatfestspiel „Die Nürnberger Reis“ wieder zu sehen sein. Man schreibt das Jahr 1450: Nürnberger Kriegsvolk, verstärkt durch Söldner aus der Schweiz, versetzt das Gebiet des heutigen Mittelfrankens in Angst und Schrecken. In der unseligen Zeit der sogenannten Bauernkriege werden selbst jene ermordert, die in Kirchen Zuflucht gesucht hatten. Dank der Unterstützung durch den Ansbacher...

  • Schwabach
  • 16.06.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.