Informatik

Beiträge zum Thema Informatik

Lokales
Ist von den Vorteilen des neuen Hochleistungs-Rechenzentrums überzeugt: FAU-Präsident Joachim Hornegger.
Foto: © Uwe Müller

Förderung für zehn Jahre sicher
FAU erhält Zentrum für nationales Hochleistungsrechnen

ERLANGEN (pm/mue) - Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) erhält ein Zentrum für nationales Hochleistungsrechnen (NHR) an Hochschulen – dies hat die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) bekannt gegeben. Bereits zum Januar wird das „Zentrum für nationales Hochleistungsrechnen Erlangen“ (NHR@FAU) eingerichtet und mit sieben weiteren Zentren einen nationalen Verbund bilden. Bund und Länder fördern das Gesamtvorhaben für zunächst zehn Jahre mit insgesamt bis zu 625...

  • Erlangen
  • 31.12.20
Panorama
Bayernweit werden 50 Professuren für Künstliche Intelligenz eingerichtet.

KI-Wettbewerb: 13 Standorte in Oberfranken
Fokus auf Künstliche Intelligenz

FORCHHEIM (fw/rr) – Bayernweit werden in allen Regierungsbezirken insgesamt 50 Professuren für Künstliche Intelligenz eingerichtet. „Wir haben uns in dieser Woche bereits im Kabinett dazu ausgetauscht. Die offizielle Verkündigung durch das Wissenschaftsministerium freut mich besonders, da speziell Oberfranken und die Region enorm gestärkt werden,“ so Staatsminister Glauber in Forchheim. Allein an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg werden sieben Professuren geschaffen. Doch nicht nur in...

  • Forchheim
  • 20.05.20
Ratgeber
Dank starker Autoindustrie (Bayrische Motorenwerke, aka BMW) und Brauereien, die ganz Deutschland beliefern, sind wir Bayern eine nennenswerte Größe, wenn es um das deutsche Bruttoinlandsprodukt geht.

Bayrische Wirtschaft – hat sie Auswirkungen auf den Rest von Deutschland?

Betrachtet man die deutschen Bundesländer, so hat das traditionsgeprägte Bayern in Sachen Wirtschaft vor den anderen einen dankbaren Vorsprung. Dank starker Autoindustrie (Bayrische Motorenwerke, aka BMW) und Brauereien, die ganz Deutschland beliefern, sind wir Bayern eine nennenswerte Größe, wenn es um das deutsche Bruttoinlandsprodukt geht. Doch wie wirkt sich die hiesige Wirtschaft auf die von Deutschland insgesamt aus? Und welche Risikofaktoren bestehen für die gesamtdeutsche Wirtschaft?...

  • Nürnberg
  • 11.02.19
Lokales
Horst Zuse, Edwin Aures und Dr. Volkmar Sieh (v.l.n.r.) fachsimpeln vor der wiederbelebten ZUSE Z23-Rechenanlage. Foto: R. Rosenbauer

ZUSE-Rechenanlage läuft wieder

ERLANGEN (rr/pm) - Sie ist eine der wenigen noch voll funktionstüchtigen ZUSE-Rechenanlagen weltweit: Die ZUSE Z23 am Rechenzentrum der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU). In der alten Maschine steckt viel Tüftlerleidenschaft und technisches Fingerspitzengefühl. Nach über 30 Jahren Stillstand läuft sie wieder – aus diesem Anlass wurde dieser Tage zu einem Festkolloquium eingeladen.  Mit dabei waren auch Edwin Aures und Dr. Volkmar Sieh, beides Mitarbeiter der FAU; vor allem...

  • Erlangen
  • 05.03.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.