Martin Walser

Beiträge zum Thema Martin Walser

Freizeit & Sport
Martin Walser (l.) und Literaturhaus-Chef Dr. Manfred Boos.

Sternstunden mit Martin Walser im Literaturhaus Nürnberg

NÜRNBERG (jrb/vs) - Landauf, landab wird Martin Walser jetzt gefeiert, im Literaturhaus Nürnberg konnte ihn das zahlreiche Publikum sogar live zu erleben: Dass er hier seine neuesten Werke präsentiert, hat schon Tradition. So kam Walser auch dieses Mal mit Vergnügen und stellte sein druckfrisches Buch vor: „Statt etwas oder der letzte Rank“ – in der Literaturszene mit größter Spannung erwartet, im „heute Journal“ gewürdigt und gleich auf den Bestsellerlisten. Walser, seit Jahrzehnten einer der...

  • Nürnberg
  • 18.01.17
Freizeit & Sport
Literaturhaus-Leiter Dr. Manfred Boos, Autor Wilhelm Genazino und Literaturhaus-Küchenchef Bernd Rings (v.li.n.re.) schneiden gemeinsam die Jubiläumstorte an. Foto: John R. Braun
  2 Bilder

Literaturhaus Nürnberg feiert beim 13. Jubiläum Erfolgsbilanz mit prominenten Autoren

NÜRNBERG - (jrb) Viel zu feiern gab es im Literaturhaus Nürnberg. Es gab 2016 reihenweise erfolgreiche Lesungen wie etwa mit Abbas Khider, der „1001 Nacht“-Expertin Claudia Ott, Bodo Kirchhoff (Deutscher Buchpreis) oder schließlich mit Wilhelm Genazino. Der vielfach ausgezeichnete Schriftsteller ließ es sich nicht nehmen, beim 13-jährigen Jubiläum gemeinsam mit Literaturhaus-Leiter Dr. Manfred Boos und Literaturhaus-Küchenchef Bernd Rings die Backkunstwerke anzuschneiden: Letzterer hatte einen...

  • Nürnberg
  • 28.12.16
Freizeit & Sport
Interessante Gespräche (v.l.) Thekla Chabbi, Martin Walser und Dr. Manfred Boos.

Sternstunden mit Martin Walser

NÜRNBERG (jrb) - Ausnahmeautor Martin Walser (M) zog das Publikum bei seiner inzwischen siebten Lesung im ausverkauften Literaturhaus vom ersten Augenblick an in seinen Bann. Die Zuhörer erlebten Sternstunden, denn der berühmte Schriftsteller ist auch ein begnadeter Vorleser. So lebendig wie ein Hörspiel wirkte seine Darbietung. Und eine Überraschung hatte der unglaublich vitale, funkensprühend und geistreich erzählende 88-Jährige auch parat: Sein druckfrischer Roman „Ein sterbender Mann“ ist...

  • Nürnberg
  • 19.01.16
Lokales
F: Kai Schütt
  2 Bilder

Publikumslieblinge im Literaturhaus

Im November versprechen zwei der beliebtesten deutschsprachigen Autoren Ausnahmeereignisse im Literaturhaus Nürnberg: Am 4.11. um 20.00 Uhr kommt Galsan Tschinag aus der Mongolei, Schamane, Stammesoberhaupt der Tuwa-Nomaden und international renommierter Schriftsteller. Er hat in Leipzig Germanistik studiert und als Jahrgangsbester abgeschlossen. Als Brückenbauer zwischen den Kulturen wurde er vielfach ausgezeichnet, etwa mit dem Bundesverdienstkreuz. In seinen Büchern vermittelt er...

  • Nürnberg
  • 28.10.14
Anzeige
Anzeige
Anzeige
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.