Alles zum Thema Schriftsteller

Beiträge zum Thema Schriftsteller

Panorama
Silke Porath und Sören Prescher haben Freude am gemeinsamen Krimischreiben.

Schrödinger und sein furzender Hund Horst suchen den Mörder

NÜRNBERG (vs) - Zu zweit einen Krimi schreiben, geht nicht? - Geht doch. Das beweisen Silke Porath und Sören Prescher in ihrem aktuellen Gemeinschaftswerk „Mord mit Seeblick“. Bereits ihr erster gemeinsam erstellter Kriminalroman „Klosterkeller“ zeigte sich wie aus einem Guss. Der Nachfolger ist noch besser, da während der 400 Seiten viel Platz für lebendige Charaktere, spannende Nebenschauplätze und viele komischen Momente bleibt. Dafür ist auch die ungewöhnliche Perspektive mit...

  • Nürnberg
  • 30.11.18
Lokales
Rückblick auf das Jahr 2015: Landrat Herbert Eckstein (r.) gratuliert Klaus „Billy“ Wechsler.

Wer bekommt den Elisabeth-Engelhardt-Literaturpreis des Landkreises Roth?

LANDKREIS ROTH (pm/vs) - Weil der Landkreis Roth reich mit Talenten gesegnet ist, heißt die spannende Frage, wer erhält den Elisabeth-Engelhardt-Literaturpreis 2018? Vorschläge und Bewerbungen können bis zum 14. September eingereicht werden. Der Landkreis Roth vergibt die nach einer bedeutenden Schwanstettener Schriftstellerin bekannte Auszeichnung in diesem Jahr bereits zum achten Mal. Autoren und Lyriker, die im Landkreis Roth wohnen oder deren Leben und Werk eng mit dem Landkreis Roth...

  • Landkreis Roth
  • 19.07.18
Panorama
Mystery, Horror, Krimi: Sören Prescher liebt Spannung und stimmungsvolles Grauen.

Neuer Mystery-Thriller von Sören Prescher

REGION (vs) - Mit dem Mystery-Thriller „Die Verschwörung der Schatten“ hat der Nürnberger Autor Sören Prescher 2017 ein weiteres Grusel-Meisterwerk auf den Buchmarkt geworfen. Hauptfigur ist der Rechtsmediziner Nathaniel Jackson. Er ist einer jener Menschen-Magneten, die Probleme geradezu anziehen. Sein fast täglicher Umgang mit Leichen hat sein durch Einsamkeit geprägtes Leben weiter abgestumpft, Freund Lennie befindet sich auf der Zielgeraden zum Absturz in den Wahnsinn und dann hört er auch...

  • Nürnberg
  • 07.06.18
Freizeit & Sport
Martin Walser (l.) und Literaturhaus-Chef Dr. Manfred Boos.

Sternstunden mit Martin Walser im Literaturhaus Nürnberg

NÜRNBERG (jrb/vs) - Landauf, landab wird Martin Walser jetzt gefeiert, im Literaturhaus Nürnberg konnte ihn das zahlreiche Publikum sogar live zu erleben: Dass er hier seine neuesten Werke präsentiert, hat schon Tradition. So kam Walser auch dieses Mal mit Vergnügen und stellte sein druckfrisches Buch vor: „Statt etwas oder der letzte Rank“ – in der Literaturszene mit größter Spannung erwartet, im „heute Journal“ gewürdigt und gleich auf den Bestsellerlisten. Walser, seit Jahrzehnten einer der...

  • Nürnberg
  • 18.01.17
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Freizeit & Sport
Symbolbild: © Romolo Tavani/Fotolia.com

Erlanger Poetenfest: Zauber der Literatur

ERLANGEN (pm/mue) - Vom 25. bis 28. August lädt das mittlerweile 36. Erlanger Poetenfest wieder über 80 Schriftstellerinnen und Schriftsteller, Literaturkritiker und Publizisten zu Lesungen und Gesprächen ein. Autorenporträts sind Ilija Trojanow und Aris Fioretos gewidmet, Raoul Schrott stellt sein Epos „Erste Erde“ vor, und Herta Müller spricht über Flucht und Leben im Exil. An den Lesenachmittagen im Schlossgarten präsentieren unter anderen Shida Bazyar, Gerhard Falkner, Abbas Khider, Katja...

  • Erlangen
  • 12.08.16
Anzeige
Freizeit & Sport
Friedrich Christian Delius zählt hierzulande zur Schriftsteller-Elite. Foto: Veranstalter

Büchner-Preisträger Friedrich C. Delius im Literaturhaus

NÜRNBERG (pm/mue) - Er hat die höchsten Auszeichnungen wie den Georg-Büchner-Preis und den Joseph-Breitbach-Preis erhalten und gilt schon lange als einer der besten Schriftsteller hierzulande: Friedrich Christian Delius. Im Literaturhaus Nürnberg stellt er am 20. April um 20.00 Uhr seinem neuen Roman vor, der durch seine eigene, bewegende Familiengeschichte inspiriert ist: „Die Liebesgeschichtenerzählerin“. Ein paar Tage frei von Ehemann, Kindern und Pflichten schmiedet die Titelheldin Marie...

  • Nürnberg
  • 12.04.16
Lokales
Christian Schmidt überreichte Robert Schopflocher (re.) mit den besten Grüßen und Glückwünschen aus seiner Heimatstadt die Urkunde und das Goldene Kleeblatt.

Goldenes Kleeblatt für Robert Schopflocher

FÜRTH/BUENOS AIRES - Für seine großen Verdienste um das Wohl der Stadt Fürth wurde der gebürtige Fürther Robert Schopflocher mit dem Goldenen Kleeblatt ausgezeichnet. Die Ehrung erfolgte in Buenos Aires. Es traf sich gut, dass Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt in Argentinien unterwegs war, da konnte er die hohe Auszeichnung stellvertretend für Oberbürgermeister Thomas Jung dem 92-jährigen jüdischen Schriftsteller gleich persönlich überreichen. Bereits 1937 war Schopflocher nach...

  • Fürth
  • 26.08.15
Freizeit & Sport

Poetenfest: Start in die neue Lesesaison

ERLANGEN (pm/mue) - In der Hugenottenstadt wird der Auftakt in die neue Lesesaison gefeiert: Vom 28. bis 31. August findet das 34. Erlanger Poetenfest statt. Über 80 Schriftstellerinnen und Schriftsteller, Literaturkritiker und Publizisten sind zu Lesungen und Gesprächen eingeladen; die Porträt-Abende sind Ulla Hahn, Navid Kermani und Joachim Sartorius gewidmet, außerdem werden der Büchner-Preisträger Jürgen Becker und der Kameramann Michael Ballhaus vorgestellt. Zu den beliebten...

  • Erlangen
  • 04.08.14
Lokales
Wilhelm Genazino.       Foto: Annette Pohnert / Hanser Verlag

Berühmter Preisträger im Literaturhaus

Entdeckungsreise mit Wilhelm Genazino NÜRNBERG - Seine Beobachtungsgabe ist legendär, seine unkonventionelle Lebensphilosophie erkenntnisfördernd: Wilhelm Genazino, einer der bedeutendsten deutschen Schriftsteller unserer Zeit und vielfach mit namhaften Preisen ausgezeichnet, z.B. mit dem Georg Büchner-Preis und dem Kasseler Preis für grotesken Humor.  Typisch Genazino, dass er zu seinem 70. Geburtstag keine gewöhnliche Autobiografie verfasst hat, sondern das tut, wofür er berühmt ist:...

  • Nürnberg
  • 24.06.13