Max-Planck-Institut

Beiträge zum Thema Max-Planck-Institut

Lokales
Ministerpräsident Markus Söder und MPZPM-Sprecher Vahid Sandoghdar präsentieren die Zeitkapsel, die mit Gegenständen aus der Forschung gefüllt ist. Auf dem Foto (v.l.n.r.): Dr. Markus Söder, Dr. Florian Janik (Oberbürgermeister Erlangen), Prof. Dr. Vahid Sandoghdar (Sprecher des Scientific Boards des MPZPM und Direktor am MPL), FAU-Präsident Prof. Dr. Joachim Hornegger, Prof. Dr. Heinrich Iro (Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums Erlangen), Joachim Herrmann (Bayerischer Innenminister), Hubert Aiwanger (Bayerischer Wirtschaftsminister) und Prof. Dr. Martin Stratmann (Präsident der Max-Planck-Gesellschaft).
Foto: © MPZPM / Stephan Minx

Mehr geballte Forschungskompetenz
60 Millionen Euro für neues Max-Planck-Zentrum in Erlangen!

ERLANGEN (pm/mue) - „Hier entsteht ein faszinierendes Projekt“, unterstrich Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder anlässlich der Grundsteinlegung für das neue Max-Planck-Zentrum für Physik und Medizin (MPZPM) in Erlangen. Etwa im Kampf gegen Krebs sei es wichtig, neue Methoden auf zellulärer Ebene mit Verfahren der künstlichen Intelligenz oder Quantencomputern zu verbinden. Daher investiere der Freistaat annähernd 60 Millionen Euro in das Institut, um ein „Ökosystem für Ideen und...

  • Erlangen
  • 20.05.21
Panorama
2 Bilder

Risc-Calculator für Klassenzimmer, Büro, Laden, Feier oder Chorprobe
Max-Planck-Institut: Jetzt das Covid-19-Ansteckungsrisiko selbst berechnen!

REGION (pm/nf) - Wie wahrscheinlich ist es, sich in einem Innenraum über Aerosole mit dem Coronavirus zu infizieren? Ein Algorithmus ermöglicht die individuelle Abschätzung unter unterschiedlichen Schutzszenarien.  Forscher des Max-Planck-Instituts für Chemie und des Cyprus Instituts, Zypern, haben nun eine Studie veröffentlicht, in der sie einen einfachen Rechenalgorithmus vorstellen, um die Wahrscheinlichkeit von Coronavirusinfektionen durch Aerosole in Innenräumen abzuschätzen, so berichtet...

  • Nürnberg
  • 12.11.20
Panorama
2 Bilder

Reinhard Genzel ausgezeichnet
Physik-Nobelpreis für Erforschung Schwarzer Löcher

STOCKHOLM (dpa) - Der Nobelpreis für Physik geht in diesem Jahr zur einen Hälfte an Roger Penrose (Großbritannien) sowie zur anderen Hälfte an Reinhard Genzel (Deutschland) und Andrea Ghez (USA) für ihre Forschungen zu Schwarzen Löchern. Das teilte die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften am Dienstag in Stockholm mit. Reinhard Genzel ist Direktor des Max-Planck-Instituts für extraterrestrische Physik in Garching bei München. Roger Penrose (geboren 1931) bekommt den Preis für die...

  • Nürnberg
  • 06.10.20
Lokales
Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner und Innenminister Joachim Herrmann (2.v.r.) besuchen das Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts in Erlangen. Links im Bild Christoph Marquardt, Leiter der Forschungsgruppe und rechts der Vizepräsident der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), Joachim Hornegger. Foto: R. Rosenbauer

Lichtquanten für mehr Sicherheit

ERLANGEN (rr) - Die NSA könnte es künftig schwer haben, den E-Mail Verkehr abzuhören – und zwar dann, sobald sich eine Technik durchsetzt, die Erlanger Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für die Physik des Lichts erforschen: die so genannte Quanten-Kryptografie. Der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner waren jüngst im Max-Planck-Institut zu Gast, informierten sich dort über die aktuellen Entwicklungen und besuchten auch die Baustelle des Neubaus....

  • Erlangen
  • 26.09.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.