Auch gute Nachrichten
Die Wahrheit hinter den Coronafällen im Landkreis Roth

Aktuell liegt die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Roth bei 81,3.
  • Aktuell liegt die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Roth bei 81,3.
  • Foto: JeromeCronenberger-stock.adobe.com
  • hochgeladen von Victor Schlampp

LANDKREIS ROTH (pm/vs) - Nach einigen Wochen mit sinkenden Inzidenzwerten und einer gewissen Plaetaubildung sind aktuell die Infektionszahlen mit dem Coronavirus im Landkreis wieder deutlich am Steigen. Wenn man die Zahlen dahinter analysiert, kann man auch positive Entwicklungen erkennen.

Zunächst einmal einige statistische Zahlen. Demnach sind mit Stand 16. März 2021 im Landkreis Roth insgesamt 135 mit dem Virus infizierte Personen gemeldet. Dies sind genau 70 Fälle mehr als vor einem Monat. Am 16. Februar 2021 war mit 65 infizierten Personen der Tiefstand des aktuellen Jahres erreicht worden. Die sogenannte 7-Tage-Inzidenz lag am 4. März bei 52,1 und ist dann bis zum 10. März auf 29,2 zurückgegangen. Seitdem geht es wieder nach oben. Mit Stand heute, 16. März 2021, liegt der Wert bei 81,2.

Wenige Ausreißer verzerren das Gesamtbild

Dabei ist es keineswegs so, dass in allen Landkreisgemeinden und -Städten die Infektionszahlen in den letzten Tagen "explodiert" sind. Im Gegenteil: Mit Ausnahme von Roth, Rohr und Wendelstein liegen diese alle im einstelligen Bereich. In Roth geht die Zahl sogar seit Tagen deutlich zurück und liegt jetzt bei 37.
Aktuelle Ausreißer nach oben sind die Gemeinden Rohr mit 20 aktuell Infizierten und Wendelstein mit 32. In Rohr liegt die Ursache vor allem bei gemeldeten Neuinfektionen in einer Kindertageseinrichtung in Wendelstein schwerpunktmäßig bei der Mittagsbetreuung an einer Grundschule.

Kaum mehr neue Sterbefälle

Im verhältnismäßig kleinen Landkreis Roth mit seinen insgesamt rund 127.000 Einwohnern reichen bereits wenige Meldungen über Neuinfektionen aus, um die 7-Tage-Inzidenz deutlich zu erhöhen. Und bei den Infizierten heißt das ja nicht zwangsläufig, dass bei diesen die Krankheit aus zum Ausbruch kommt.
Nach Auskunft des Landratsamtes Roth haben in den Senioren- und Pflegeeinrichtungen im Landkreis alle Impfwilligen die vollständige Immunisierung gegen das Coronavirus - soweit dies nach aktuellem Wissensstand beurteilt werden kann - erhalten. Bei den Bewohnerinnen und Bewohnern liegt die Quote zwischen 75 und 80 Prozent, beim Personal bei rund 65 Prozent. Aktuell werden von diesen Einrichtungen keine Neuinfektionen gemeldet. Und trotz aller Probleme und allen Leides gibt es noch eine erfreuliche Zahl. Seit dem 10. März ist kein neuer Sterbefall in Zusammenhang mit dem Coronavirus im Landkreis Roth gemeldet worden.

Die jeweils tagesaktuellen Zahlen findet man hervorragend aufbereitet auf der Homepage des Landratsamtes Roth.

Autor:

Victor Schlampp aus Schwabach

Webseite von Victor Schlampp
Victor Schlampp auf Facebook
Victor Schlampp auf Instagram
Victor Schlampp auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen