SPD Nürnberg

Beiträge zum Thema SPD Nürnberg

Lokales
Weil es immer häufiger zu Problemen mit den E-Scootern kommt, wird jetzt über eine Selbstverpflichtung für Verleiher nachgedacht (Symbolbild).

Es gibt Probleme, nun soll eine Selbstverpflichtung für Verleiher folgen
Sorge vor der E-Scooter-Schwemme: SPD OB-Kandidat fordert klare Regeln!

NÜRNBERG (pm/nf) - Die E-Scooter erobern mittlerweile mehr und mehr auch Nürnberg. „Die Neugier lässt viele aufsteigen und die Elektroroller ausprobieren. Allerdings zeigte die Vielzahl an Zuschriften der letzten Wochen, dass das wilde Abstellen im Stadtgebiet, insbesondere auf Gehwegen, auch viel Unmut auslöst,“ meint OB-Kandidat Thorsten Brehm, SPD-Vorsitzender und Stadtrat. „Wir stehen neuen Mobilitätsformen grundsätzlich offen gegenüber. Aber da die Zahl der Verleihfirmen und...

  • Nürnberg
  • 28.08.19
Lokales

Rathaus-SPD und VGN erneuern Forderung
NightLiner-S-Bahn für die Metropolregion

NÜRNBERG (pm/nf) - Auf Wunsch der SPD-Stadtratsfraktion Nürnberg steht am kommenden Dienstag in der Sitzung des Zweckverbands des VGN das Thema „Einführung von Nacht-S-Bahnen“ auf der Tagesordnung. Thorsten Brehm, OB-Kandidat und SPD-Stadtrat erklärt dazu: „Für die bisherige, ablehnende Haltung der Staatsregierung gegenüber Nacht-S-Bahnen habe ich wenig Verständnis. Unser Nachtbussystem in Nürnberg erfreut sich großer Beliebtheit und gehört einfach zu einer pulsierenden Metropole dazu. Wer...

  • Nürnberg
  • 12.07.19
Lokales

Busanbindung der Erler-Klinik kommt ab September

NÜRNBERG (pm/nf) - Seit vielen Jahren engagiert sich die örtliche SPD für eine Busanbindung der Deutschherrnstraße und insbesondere der angrenzenden Erler-Klinik und des Wohnstifts Hallerwiese. In der kommenden Sitzung des Verkehrsausschusses soll nun ein entsprechender zweijähriger Probebetrieb beschlossen werden. „Die Erler-Klinik sowie der Wohnstift Hallerwiese waren bisher de facto vom öffentlichen Nahverkehr abgehängt – dabei sind beides ja gerade Orte, die von vielen Menschen...

  • Nürnberg
  • 10.07.19
Lokales
SPD-Stadträtin Claudia Arabackyj.

Abgebaute Spielgeräte auf Spielhöfen
Nürnberg-SPD plant 500.000-Euro-Topf für Ersatz von Spielgeräten

NÜRNBERG (pm/nf) - Nachdem es vor einiger Zeit vermehrt zu Beschwerden über abgebaute und nicht ersetzte Spielgeräte an Spielhöfen, beispielsweise an der Knauerschule kam, setzten sich die SPD-Stadträtinnen Claudia Arabackyj und Ilka Soldner in einem Antrag an die Verwaltung für ein Sofortprogramm und eine langfristige Instandsetzungsperspektive für Spielgeräte an Spielhöfen und Spielplätzen ein. Im gemeinsamen Jugendhilfe- und Schulausschuss am 27. Juni 2019  legt die Verwaltung...

  • Nürnberg
  • 18.06.19
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
Klaus Schamberger (3.v.r.) und Thorsten Brehm (2.v.l.) deuten an der Erinnerungssäule für im Dritten Reich verfolgte Nürnberger Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten auf den Namen Gregor Schamberger. Michael Ziegler, Alfred Emmerling (l.) und Lilo Seibel-Emmerling freuen sich mit Schamberger, der am 28. Mai die Karl-Bröger-Medaille erhalten soll.
5 Bilder

Besondere Ehrung für den Meister der fränkischen Worte
Klaus Schamberger bekommt am 28. Mai die Karl-Bröger-Medaille überreicht

NÜRNBERG (vs) - Der 28. Mai 2019 soll ein ganz besonderer Tag für Klaus Schamberger werden. Im Rahmen eines Festaktes erhält der weit über Nürnberg hinaus bekannte Schriftsteller, Autor und Humorist die Karl-Bröger-Medaille überreicht. Bereits im Vorfeld hatte der Vorsitzende der Karl-Bröger-Gesellschaft, Michael Ziegler, Journalisten und Medien zu einem Pressegespräch eingeladen. Zu Gast waren neben Klaus Schamberger der SPD-Parteivorsitzende und SPD-Oberbürgermeisterkandidat für 2020...

  • Nürnberg
  • 21.05.19
Anzeige
Lokales
Thorsten Brehm (l.) will Nachfolger von Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly werden.
2 Bilder

Mehr als 91 Prozent stimmten für den 34-Jährigen
Nürnberger SPD nominiert Parteivorsitzenden Thorsten Brehm als Oberbürgermeisterkandidat

NÜRNBERG (pm/nf) - Mit einer großen Mehrheit von 91,16 Prozent nominierten die Delegierten der Nürnberger SPD auf ihrem außerordentlichen Parteitag den Parteivorsitzenden Thorsten Brehm als Oberbürgermeisterkandidat für die Amtszeit 2020 – 2026. Er bewirbt sich damit um die Nachfolge von Dr. Ulrich Maly, der angekündigt hatte, nicht erneut für das Amt des Oberbürgermeisters zu kandidieren. „Meine Heimatstadt liegt mir am Herzen. Ich will mich mit ganzer Kraft und Leidenschaft dafür...

  • Nürnberg
  • 17.05.19
Lokales
Nürnbergs SPD-Vorsitzender Thorsten Brehm will sich für ein kostenloses Schüler-Ticket einsetzen.

Kilometer-Regel soll abgeschafft werden
Nürnbergs SPD-Vorsitzender fordert kostenloses Schüler-Ticket

NÜRNBERG (pm/nf) - Für das nächste Schuljahr fordert Nürnbergs SPD-Vorsitzender und Stadtrat Thorsten Brehm ein kostenloses Ticket für alle Schülerinnen und Schüler in Bayern. „Es leuchtet niemanden ein, warum manche Kinder ein Ticket bezahlt bekommen und andere nicht. Vor allem die Kilometer-Regel muss endlich fallen", unterstreicht der Sozialdemokrat. Nur wer als Grundschüler einen Fußweg länger als zwei Kilometer hat, bekommt ein kostenloses Ticket. Von der fünften bis zur...

  • Nürnberg
  • 15.05.19
Lokales
Der Vorstand des SPD-Ortsvereins Gibitzenhof-Steinbühl (v.l.): Malte Kohring, Tilman Gänsler, Ilka Soldner, Igor Korovin, Robert Kästner, Anil Altun (Vorsitzender), Kerstin Gardill, Orhan Bayhan und Canan Candemir.

Erster Schritt für mehr Grün in der Wölckernstraße
Grau, eng, laut: Das soll sich jetzt in der Südstadt ändern

NÜRNBERG (pm/nf) - Die SPD in der Südstadt freut sich über die Pläne der Stadtverwaltung und der SPD-Stadtratsfraktion, die Wölckernstraße aufzuwerten und den Verkehr für Fußgänger sicherer zu gestalten. Die Wölckernstraße ist ein Ärgernis für viele Menschen in der Südstadt. Sie steht symbolisch für das Imageproblem des Stadtteils. „Eng, laut, trist und grau – so wird die Wölckernstraße oft beschrieben“, so der Vorsitzende des Ortsvereins Gibitzenhof-Steinbühl Anil Altun. Er sieht in der...

  • Nürnberg
  • 22.03.19
Lokales
Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly (58, SPD) beim Interview-Termin in seinem Amtszimmer.�
4 Bilder

Was er nach seinem Amtsende tun will und was nicht:
Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly spricht Klartext im MarktSpiegel-Interview!

Von PETER MASKOW NÜRNBERG (mask) – Seine Ankündigung, 2020 nicht mehr zur OB-Wahl anzutreten, ist für Nürnberg die Nachricht des Monats. Aber was hat Dr. Ulrich Maly (SPD) nach Ende seiner Amtszeit vor? Der MarktSpiegel hat mit ihm darüber gesprochen.  MarktSpiegel: Herr Oberbürgermeister, bei der Kommunalwahl 2020 werden Sie nicht mehr als SPD-Kandidat für das Amt des OB zu Verfügung stehen. Sie wollen einen Generationenwechsel in der Nürnberger SPD ermöglichen. Soweit das bisher...

  • Nürnberg
  • 19.03.19
Lokales
Thorsten Brehm (l.) will Nürnbergs nächster Oberbürgermeister werden. Christian Vogel möchte in seinem ,,Traumberuf" Bürgermeister bleiben.
6 Bilder

Blitzentscheidung: Thorsten Brehm wird Oberbürgermeisterkandidat
Nürnberger SPD läutet Generationswechsel ein: Die Pressekonferenz im Video

NÜRNBERG (nf) - Nächster Paukenschlag der Nürnberger SPD in einer Woche: SPD-Vorsitzender Thorsten Brehm bewirbt sich als OB-Kandidat für die Kommunalwahl 2020. In einem Pressegespräch mit der stellvertretenden Parteivorsitzenden Gabriela Heinrich, der Fraktionsvorsitzenden Anja Prölß-Kammerer und Bürgermeister Christian Vogel wurde die Neuigkeit heute verkündet. Die SPD legt Eile an den Tag. Noch vor allen anderen Parteien offenbarten die Sozialdemokraten ihren jungen Kandidaten...

  • Nürnberg
  • 15.03.19
Lokales
Die  für die Kulturhauptstadtbewerbung gewählten Claims „Embracing Humanity“, „Exploring Reality“ und „Evolving Community“ legen nahe, dass Nürnberg eine Stadt für alle sein sollte.

Es geht um barrierefreies Reisen
SPD-Stadtratsfraktion will Tourismus für alle in Nürnberg

NÜRNBERG (pm/nf) - SPD-Stadträtin Yasemin Yilmaz und der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Fabian Meissner wollen die barrierefreien Angebote für Touristen in Nürnberg stärken. Deshalb fordern sie die Verwaltung der Stadt und die Congress- und Tourismuszentrale auf, die Nürnberger Infrastruktur für barrierefreies Reisen und Transparenz des vorhandenen Angebots zu fördern. „Wie wichtig der Tourismus für Nürnbergs Wirtschaft ist, zeigt nicht zuletzt die Studie Wirtschaftsfaktor...

  • Nürnberg
  • 14.03.19
Lokales

SPD fordert Sofortprogramm für Spielhöfe und Spielplätze

Abgebaute Spielgeräte sollen ersetzt und langfristige Instandhaltungsperspektiven geschaffen werden NÜRNBERG (pm/nf) - Die Diskussion um die Spielhof- bzw. Spielplatz-Finanzierung führt derzeit zu Verunsicherungen bei vielen beteiligten Akteuren. Dabei geht es sowohl um die Zuständigkeit für die jeweilige Spielfläche, als auch um die Frage von unterschiedlichen Finanzierungstöpfen für Neugestaltung bzw. Instandhaltung. Die SPD-Stadträtinnen Claudia Arabackyj und Ilka Soldner fordern nun in...

  • Nürnberg
  • 26.02.19
Lokales
Das Pilatushaus (Mitte) ist eines der wenigen Bürgerhäuser aus der Spätgotik (erbaut 1489).
3 Bilder

Wie geht es mit dem Pilatushaus weiter?

NÜRNBERG (nf) - Das weit über 500 Jahre alte Pilatushaus (Tiergärtnertorplatz) steht seit 2012 leer. Wegen schwerer statischer Probleme mussten Wohnungen und Büros ausziehen. Seitdem wird die Diskussion um die Höhe der Sanierungskosten geführt und es wird darüber diskutiert, ob die Stadt bereit wäre, das Haus im Rahmen eines Erbbaurechtvertrages an die Altstadtfreunde abzugeben. Laut SPD-Antrag soll es ein Atelierhaus für Künstler werden, außerdem will man von der Verwaltung wissen, welche...

  • Nürnberg
  • 22.02.19
Frankengeflüster
SPD-Generalsekretär Uli Grötsch (li.) und Gastgeber Maximilian Bär.

Bayern-SPD-General zu Besuch in Zabo

NÜRNBERG (mask) - Volles Haus beim Neujahrsempfang der Zabo-SPD! Das Gespräch des Vorsitzenden Maximilian Bär mit Generalsekretär Uli Grötsch lockte über 100 Gäste in die Viatisschule. „Innere Sicherheit ist ein ursoziales Thema, hier muss die SPD mehr punkten!“, so Bär. Sein Gast war lange Jahre Polizist, kennt Schichtdienst und Verbrecherjagd, Bär als Strafverteidiger weiß ebenso wovon er redet. Zabo ist aber auch die Heimat des 1. FCN: „Uli Grötsch ist Oberpfälzer aber leidenschaftlicher...

  • Nürnberg
  • 06.02.19
Lokales
Immer wieder beschweren sich Anwohner über Lärm und Müll durch nächtliche Partygänger. Kann ein Nachtbürgermeister (nach Amsterdamer Vorbild) da vielleicht helfen?

Braucht Nürnberg einen Nachtbürgermeister?

SPD erneuert Forderung nach einem Beauftragten für das Nachtleben NÜRNBERG (pm/nf) - „Nürnberg hat einiges zu bieten - und zwar nicht nur am Tage. Auch abends und nachts locken zahlreiche Angebote die Nürnbergerinnen und Nürnberger genauso wie viele Menschen aus dem Umkreis in die Stadt. Die SPD-Stadtratsfraktion hat die sogenannte Nachtökonomie bereits frühzeitig im Rathaus zum Thema gemacht, ist sie inzwischen doch für alle Metropolen zum Standortfaktor geworden. „Nürnberg bei Nacht hat...

  • Nürnberg
  • 25.01.19
Panorama

Neujahrsempfang der SPD Mögeldorf

Wie es schon gute Tradition ist, hatte Ortsvorsitzende und Mitglied des Stadtrats, Diana Liberova, im Namen der SPD Mögeldorf zum Neujahrsempfang in das Montessori-Zentrum eingeladen und konnte viele Vertreterinnen des Stadtrats, weitere Ortsvorsitzende und Freunde aus der Nürnberg-SPD, gesellschaftliche Institutionen, Kirchen, Horst Schmidtbauer - MdB a.D. für die Lebenshilfe, Sportvereine, Bürgervereine Laufamholz, St. Jobst-Erlenstegen und den Bürger- und Geschichtsverein Mögeldorf,...

  • Nürnberg
  • 12.01.19
Lokales
Vor Ort stellen der Landtagsabgeordnete Arif Tasdelen und die SPD-Stadträte Thorsten Brehm und Jasmin Bieswanger ihre Zukunftsversion vor: Sie möchten die U3 mit der Ringbahn verknüpfen.

SPD will U3 nach Wetzendorf verlängern

Verknüpfung zur Ringbahn denkbar NÜRNBERG (pm/nf) - Zwischen Forchheimer und Schleswiger Straße entsteht in Wetzendorf/ Thon ein neues großes Wohngebiet. „Insgesamt entsteht dort neuer Wohnraum für rund 3.500 Einwohnerinnen und Einwohner. Herz des städtebaulichen Konzepts ist der neu zu schaffende Wetzendorfer Park an den sich drei neue Quartiere mit jeweils unterschiedlicher Struktur und Typologie anlagern. Im Übergang zum Altort Wetzendorf soll als Voraussetzung für die Entwicklung eines...

  • Nürnberg
  • 27.07.18
Lokales
Prof. Dr. Hermann Glaser legte das Fundament für den guten kulturpolitischen Ruf der Stadt.

Trauer um Prof. Dr. Hermann Glaser

Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly: ,,Verliere einen väterlichen Freund"  NÜRNBERG (pm/nf) - Mit großer Trauer und Betroffenheit ist die Todesnachricht von Prof. Dr. Hermann Glaser im Rathaus aufgenommen worden. Der ehemalige, langjährige Schul- und Kulturreferent ist in der Nacht zum Montag, 18. Juni 2018, im Alter von 89 Jahren gestorben. In einer ersten Reaktion sagte Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly: „Hermann Glaser war über Jahrzehnte hinweg einer der bedeutendsten und...

  • Nürnberg
  • 19.06.18
Lokales
Martin Burkert, Marianne Schieder, Bärbel Kofler und Karl-Heinz Brunner (v.r.).
2 Bilder

Martin Burkert bleibt SPD-Landesgruppen-Chef

Nürnbergs SPD-Vorsitzender Thorsten Brehm gratuliert NÜRNBERG (pm/nf) - Der Nürnberger Abgeordnete Martin Burkert wurde erneut zum Vorsitzenden der bayerischen SPD-Landesgruppe im Deutschen Bundestag gewählt. „Ich beglückwünsche Martin Burkert zur seiner Wiederwahl. Damit bleibt weiterhin ein Nürnberger in einem herausragenden Amt der SPD-Bundestagsfraktion“, freut sich Nürnbergs SPD-Chef Thorsten Brehm. „Zusammen mit seiner Bundestagskollegin Gabriela Heinrich hat Martin Burkert...

  • Nürnberg
  • 20.02.18
Lokales
Im Rahmen eines Vorsorgevertrages könnte bereits zu Lebzeiten beim Bestattungsdienst ein Nachforschungsauftrag zum digitalen Nachlass in Auftrag gegeben werden.

Städtischer Bestattungsdienst plant Einführung eines „Digitalen Nachlass-Services“

NÜRNBERG (pm/nf) - SPD-Stadträtin Anita Wojciechowski freut sich, dass der Städtische Bestattungsdienst ihren Antrag vom August letzten Jahres aufgreift und demnächst auch einen „Digitalen Nachlass-Service“ anbieten will. Sie sieht damit eine sinnvolle Ergänzung bereits bestehender Angebote des Bestattungsdienstes zur Entlastung der trauernden Angehörigen. So bietet der Bestattungsdienst derzeit schon die Übernahme von bürokratischen Notwendigkeiten an, wie beispielsweise die Beschaffung...

  • Nürnberg
  • 30.01.18
Lokales
Gestapelte Gelbe Säcke liegen auf dem Gehweg in der Innenstadt.

Rathaus-SPD fordert neue Wege beim Gelben Sack

NÜRNBERG (pm/nf) - In einem Antrag fordert die Rathaus-SPD neue kommunale Spielräume im Bereich des reformierten Verpackungsgesetzes zu nutzen und eine Alternative zum jetzigen Gelben Sack zu finden. „Regelmäßig verursacht der Gelbe Sack Beschwerden von Bürgerinnen und Bürgern“ ärgert sich Lorenz Gradl, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD und SÖR-Sprecher. „Die Säcke fliegen herum, weil sie zu früh oder zu spät rausgestellt werden, sie reißen schnell auf und führt damit zu Müll auf...

  • Nürnberg
  • 24.01.18
Lokales
Stadtrat Nasser Ahmed, Thorsten Brehm, Vorsitzender der SPD Nürnberg, Stellv. Kommandant der FF Nürnberg Wolf-Peter Zonner, Kommandant der FF Nürnberg Günter Herzog, Kommandant der FF Nürnberg-Fischbach Udo Fertig sowie Bundestagsabgeordnete Gabriela Heinrich (v.l.).

13. Nürnberger Ehrenamtspreis der SPD geht an die Freiwilligen Feuerwehren

NÜRNBERG (pm/nf) - Seit 2005 zeichnet die SPD Nürnberg jährlich Personen, Gruppen oder Organisationen für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement aus. Über die Vergabe entscheidet ein unabhängiges Kuratorium aus Vertreterinnen und Vertretern der Stadtgesellschaft, welches sich 2017 einstimmig für die Freiwilligen Feuerwehren Nürnbergs entschied. „Das Zusammenleben in unserer Gesellschaft wäre ohne das ehrenamtliche Engagement vieler Menschen schlichtweg nicht denkbar. Die Bandbreite...

  • Nürnberg
  • 15.12.17
Lokales
Die Nürnberger SPD verleiht zum ersten Mal die Käthe-Strobel-Medaille für verdiente Parteimitglieder: (v.l.) Lilo Seibel-Emmerling, Parteivorsitzender Thorsten Brehm und Rainer Wagner.

SPD verleiht erstmals Käte-Strobel-Medaille

Auszeichnung für die verdienten Parteimitglieder Lilo Seibel-Emmerling und Rainer Wagner NÜRNBERG (pm/nf) - Im Rahmen einer Feierstunde hat die Nürnberger SPD erstmals die Käte-Strobel-Medaille verliehen. „Wir möchten mit dieser Ehrung Mitglieder auszeichnen, die sich in ganz besonderer Weise um die Nürnberger Sozialdemokratie verdient gemacht haben und mit ihrem Engagement für Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität eingestanden sind. Ohne solche Persönlichkeiten wäre unsere...

  • Nürnberg
  • 22.11.17
Lokales
Der Verkehrslärm ist eine der größten Gesundheitsgefahren. Der SPD-Abgeordnete Martin Burkert will sich besonders in Nürnberg und Schwabach für Verbesserungen engagieren.

SPD will aktiv gegen Verkehrslärm kämpfen

NÜRNBERG (nf) - Verkehrslärm ist eines der größten Gesundheits- und Umweltprobleme unserer Zeit. Die Verkehrspolitiker der SPD-Bundestagsfraktion haben daher ein umfassendes Positionspapier „Verkehrslärm wirksam reduzieren – für einen besseren Schutz von Mensch und Umwelt“ verabschiedet. Der Nürnberger SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Burkert erklärte dazu: „In Nürnberg konnten in den letzten Jahren, beispielsweise mit den Lärmschutzwänden an der Schienenstrecke Chlodwigstraße und an der A6...

  • Nürnberg
  • 09.01.17
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.