Alles zum Thema Steuern

Beiträge zum Thema Steuern

Ratgeber
MarktSpiegel erklärt, was sich bei Rente, Versicherungen & Co. jetzt alles ändert.
2 Bilder

Geld, Urlaub, Steuern, Rente! So holen Sie 2019 alles für sich raus

Region (pm/ak) – Zum Jahresbeginn sind auch heuer wieder viele Gesetzesänderungen in Kraft getreten. Der MarktSpiegel hat einige wichtige Neuerungen aufgelistet, die seit 1. Januar gelten oder im laufenden Jahr umgesetzt werden. Arbeit Mindestlohn rauf Der gesetzliche Mindestlohn erhöht sich von bisher 8,84 Euro auf 9,19 Euro. Durch die Einkommensgrenze können Minijobber dadurch aber weniger Stunden arbeiten. Brückenteilzeit Wer einen Arbeitsvertrag vorübergehend von Vollzeit...

  • Nürnberg
  • 08.01.19
Lokales
Geld, Gesundheit, Umwelt, Sport und Show: Was kommt 2018 auf uns zu?
6 Bilder

Geld, Umwelt, Steuern, Shows & Sport: Das kommt 2018 auf uns zu!

Positive Nachrichten und Hoffnungen fürs neue Jahr - Der MarktSpiegel gibt einen Überblick Region (pm/vs) - Der Jahresbeginn ist traditionell jene Zeit, in der die meisten Gesetzesänderungen inkraft treten. Der MarktSpiegel hat zahlreiche Pressedienste durchforstet und einige wichtige Neuerungen aufgelistet, die seit Januar 2018 gelten oder im laufenden Jahr umgesetzt werden. Und es geht auch einige kulturelle und sportliche Highlights in der Metropolregion. Geld und Steuern Seit dem...

  • Nürnberg
  • 03.01.18
Ratgeber
Experten erwarten eine Entlastung bei den Stromkosten für 2018.
2 Bilder

Weniger Stromkosten für Verbraucher: Die Ökostrom-Umlage könnte 2018 fallen

SERVICE (se/fi) - Der Strompreis in deutschen Haushalten ist seit 2000 kontinuierlich angestiegen und verharrt seit 2013 auf einem hohen Niveau von durchschnittlich 28,7 Cent/kWh. Zu Beginn dieses Jahres gab es abermals zwei Anstiegswellen des Strompreises, so dass er nun im Durchschnitt 29,16 Cent/kWh beträgt. Doch nun erwarten Experten eine Senkung der EEG-Umlage für 2018. Die Folgen des Strompreisanstiegs Für private Haushalte war 2017 kein strompreisfreundliches Jahr. Die...

  • Nürnberg
  • 08.09.17
Panorama
Die Kraftfahrzeugsteuer wird seit dem 1. Juli 2014 nicht mehr durch die Finanzämter, sondern durch den Zoll erhoben.

100 Millionen KFZ-Daten beim Zoll gespeichert: 8,8 Milliarden Euro Kraftfahrzeugsteuer pro Jahr

Datenbank der Kraftfahrzeugsteuerfälle erreicht neuen Rekord REGION (pm/nf) - Die Zahl der Steuerfälle in der ZÜV-Datenbank der Kraftfahrzeugsteuer des Zolls hat vor wenigen Tagen die 100-Millionen-Grenze überschritten. ZÜV steht für Zahlungsüberwachungsverfahren. Damit handelt es sich um eine der größten Datenbanken für die Verwaltung von Zahlungen und Einzugsermächtigungen weltweit. Die Kraftfahrzeugsteuer wird seit dem 1. Juli 2014 nicht mehr durch die Finanzämter, sondern durch den...

  • Nürnberg
  • 09.12.16
Ratgeber
Wenn das Haustier zum Arzt muss, können die Kosten in bestimmten Fällen von der Steuer abgesetzt werden.

Kosten für das Betreuen von Heimtieren sind absetzbar

REGION - (IVH) - Es ist wieder soweit, die Abgabe der Steuererklärung rückt näher. Für Heimtierhalter kann sich eine Steuerklärung besonders lohnen. Denn ob Hund, Katze, Kaninchen oder Zierfische: Hat der Tierhalter im entsprechenden Steuerjahr eine Betreuung für seine Lieblinge in Anspruch genommen, kann er die dafür entstandenen Kosten steuerlich geltend machen. Zur Betreuung eines Heimtieres gehören unter anderem das Füttern, Waschen, die Fellpflege, das Beschäftigen des Tieres, das Gassi...

  • Nürnberg
  • 18.04.16
Ratgeber
Nicht nur Unternehmen, auch Privatpersonen sollten darauf achten, dass mögliche Freibeträge zum Jahresende ausgeschöpft werden. Foto: © DOC RABE Media - Fotolia

Jetzt noch Steuern sparen

MÜNCHEN (pm/mue) - Das Jahr 2014 neigt sich dem Ende – wer jetzt noch Steuern sparen möchte, sollte sich beeilen und genau überlegen, inwieweit verschiedene Freibeträge noch nicht oder noch nicht vollständig ausgeschöpft wurden. Darauf weist die Lohi (Lohnsteuerhilfe Bayern e.V.) hin. Ist etwa der aktuelle Höchstbetrag bei Handwerkerleistungen noch nicht erreicht, kann es günstig sein, ohnehin geplante kleinere Maßnahmen noch in diesem Jahr erledigen zu lassen. Ist für das Frühjahr 2015 eine...

  • Nürnberg
  • 13.11.14
Ratgeber
Auch für Mitarbeiter/Angestellte einer Firma kann das Thema Steuerhinterziehung zu einem ernsten Fall werden.

Aktuell: Kündigung wegen Steuerhinterziehung

REGION (pm/nf) - Wer durch eine gesetzwidrige Abrechnungspraxis Steuern hinterzieht, muss mit seiner Kündigung rechnen. Das gilt auch dann, wenn der Vorgesetzte diese Abrechnungspraxis vorgeschlagen hat und gutheißt. Über eine entsprechende Entscheidung des Arbeitsgerichts Kiel vom 7. Januar 2014 (AZ: 2 Ca 1793 a/13) informiert die Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV). Die Frau arbeitete als Reinigungskraft, Vorarbeiterin und Objektleiterin bei einem...

  • Nürnberg
  • 18.03.14
Lokales
Nürnbergs Kämmerer Harry Riedel (2.v.l.) mit Abdul Wahed Mohd Sharif (r.) von der Stadtverwaltung Abu Dhabi.

Steuern? Was ist das?

Delegation aus Abu Dhabi informiert sich über städtisches Finanzwesen NÜRNBERG (pm/nf) - Eine Delegation aus der Stadt Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten hat sich im Nürnberger Rathaus über das städtische Finanzwesen und die SAP-Software der Stadt informiert. Stadtkämmerer Harry Riedel stellte zusammen mit Mitarbeitern den Vertreterinnen und Vertretern aus den Emiraten die Aufgaben des Finanzreferats und dessen Organisation und Prozesse vor. Besonderes Interesse fand dabei das...

  • Nürnberg
  • 24.01.14