newsletter

Trauerfeier

Beiträge zum Thema Trauerfeier

Lokales

Senior überfährt vier Menschen
Schwerer Unfall nach Trauerfeier in Treuchtlingen

TREUCHTLINGEN (dpa/lby) - Nach einer Beerdigung im mittelfränkischen Treuchtlingen sind vier Trauergäste (Windischhausener Friedhof) bei einem Unfall schwer verletzt worden. Nach der Trauerfeier wollte ein 87-Jähriger mit seinem Wagen abfahren, andere Trauergäste machten sich zu Fuß auf den Weg, wie ein Polizeisprecher am Dienstagnachmittag berichtete. Der alte Mann touchierte zunächst zwei Frauen und überfuhr anschließend zwei Männer, die unter den Wagen gerieten. Einer der beiden im Alter von...

  • Nürnberg
  • 09.12.20
Ratgeber
Herbststimmung am „Alten Friedhof“ der Stadt Forchheim an der Birkenfelder Straße.

Corona-Ampel
Aktualisiertes Infektionsschutzkonzept für Bestattungen

FORCHHEIM (bk/rr) – Vor dem Hintergrund der gestiegenen Zahl der Infektionsfälle in Zeiten der Corona-Pandemie hat das Friedhofsamt der Stadt Forchheim das Infektionsschutzkonzept für Bestattungen aktualisiert. Für künftige Trauerfeiern auf den städtischen Friedhöfen wurden die Richtlinien für die Zahl der Teilnehmenden und die Vorschriften zum dauerhaften Tragen der Mund-Nasen- Bedeckung angepasst. Die zur Zeit gültigen Vorschriften sind über Aushänge an den Friedhöfen und auf der städtischen...

  • Forchheim
  • 21.11.20
Ratgeber
Die Urnenstelen am Neuen Friedhof Forchheim.

Neue Führungen:
Friedhofsamt stellt Bestattungs- und Grabarten vor

FORCHHEIM (pm/rr) –Da sich die Bestattungskultur in den letzten Jahrzehnten grundlegend geändert hat und auch die Art des Abschiednehmens immer individueller wird, bietet das städtische Friedhofsamt künftig in regelmäßigen Abständen Friedhofsführungen an. Die erste Führung startet am Samstag, 19. September um 09.00 Uhr. Treffpunkt ist der Eingang der Aussegnungshalle am Neuen Friedhof an der Heimgartenstraße (Nordseite). Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Die verschiedensten...

  • Forchheim
  • 12.09.20
Panorama
Gloria Fürstin von Thurn und Taxis.

Fürstin auf dem Weg zur Trauerfeier
Ohne Helm auf dem Roller – Knöllchen für Gloria!

REGENSBURG (dpa) - Zur Trauerfeier für Papst-Bruder Georg Ratzinger war Gloria Fürstin von Thurn und Taxis demonstrativ ohne Helm auf einem chopperartigen Elektroroller vorgefahren - das hat sie 15 Euro gekostet. Eine Sprecherin der Regensburger Polizei bestätigte am Mittwoch, dass das Verwarngeld inzwischen bezahlt sei. Zunächst hatte der Bayerische Rundfunk berichtet. Die Polizei hatte der 60-Jährigen das Knöllchen zugestellt, nachdem Gloria am 8. Juli mit einem Zweirad zum Regensburger Dom...

  • Nürnberg
  • 05.08.20
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ratgeber
Der „Alte Friedhof“ der Stadt Forchheim an der Birkenfelder Straße.

Friedhofsamt veröffentlicht Infektionsschutzkonzept für Bestattungen

FORCHHEIM (pm/rr) – Vor dem Hintergrund der aktuellen Hygienevorschriften in Zeiten der Corona- Pandemie hat das Friedhofsamt der Stadt Forchheim ein eigenes Infektionsschutzkonzept über Aushänge an den Friedhöfen und auf der städtischen Homepage www.forchheim.de veröffentlicht. Regeln für Gottesdienste, den Ablauf von Trauerfeiern, Totengebeten, Aussegnungen, Abschiednahmen sowie die Beisetzung an der Grabstätte sind aufgeführt und können vorab gelesen werden. Betroffene,...

  • Forchheim
  • 30.06.20
Anzeige
Lokales
Dr. Adolf Eichenseer, der Ehrenpräsident des Nordbayerischen Musikbundes, ist am vergangenen Wochenende im Alter von 81 Jahren verstorben.

Musikbund trauert um Ehrenpräsidenten

Dr. Adolf Eichenseer im Alter von 81 Jahren verstorben – Beisetzung in Regensburg REGION (pm/nf) - Der Nordbayerische Musikbund (NBMB) trauert um seinen Ehrenpräsidenten. Dr. Adolf Eichenseer ist am vergangenen Wochenende im Alter von 81 Jahren in Regensburg verstorben. Er prägte fast zwei Jahrzehnte lang den Nordbayerischen Musikbund und legte in dieser Zeit den Grundstein für Institutionen wie das Nordbayerische Jugendblasorchester oder die Nordbayerische Bläserjugend. 1973 wurde der frühere...

  • Oberpfalz
  • 25.11.15
MarktplatzAnzeige
5 Bilder

Bestattungsinstitut Th. Hartmann: Ihr Begleiter in schweren Stunden

„Erinnerungen sind kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten“. Als Leiterin des kleinen Bestattungsinstituts Th. Hartmann im Erlanger Zollhausviertel weiß ich, wie wichtig beim Verlust eines geliebten Menschen neben einer würdevollen Bestat­tung gerade auch der emotionale Beistand in diesen schweren Stunden ist. Ein Trauerfall ist oft ein Schock für die Hinterbliebenen. Hier sind wir für Sie da, spenden Trost und kümmern uns mit viel Engagement um alle Angelegenheiten...

  • Erlangen
  • 14.08.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.