Neue Selbsthilfegruppe: Wenn Kinder ihre Eltern verlassen

Das Gefühl nicht mehr verstanden zu werden, oder ständige Kritik können der Auslöser dafür sein, dass Kinder den Kontakt zu ihren Eltern abbrechen.
  • Das Gefühl nicht mehr verstanden zu werden, oder ständige Kritik können der Auslöser dafür sein, dass Kinder den Kontakt zu ihren Eltern abbrechen.
  • Foto: © Dan Race/Fotolia.com (Symbolfoto)
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

ERLANGEN (pm/vs) - In Erlangen gibt es eine neue Selbsthilfegruppe. Unter dem Motto „verlassene Eltern“ findet am 4. September das erste Treffen statt.

Die Gründe, warum Kinder den Kontakt zu ihren Eltern oder einem Elternteil abbrechen, sind vielschichtig. Vom inneren Rückzug bis zum Verlassen der Wohnung ohne neue Adresse reicht die Palette. Je älter die Kinder sind, umso größer ist die Gefahr. Spätestens bei der Volljährigkeit haben die Eltern auch keine Möglichkeit mehr, den Kontakt gegen den Willen des Kindes aufrecht zu erhalten. Die neue Gruppe, die als Kommunikationsforum für betroffene Eltern ins Leben gerufen wird, ist Bestandteil von „Kiss Nürnberg-Fürth-Erlangen“ (Kontakt und Informationsstelle Selbsthilfegruppen). Weitere Informationen gibt es unter der Rufnummer 0911/2349449, via E-Mail unter nuernberg@kiss-mfr.de oder im Internet unter www.kiss-mfr.de
. Beginn am 4. September ist um 19.45 Uhr. Der Zeitrahmen liegt bei etwa 90 Minuten. Der Veranstaltungsort in Erlangen wird bei der Anmeldung bekannt gegeben.

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.