Selbsthilfegruppen

Beiträge zum Thema Selbsthilfegruppen

Frankengeflüster
Vera Deising (2.v.re) und Andrea Grätz nehmen den Familienpreis von Dr. Peter Hauser (Gemeindienstbeauftragter) und Lothar Amm (Past Präsident) entgegen.

5.000 Euro für Selbsthilfegruppe "fOHRum"
Rotary Club Fürth verleiht Familienpreis

FÜRTH – Zum 7. Mal hat der Rotary Club Fürth seinen mit 5.000 Euro dotierten Familienpreis verliehen. Mit dem Preis werden – im Wechsel mit dem Seniorenpreis – herausragende Initiativen von oder für Familien ausgezeichnet. Geehrt wurde die Selbsthilfegruppe "fOHRum", gegründet von Eltern hörgeschädigter Kinder. Sie ist wichtige Anlaufstelle für Familien mit hörgeschädigten Kindern und Jugendlichen. Regelmäßig finden Eltern- und Familientreffen statt. Besonders wertvoll ist die emotionale...

  • Fürth
  • 06.10.20
Ratgeber

AOK informiert
AOK unterstützt örtliche Selbsthilfegruppen mit 90.000,00 Euro

Allein mit chronischen, schweren oder seltenen Erkrankungen fertig zu werden, kann sehr belastend sein. Helfen können Selbsthilfegruppen. Betroffene können sich dort über Probleme mit der Krankheit auf Augenhöhe austauschen, sich gegenseitig unterstützen und gemeinsam die vielen Herausforderungen bewältigen, die mit chronischen Erkrankungen oder Behinderungen einhergehen. Die AOK fördert die gesundheitsbezogene Selbsthilfe vor Ort regelmäßig und unterstützt die Gruppen auch finanziell. Sie...

  • Nürnberger Land
  • 30.07.20
Freizeit & Sport

Karate-Jitsu: Beitragsfreie Probestunde am 17.09.2019

ZANCHIN Kampfkunst e.V. lädt ein zur beitragsfreien Probestunde Karate-Jitsu am Dienstag, 19. September 2019, 18:30 in Nürnberg-Johannis für Erwachsene jeden Alters. Schwerpunkte in unserem Karate-Jitsu Training sind: Praktische Selbstverteidigung und Kampfkunst als ganzheitlicher Gesundheitssport. Das Beherrschen von Selbstverteidigungstechniken hilft, wenn man bei einer Gewaltandrohung keine Chance mehr hat, davon zu laufen. Daher üben wir wirkungsvolle Abwehr- und Schlagtechniken sowie...

  • Nürnberg
  • 04.09.19
MarktplatzAnzeige
Lokale Selbsthilfegruppen helfen Betroffenen ihre Krankheit besser zu bewältigen und beeinflussen die Lebensqualität positiv.

291 mittelfränkische Selbsthilfegruppen profitieren von finanzieller Förderung
AOK unterstützt Selbsthilfe vor Ort

Schätzungen zufolge engagieren sich bundesweit zwischen 70.000 und 100.000 Selbsthilfegruppen mit rund 3,5 Millionen Mitgliedern. Über drei Viertel dieser Gruppen haben einen gesundheitlichen Bezug. Sie sind oft wichtige Anlaufstellen für Menschen mit chronischen, schweren oder seltenen Erkrankungen. Die AOK fördert die Selbsthilfe vor Ort regelmäßig und unterstützt die Gruppen auch finanziell. In diesem Jahr stellt sie in der Region Mittelfranken 90.000 Euro für gesundheitsbezogene...

  • Mittelfranken
  • 14.06.19
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ratgeber

Selbsthilfe für psychisch Traumatisierte
Die wöchentlichen Gruppenabende in Feucht sind noch aufnahmefähig

Feucht. Als psychisches Trauma wird eine seelische Erschütterung bezeichnet, welche durch ein traumatisierendes Erlebnis hervorgerufen wurde. Dies können so massive Ereignisse wie zum Beispiel sexuelle Übergriffe oder Gewalt, Tod der Eltern in der Kindheit, ausgeprägte emotionale oder körperliche Vernachlässigung in der Kindheit oder Vertreibung sein. Aber auch weniger dramatisch erscheinende Ereignisse können im ungünstigen Fall dazu führen, dass die eigenen Bewältigungsmöglichkeiten...

  • Nürnberger Land
  • 29.03.19
Anzeige
Ratgeber
(v.l.n.r.): Bettina Honeiser, Vertreterin der Deutschen Alzheimer Gesellschaft, Landesverband Bayern, Dr. med. Vanadis Kamm-Kohl, QuE Fachärztin für Allgemeinmedizin, Gerlinde Heilingbrunner, Pflegeberaterin der AOK Bayern, Dr. med. Birgit Zahner, QuE Fachärztin Neurologie, Matthias Eichler, Fachbereichsleiter Pflege AOK Nürnberg, Christine Brummer, Pressesprecherin der AOK in Mittelfranken und Darja Schneider, Vertreterin der kiss (Selbsthilfekontaktstellen Kiss Mittelfranken e. V.).
Foto: AOK

„Demenz verstehen“

Kostenfreie Filmvorführung „Vergiss mein nicht“ der AOK im Admiral Kino Nürnberg In Deutschland leben rund 1,6 Millionen Menschen mit einer Demenzerkrankung. Bayernweit sind es mehr als 240.000 - Tendenz steigend. Bei den über 65-Jährigen ist bereits jeder Zehnte betroffen. Mit der Kino-Tour „Demenz verstehen“, will die AOK Bayern gemeinsam mit der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V. –Selbsthilfe Demenz über das Krankheitsbild informieren. „Mit dem Film wollen wir die Zuschauer für diese...

  • Nürnberg
  • 26.10.18
Ratgeber
Das Gefühl nicht mehr verstanden zu werden, oder ständige Kritik können der Auslöser dafür sein, dass Kinder den Kontakt zu ihren Eltern abbrechen.

Neue Selbsthilfegruppe: Wenn Kinder ihre Eltern verlassen

ERLANGEN (pm/vs) - In Erlangen gibt es eine neue Selbsthilfegruppe. Unter dem Motto „verlassene Eltern“ findet am 4. September das erste Treffen statt. Die Gründe, warum Kinder den Kontakt zu ihren Eltern oder einem Elternteil abbrechen, sind vielschichtig. Vom inneren Rückzug bis zum Verlassen der Wohnung ohne neue Adresse reicht die Palette. Je älter die Kinder sind, umso größer ist die Gefahr. Spätestens bei der Volljährigkeit haben die Eltern auch keine Möglichkeit mehr, den Kontakt...

  • Erlangen
  • 14.08.18
Ratgeber
Zuhause kann immer etwas passieren...! Sorgen Sie vor mit dem Malteser Hausnotruf - noch heute und rufen Sie uns an.
2 Bilder

Hausnotruf - damit Unfälle nicht tödlich enden

Köln, 8. Januar 2018. Wo kommen mehr Menschen ums Leben, im Haushalt oder im Straßenverkehr? Die eigene Wohnung ist der gefährlichere Ort! Insbesondere für Senioren. Wer sich aber mit dem Malteser Hausnotruf absichert, kann auf schnelle und in vielen Fällen lebensrettende Hilfe hoffen. 10.000 Menschen sterben in Deutschland pro Jahr bei Unfällen im Haushalt. Das belegt die jüngste Erhebung der Minijob-Zentrale auf der Grundlage der Daten der statistischen Landesämter. Das Risiko eines...

  • Nürnberg
  • 08.01.18
MarktplatzAnzeige
Christine Brummer, Pressesprecherin der AOK in Mittelfranken

AOK unterstützt Selbsthilfegruppen finanziell

Die AOK in Mittelfranken fördert seit jeher die Selbsthilfe in der Region. Sie stellt 75.000 Euro in diesem Jahr für Selbsthilfegruppen in Mittelfranken bereit. Das ist im Vergleich zu vor fünf Jahren ein Plus von über 50 Prozent. Im vergangenen Jahr erhielten bereits 294 Selbsthilfegruppen vor Ort finanzielle Unterstützung von der AOK, bayernweit waren es rund 2.300. „Selbsthilfegruppen sind wichtige Anlaufstellen für chronisch kranke Menschen und deren Sorgen und Nöte“, so Christine Brummer...

  • Nürnberg
  • 27.04.17
Lokales

Jetzt bereits für die Seniorenmesse 2016 in Wendelstein anmelden

WENDELSTEIN (pm/vs) - Bereits jetzt können sich Aussteller für die Seniorenmesse 2016 anmelden. Der Markt Wendelstein veranstaltet unter Federführung der Seniorenbeauftragten des Marktgemeinderates, Sonja Kreß von Kressenstein, am Sonntag, 21. Februar 2016, von 13 bis 17 Uhr in der Hans-Seufert-Halle, Am Schießhaus, Wendelstein seine dritte Seniorenmesse. Dazu ist insbesondere die Bevölkerungsgruppe der über 60-jährigen eingeladen, um sich aus erster Hand zu informieren. Interessierte...

  • Landkreis Roth
  • 30.09.15
Ratgeber

Epilepsie? Unsere Selbsthilfegruppe klärt auf

Epilepsie - eine Krankheit muss ihr Tabu verlieren. Bist Du / sind Sie selbst betroffen oder ein Angehöriger von Dir /Ihnen? Dann komm´/ kommen Sie in unsere Selbsthilfegruppe! Wir treffen uns jeden 1. Freitag im Monat in Nürnberg. http://www.epilepsie-jungundalt-nuernberg.de info@epilepsie-jungundalt-nuernberg.de

  • Nürnberg
  • 17.09.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.