OB-Kandidaten im großen Check
Wer hat das Zeug für den Chefsessel im Forchheimer Rathaus?

4Bilder

FORCHHEIM – Am Sonntag, 15. März 2020, gilt‘s: Dann entscheiden die Forchheimer Bürgerinnen und Bürger über den neuen Stadtrat – und wählen den Oberbürgermeister oder die Oberbürgermeisterin. Wer führt die Stadt in die Zukunft? Der MarktSpiegel stellt die Kandidaten vor.
.

Udo Schönfelder (CSU)

Udo Schönfelder (CSU).
Foto: oh
  • Udo Schönfelder (CSU).
    Foto: oh
  • hochgeladen von Uwe Müller

Alter: 56
Beruf: Sparkassen-Betriebswirt
Wohnort: Forchheim
Familienstand: verheiratet, zwei Kinder
Politisch engagiert seit: meiner Berufsausbildung
Politische Vorbilder: Die Alltagshelden, die ihrer Aufgabe nachkommen, oft auch ehrenamtlich!

Ehrenamtliches Engagement:
Ehrenvorsitzender der DLRG Forchheim, Schatzmeister bei der Arbeitsgemeinschaft der Jugend Forchheim (AGJF), Vorstandsmitglied bei der Kolpingsfamilie Forchheim, Kulturbeirat im Jungen Theater Forchheim, engagiert bei Energie- und Klimaallianz, Heimatverein, Haus- und Grund …

Wenn Sie Oberbürgermeister werden: Was packen Sie nach der Wahl als erstes an?
Für sämtliche MitbürgerInnen: Bessere Erreichbarkeit des OB und ernsthaftes Kümmern um deren Belange sowie ein deutlich ausgeprägteres „Miteinander“ innerhalb des neuen Stadtrates. Sachpolitisch: mehr KiTa-Plätze (kostenfrei), mehr attraktiven und bezahlbaren Wohnraum, Aufwertung der Innenstadt sowie der Stadtteile.

Warum sind Sie der richtige Oberbürgermeister für Forchheim?
Weil mir die Menschen unserer Stadt am Herzen liegen und ich mich sehr gern mit Erfahrung und Sachverstand für deren Belange einsetze, dies respekt- und vertrauensvoll, überparteilich und konstruktiv. Als neuer Oberbürgermeister werde ich mit ganzer Kraft anpacken und die Zukunft Forchheims gestalten: vernünftig und mit Augenmaß, sachbezogen und ideologiefrei.
.

Dr. Annette Prechtel (Grüne)

Dr. Annette Prechtel (Forchheimer Grüne 
Liste – Bündnis 90/Die Grünen).
Foto: oh
  • Dr. Annette Prechtel (Forchheimer Grüne
    Liste – Bündnis 90/Die Grünen).
    Foto: oh
  • hochgeladen von Uwe Müller

Alter: 45
Beruf: Diplom-Geoökologin (Univ.); Geschäftsführerin
Wohnort: Forchheim
Familienstand: verheiratet, drei Kinder
Politisch engagiert seit: 1995, im Umweltschutz schon vorher 
Politische Vorbilder: Robert Habeck
 
Ehrenamtliches Engagement:
Stadträtin (Fraktionsvorsitzende), Kulturbeirätin Junges Theater, Synode und Ausschuss ev.-luth. Dekanat Forchheim, Vorsitzende des Fördervereins Annaschule, Einzelpersönlichkeit im Kreisjugendring
 
Wenn Sie Oberbürgermeisterin werden: Was packen Sie nach der Wahl als erstes an?
Klima und Kultur – im wörtlichen wie im übertragenen Sinn: Was auch immer wir in Forchheim anpacken wollen, das werden wir nur im Konsens der Entscheidungsträger*innen schaffen, also indem wir miteinander reden, einbinden, verbinden, die Ziele und den Kurs abstecken und die Bürger*innen beteiligen. Und dann will ich einen Klimaschutzplan erstellen lassen und das Kolpinghaus schnell zum Kulturzentrum machen.
 
Warum sind Sie die richtige Oberbürgermeisterin für Forchheim?
In Forchheim gut leben, aber nicht auf Kosten anderer oder zukünftiger Generationen Das ist meine Motivation, dafür brenne ich, und Kommunalpolitik ist meine Leidenschaft. Und ich denke, dass ich das Gespür für die Menschen in unserer Heimatstadt mitbringe, Verständnis für komplexe Zusammenhänge habe und notwendige Dinge anpacken und durchziehen kann.
.

Dr. Uwe Kirschstein (SPD)

Dr. Uwe Kirschstein (SPD).
Foto: oh
  • Dr. Uwe Kirschstein (SPD).
    Foto: oh
  • hochgeladen von Uwe Müller

Alter: 43
Beruf: Oberbürgermeister
Wohnort: Forchheim
Familienstand: ledig
Politisch engagiert seit: 1993
Politische Vorbilder: Helmut Schmidt
 
Ehrenamtliches Engagement:
Handball-Club Forchheim (Vorstand), Königl. priv. Hauptschützengesellschaft Forchheim (Sportleiter Bogen), Förderverein Klinikum Forchheim (2. Vorsitzender)
 
Wenn Sie Oberbürgermeister bleiben: Was packen Sie nach der Wahl als erstes an?
Die höchste Priorität gehört weiterhin der Schaffung von bezahlbarem Wohnraum. Dies ist und bleibt das wichtigste Thema für Forchheim.
 
Warum sind Sie der richtige Oberbürgermeister für Forchheim?
… weil ich alle Themen immer ganzheitlich sehen und verstehen will, denn es gibt keine Einzellösungen. Hierbei will ich die Menschen mitnehmen, aktuell z.B. beim Zukunftsforum Mobilität: Das Verkehrskonzept der Stadt Forchheim kann nur gemeinsam gefunden werden.

Autor:

Uwe Müller aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Impressum | Datenschutz | Rechtliches | Tipps für Leserreporter
Powered by Gogol Publishing 2002-2020. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul wird mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen