Photovoltaik-Freiflächenanlage in Forchheim
Strom aus eigenem Anbau

Die neue PV-Freifläche aus der Vogelperspektive
  • Die neue PV-Freifläche aus der Vogelperspektive
  • Foto: Stadtwerke Forchheim
  • hochgeladen von Roland Rosenbauer

FORCHHEIM (nd/rr) – Die Stadtwerke haben die erste Photovoltaik-Freiflächenanlage im Forchheimer Norden fertiggestellt. Mit dieser Anlage vergrößern die Stadtwerke ihre regional gewonnene Ökostrommenge und bleiben ihrem Leitsatz treu, die Energiewende in der Region mit nachhaltigen Investitionen voranzutreiben.

Was leistet die neue Freiflächenanlage?

Die Freiflächenanlage befindet sich auf einem Grundstück nahe der Autobahn und fasst eine Größe von 7.786 Quadratmetern. Für den Bau kamen 2.205 Module mit je 340 Wp Leistung zum Einsatz. Die Gesamtleistung der Freiflächenanlage beträgt 749,7 kWp, was eine durchschnittliche Jahresstromproduktion von circa 726.220 kWh bedeutet und circa 250 Haushalte versorgen kann. Insgesamt belaufen sich die Kosten auf circa 520.000 Euro. Ein Teil der Finanzierung stammt aus den Einnahmen des eigenen TÜV-Nord zertifizierten Ökostrom-Produkts „FO Natur“. Für die Ökostrom-Kunden der Stadtwerke Forchheim wird so klar ersichtlich, dass ein Teil ihrer Stromkosten direkt in den Ausbau regenerativer Stromerzeugungsanlagen fließt.

Biodiversität auf dem Gelände

Neben der Freiflächenanlage auf dem ehemaligen Brachgelände werden Nistkästen für Haselmäuse und Nisthöhlen für Stare angebracht sowie Totholzhaufen und Steinlesehaufen errichtet, um den Insekten und Reptilien einen natürlichen Lebensraum zurückzugeben. Die Einzäunung besitzt eine Bodenfreiheit von circa 25 Zentimetern, damit Igel und Hasen das Grundstück ohne Hindernis durchqueren können. Für das Frühjahr ist die Aussaat heimischer Blüher geplant.

„Die Energiewende in der Region voranzutreiben, bedeutet für uns, neben der Erzeugung regenerativer Energie aus ‚eigenem Anbau‘ auch die natürlichen Lebensräume von Lebewesen zu erhalten oder neue Rückzugsorte zu schaffen,“ fasst Christian Sponsel, technischer Geschäftsführer der Stadtwerke Forchheim, das Konzept zusammen.

Autor:

Roland Rosenbauer aus Forchheim

Webseite von Roland Rosenbauer
Roland Rosenbauer auf Facebook
Roland Rosenbauer auf Instagram
Roland Rosenbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen