Aktion für "Klimafreundliche Mobilität für Alle"
STADTRADELN startet in Fürth im September

Das Aktions-Plakat STADTRADELN in Fürth, vom 7. bis 27. September 2020.
  • Das Aktions-Plakat STADTRADELN in Fürth, vom 7. bis 27. September 2020.
  • Foto: Stadt Fürth
  • hochgeladen von Arthur Kreklau

FÜRTH (pm/ak) - Mehr Klimaschutz, Radverkehr und Lebensqualität für ihre Stadt fordern auch 2020 weltweit Kommunalpolitikerinnen und -politiker sowie Bürgerinnen und Bürger, indem sie drei Wochen lang möglichst viel in die Pedale treten. Die Stadt Fürth ist vom 7. bis 27. September mit von der Partie.

In diesem Zeitraum können alle Personen, die in der Kleeblattstadt wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, bei der Kampagne STADTRADELN des Klima-bündnisses mitmachen. In Teams sammeln sie dabei möglichst viele Radkilometer. Anmelden können sich Interessierte unter stadtradeln.de/fuerth. Etwa fünf Prozent der gesamten klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im innerörtlichen Verkehr.
Die Europäische Mobilitätswoche findet heuer ebenfalls im STADTRADELN-Zeitraum vom 16. bis 22. September statt. Beide Aktionen stehen unter dem Motto „Klimafreundliche Mobilität für Alle“. Die Stadt Fürth lädt Menschen mit ganz unterschiedlichen Voraussetzungen ein, ihr Mobilitätsverhalten zu überdenken, Perspektiven zu verändern und Neues auszuprobieren. Als Auftakt bietet sie gemeinsam mit dem ADFC und den Kiltrunners am 6. September eine Kidical Mass - eine gemeinsame Radtour für Kinder, Eltern, Seniorinnen und Senioren - durch die Innenstadt und Südstadt, bei denen auch Menschen mit Einschränkungen in den Kiltrunners-Fahrradrikschas dabei sein werden. Weitere Termine sind in Vorbereitung und werden rechtzeitig veröffentlicht.
Aufgrund der Corona-Pandemie sind für alle Termine Anmeldungen notwendig. Auf der Website des Zukunftsfestivals fuerth-im-uebermorgen.de finden sich alle Veranstaltungen mit weiteren Informationen und Anmeldemöglichkeit.

Die Stadt Fürth wünscht allen STADTRADELNDEN viel Spaß und belohnt die besten Teams und Einzelleistungen mit Preisen. Oberbürgermeister Thomas Jung freut sich auf eine rege Teilnahme und bittet die Fürtherinnen und Fürther, möglichst häufig auf klimafreundliche Verkehrsmittel wie Bus und Bahn, Fahrräder zu setzen oder auch zu Fuß zu gehen.

Autor:

Arthur Kreklau aus Fürth

Webseite von Arthur Kreklau
Arthur Kreklau auf Facebook
Arthur Kreklau auf Instagram
Arthur Kreklau auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen