Corona Krise

Beiträge zum Thema Corona Krise

Lokales
(v.li.) Versorgungsarzt Dr. Michael Hubmann, Arzt Dr. Christian van de Weiher,  2. Bürgermeister Dr. Georg Krauß und Landrat Matthias Dießl besichtigen einen Behandlungsraum
2 Bilder

Zugang nur über die Terminvermittlung durch den Hausarzt
Ambulantes Behandlungszentrum eröffnet im Landkreis Fürth

CADOLZBURG (pm/ak) - Im Landkreis Fürth nimmt ein ambulantes Behandlungszentrum, das die Kriterien einer Covid-19-Schwerpunktpraxis erfüllt, seinen Betrieb auf. Es wurde in den letzten Tagen am Schulzentrum in Cadolzburg errichtet. Landrat Matthias Dießl besuchte gemeinsam mit Cadolzburgs 2. Bürgermeister Dr. Georg Krauß, dem für den Landkreis Fürth bestellten Versorgungsarzt Dr. Michael Hubmann und dem Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Notfallmedizin Fürth e.V. (AGNF) Klaus Meyer die...

  • Landkreis Fürth
  • 09.04.20
Freizeit & Sport
Opernhaus Nürnberg.

Planungssicherheit für die Monate Mai und Juni aufgrund der Corona-bedingten Schutzmaßnahmen nicht gegeben
Vorverkaufsstart Staatstheater Nürnberg verschiebt sich

NÜRNBERG (pm(nf) - Durch die sich täglich ändernden politischen wie wissenschaftlichen Entwicklungen und Entscheidungen in Bezug auf die Corona-Pandemie fehlt dem Staatstheater Nürnberg für viele Betriebsbereiche gegenwärtig die Planungssicherheit. Wann das Staatstheater den Vorstellungsbetrieb wiederaufnehmen wird und unter welchen Voraussetzungen ein Spielbetrieb vor Publikum wieder stattfinden kann, ist derzeit vollkommen unklar. Da eine verlässliche Disposition für die Monate Mai und...

  • Nürnberg
  • 09.04.20
Panorama
v.l.: Bodo Spletter (Franken Brunnen, Geschäftsleitung), Michael Bartholi (Franken Brunnen, Vorsitzender der Geschäftsführung), Rachid Azzouzi (Geschäftsführer Sport, SpVgg Greuther Fürth), Kai Eschenbacher (Tucher-Marketingdirektor) und Holger Schwiewagner (Geschäftsführer, SpVgg Greuther Fürth).
2 Bilder

Franken Brunnen und Tucher spenden rund 2.000 Kästen Bier und Wasser
Ein Dank an die Helden des Alltags

FÜRTH (pm/tom) – Die beiden Getränkepartner der SpVgg Greuther Fürth, Franken Brunnen und Tucher mit der Marke GRÜNER, veranstalteten am Mittwoch, 8. April, eine gratis Getränkeausgabe für all jene Menschen, die in diesen Tagen „den Laden am Laufen halten“, das heißt in systemrelevanten Berufen dafür sorgen, dass unsere Versorgung gewährleistet ist. Franken Brunnen und GRÜNER stellten für diese Aktion insgesamt 1.920 Getränkekisten, davon 1.400 Kästen Wasser von Franken Brunnen und 520...

  • Fürth
  • 09.04.20
Lokales
Viele Studierende sind auf Nebenjobs angewisen, um ihr Leben zu finanzieren. Zurzeit brechen notwendige Verdienste – etwa in der Gastronomie – jedoch weg.
Foto: © nyul / stock.adobe.com

Auch Zahlung von ALG II denkbar
Schnelle Hilfe für Studierende

ERLANGEN (pm/mue) - Auch Studierende, die durch die Corona-Pandemie in Not geraten sind, haben sich bereits an die Stadtspitze gewandt. Denn auch innerhalb dieser Gruppe kommt es momentan zu existenziellen Problemlagen: Der Job in der Gastronomie oder im Einzelhandel fällt weg; Miete und Lebensmittel müssen aber trotzdem gezahlt werden. Bürgermeisterin Elisabeth Preuß hat daher die örtlichen Bundestags- und Landtagsabgeordneten angeschrieben und um Hilfe gebeten – die Abgeordneten haben sehr...

  • Erlangen
  • 08.04.20
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales

Konferenz per Video-Schalte
„Intercultural Cities“ tauschten sich aus

ERLANGEN (pm/mue) - Der Bürgermeister von Limassol (Zypern), Nicos Nicolaides, hat sich im Rahmen einer Videokonferenz mit Vertretern der Städte Erlangen und Lublin (Polen) ausgetauscht. Im Mittelpunkt stand die Information von Bürgerinnen und Bürgern mit Migrationshintergrund angesichts der Corona-Pandemie. Auch Mitglieder des Interkulturellen Rates von Limassol sowie Vertreter von Migrantengruppen nahmen teil, um sich mit den in Limassol lebenden Drittstaatsangehörigen über Fragen der...

  • Erlangen
  • 08.04.20
Anzeige
Lokales
Silvia Klein vom Bürgermeister- und Presseamt, Yan Xu-Lackner vom Konfuzius-Institut und die Spenderin Xuemei Chu (v.l.n.r.).
Foto: © Stadt Erlangen

Spende geht in städtische Materialversorgung über
5.000 Mal Mund-Nasen-Schutz für Erlangen

ERLANGEN (pm/mue) - Die Stadt Erlangen freut sich über eine Spende von 5.000 Stück zertifizierten Mund-Nasen-Schutzes (MNS) aus China. Die Spende ist einer gemeinsamen Initiative des Konfuzius-Instituts Nürnberg-Erlangen und des Restaurants Turandot (Am Anger 40) zu verdanken, das von der Chinesin Xuemei Chu geführt wird. Das Restaurant selbst hat für sich bereits ausreichende Schutzmaßnahmen getroffen, der MNS wird deshalb nicht für die Selbstversorgung benötigt. Chu möchte den Menschen in...

  • Erlangen
  • 08.04.20
Panorama
Gleich nach seinem Wahlsieg bedankte sich Landrat Dr. Hermann Ulm bei seinen Wählern. Jetzt geht der Dank an alle Helfer in der Corona-Krise.

Landrat dankt allen Helfern in der aktuellen Corona-Situation

FORCHHEIM (lra/rr) – Landrat Dr. Hermann Ulm bedankt sich ganz herzlich bei allen Helfern, die in der aktuellen Corona-Situation Tag für Tag Enormes leisten und dafür sorgen, dass wir für die kommenden Herausforderungen gut gerüstet sind. „Derzeit steht das aktuelle Krisenmanagement im Mittelpunkt“ erklärt Landrat Dr. Hermann Ulm. „Die gesamte Führungsgruppe Katastrophenschutz, alle Hilfsorganisationen sowie sämtliches Personal im medizinischen und pflegerischen Bereich arbeiten rund um die...

  • Forchheim
  • 08.04.20
Panorama
Der größte Osterbrunnen der Welt in Bieberbach wird heuer nicht geschmückt.
2 Bilder

Heuer keine Osterbrunnen in der Fränkischen Schweiz

FRÄNKISCHE SCHWEIZ (rr) – Die Corona-Krise trifft auch das Brauchtum: Von einigen kleinen Brunnen auf Privatgrundstücken abgesehen, wird es heuer keine Osterbrunnen geben. Auch der größte Osterbrunnen der Welt in Bieberbach wird nicht geschmückt. Dort wird heuer nur ein schlichter Feuerwehrteich zu sehen sein. In Ebermannstadt wurden alle Veranstaltungen, die Osterbrunnen-Rundfahrt und die Stadtführung „Ebermannstädter Stadtepisoden“ abgesagt. Allerdings werden Bäumchen mit "Pensala", das...

  • Forchheim
  • 07.04.20
Lokales

Wichtig Info der Stadt Fürth
Müllabfuhr-Service vorübergehend eingeschränkt

FÜRTH (pm/ak) - Im Zuge von Vorsorgemaßnahmen in der personellen Einsatzplanung stellt die Stadt Fürth aufgrund der Corona-Pandemie den Vollservice bei der Müllabfuhr und die Sperrmüllabholung vorübergehend ein. So soll insbesondere durch eine verminderte Personalstärke der Fahrzeugbesatzungen das Risiko möglicher Übertragungswege innerhalb der Belegschaft und damit personeller Ausfälle reduziert werden. Das bedeutet für die Bürgerinnen und Bürger, dass ab 14. April nicht nur die...

  • Fürth
  • 07.04.20
Lokales
Der Abstrich wird unkompliziert einfach durch das Autofenster entnommen.
Foto: © Jürgen Fälchle / stock.adobe.com

Zuweisungen auch vom Hausarzt
Jetzt mehr mobile Tests möglich!

ERLANGEN (pm/mue) - Termine im zentralen Testzentrum am Westbad können nun auch über den Haus- oder Kinderarzt zugewiesen werden. Eine Testung ohne Termin ist aber nach wie vor nicht möglich; darauf hat die Führungsgruppe Katastrophenschutz der Stadt Erlangen hingewiesen. Getestet werden ausschließlich Personen, bei denen entsprechend der aktuellen Kriterien des Robert Koch-Instituts eine Testung durchgeführt werden soll. Seit Inbetriebnahme des Testzentrums – zuständig für die Stadt und...

  • Erlangen
  • 07.04.20
Lokales
Elisabeth Hann von Weyhern und Dr. Stefan Ark Nitsche wollen in diesen schweren Zeiten Mut machen.

Von Regionalbischöfin Elisabeth Hann von Weyhern und Regionalbischof Dr. Stefan Ark Nitsche
Ostergruß für die MarktSpiegel-Leserinnen und -Leser

Liebe Leserinnen und Leser des Marktspiegels, liebe Schwestern und Brüder, „Hoffen auf Ostern“ oder „Kehrt Ostern das Leben zurück?“ so oder so ähnlich konnte man es in den letzten Tagen immer wieder als Überschrift in den Medien lesen. Die Corona-Pandemie ist das alles bestimmende Thema und viele hatten die Hoffnung, dass nach Ostern die notwendigen Beschränkungen unseres Alltags gelockert werden. Heute wissen wir: Nein! Ostern kehrt das Leben nicht zurück! „Dieses Virus muss doch endlich...

  • Nürnberg
  • 07.04.20
Ratgeber
http://www.kirchevach.de
2 Bilder

Was ist mir in dieser Zeit wichtig?
"Karwoche" und "Ostern" in Zeiten von Corona

Liebe Mitchristen, liebe Leserinnen und Leser, liebe Freundinnen und Freunde von St. Matthäus Vach! Sie sehen heute ein Bild. Es zeigt die Baustelle Neubau des Evangelischen Kindergartens am Schönblick in Vach. Vorne auf dem Bild die notdürftig aufgeschotterte Behelfsstraße. Leitungsrohre liegen am Straßenrand. Und dann daneben ein aufgeschütteter Erdwall. Ganz im Hintergrund des Bildes leuchtet im Abendrot die Kirchturmspitze unserer schönen, 960 Jahre alten St....

  • Fürth
  • 07.04.20
Lokales
Vereinbarte Traungen können stattfinden, allerdings nur mit dem Hochzeitspaar und dem/der Standesbeamten/-beamtin.

Trauungen, Ausweise, Geburten: Was geht, was geht nicht
Corona-Krise: Diese Nürnberger Bürgerdienststellen bieten Service

NÜRNBERG (pm/nf) - Um die Ausbreitung des Coronavirus zu beschränken, hat die Stadt eine Reihe von stark frequentierten Publikumsdienststellen wie das Einwohneramt, das Ordnungsamt mit Zulassungsstelle, das Standesamt und die Bürgerämter für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Dienststellen sind jedoch weiterhin für die Bürgerinnen und Bürger da und über ihre E-Mail-Adressen, über das Service-Center der Stadt Nürnberg unter der Telefonnummer 09 11 / 23 1-0 oder auf schriftlichem Weg...

  • Nürnberg
  • 06.04.20
Lokales
Angesichts der Corona-Krise setzt die Stadt Nürnberg ab sofort die Erhebung der Gebühren an kostenpflichtigen Parkplätzen bis einschließlich Sonntag, 19. April 2020, aus.

Viele nutzen aus Sicherheitsgründen lieber den eigenen PKW
Nürnberg setzt bis 19. April 2020 Parkgebühren aus

NÜRNBERG (pm/nf) - Angesichts der Corona-Krise setzt die Stadt Nürnberg ab sofort die Erhebung der Gebühren an kostenpflichtigen Parkplätzen bis einschließlich Sonntag, 19. April 2020, aus. In diesen Tagen erweist sich für manche Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer die Suche nach einem kostenfreien Parkplatz als besonders schwierig. Manche Beschäftigte nutzen jetzt auf dem Weg zur Arbeitsstätte lieber den eigenen Pkw als Busse und Bahnen. „Besondere Situationen erfordern besondere...

  • Nürnberg
  • 06.04.20
Lokales
2 Bilder

Stadtreklame sagt „Danke“
„In Krisenzeiten werden die wahren Helden geboren“

NÜRNBERG (pm/nf) - Mit einer breitangelegten Plakatkampagne sagt die Stadtreklame Nürnberg „Danke an alle, die Nürnberg am Laufen halten!“. Auf rund 100 City- Light-Boards wird die Botschaft ab heute im Nürnberger Stadtgebiet zu sehen sein.  „Wir sind begeistert von den vielen Menschen, die gerade jetzt in der schwierigen Zeit dafür sorgen, dass wir weiterhin gut versorgt sind. Ob das die Beschäftigten in den Krankenhäusern, den Seniorenheimen oder an allen Eckender wichtigen...

  • Nürnberg
  • 06.04.20
Lokales
Als neuer Oberbürgermeister möchte Peter Reiß auch die Bürgerbeteiligung bei wichtigen Entscheidungen weiter ausbauen.

Peter Reiß (SPD) übernimmt im Mai die Amtsgeschäfte
Fünf Fragen an den neuen Schwabacher Oberbürgermeister

SCHWABACH (pm/vs) - Peter Reiß (SPD) ist der neue Oberbürgermeister von Schwabach. Er löst nach 12 Jahren Matthias Thürauf von der CSU ab, der auf eine erneute Kandidatur verzichtet hatte. Wie geht es jetzt weiter im Rathaus der Goldschlägerstadt? Der MarktSpiegel hat mit dem künftigen Oberbürgermeister gesprochen. Herr Reiß was hat Ihre Frau zu Ihrer Wahl gesagt? Sie hat sich, genauso wie ich, riesig gefreut. Wir beide sind sowohl im Wahlkampf als auch sonst ein gut eingespieltes...

  • Schwabach
  • 06.04.20
Lokales
Symbolfoto: © Thomas Söllner / stock.adobe.com

Therapie für Corona-Patienten
Uni-Klinikum Erlangen darf offiziell SARS-CoV-2-Immunplasma herstellen!

ERLANGEN (pm/mue) - Die Transfusionsmedizinische und Hämostaseologische Abteilung des Universitätsklinikums Erlangen hat jetzt als eine der ersten Einrichtungen in Deutschland die behördliche Gestattung zur Herstellung von therapeutischen Plasma zur Behandlung von schwer erkrankten COVID-19-Patienten erhalten. „Wir sind sehr froh und dankbar für die zügige Bearbeitung unserer Antragsunterlagen durch die Regierung von Oberfranken“, sagt Prof. Dr. Holger Hackstein, Leiter der...

  • Nürnberg
  • 06.04.20
Lokales
Gemeinschaftsprojekt: Zusammen mit den „Banse-Brüdern“ haben Sebastian Köppl (h.l.), Ralph Edelhäußer und Mark Bartholl (v.l.) das Projekt am Wochenende startklar gemacht.

Internetseite ist freigeschaltet
Gutschein-Plattform soll Rother Händlern helfen!

ROTH (pm/vs) - Wie kann jeder während der Coronakrise den Handel und die Gastronomie in Roth unterstützen? - Zwei Brüder sind auf eine gute Idee gekommen und haben die Online-Plattform unter www.kauf-in-roth.de ins Leben gerufen. Das Projekt haben Colin (23) und Linus (22) Banse zusammen mit der Stadtverwaltung und der Kreis-Metropole Roth e.V. quasi über Nacht umgesetzt. Seit Montag, 6. April, können Kunden auf der Plattform verschiedene Gutscheine der teilnehmenden Rother Händler kaufen....

  • Landkreis Roth
  • 06.04.20
RatgeberAnzeige
Zu einem strukturierten Tagesablauf mit Kindern gehören auch Zeiten zum gemeinsamen Spielen und Bewegen.

AOK Info zur Corona Krise
Tipps gegen den Virus-Blues

Bleib daheim! Das ist der Appell, der momentan unser Leben bestimmt. Ausgangsbeschränkungen, Kontaktsperre und Quarantäne können für viele Menschen allerdings zum Härtetest werden. „Die Isolierung birgt Gefahren für das psychische Wohlergehen und den familiären Frieden“, so Susanne Papp, Sozialberaterin von der AOK in Lauf. Schließlich müssen Wochen des Alleinseins bewältigt werden oder Wochen, in denen Homeoffice, Homeschooling, Haushalt und Familienalltag unter einen Hut gebracht werden...

  • Nürnberger Land
  • 06.04.20
Lokales
Auch für ärztliche Besuche und Untersuchungen in Heimen wurden die Bestimmungen verschärft.
Foto: © HQUALITY / Fotolia.com

Handlungsanweisungen für Alten- und Pflegeheime
Keine regelmäßigen Visiten mehr!

ERLANGEN (pm/mue) - Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat Alten- und Pflegeheime nochmals über Besuchsregeln, Hygieneregeln sowie das Vorgehen bei Infektionsverdacht oder nachgewiesener Infektion unterrichtet. Wie das Erlanger Presseamt mitteilt, ist jede Pflegeeinrichtung nach den Vorgaben des Freistaats Bayern verpflichtet, einen Pandemiebeauftragten zu benennen, der bei einem Infektionsgeschehen alle Maßnahmen koordiniert und Ansprechpartner für die Behörden ist....

  • Erlangen
  • 03.04.20
Lokales
Trotz bereits gezahlter Gebühren müssen viele Mütter jetzt ihre Kinder tagsüber selbst betreuen. Aktuell suchen Behörden und Verbände nach einer verträglichen Lösung.
Foto: © Africa Studio / stock.adobe.com

Behörden arbeiten an einer Lösung
Gibt‘s jetzt Gebühren für die KiTa zurück?

ERLANGEN (pm/mue) - Die Kommunen in Bayern sind derzeit intensiv damit beschäftigt zu klären, wie mit während des Betretuungsverbots anlässlich der Corona-Pandemie gezahlten Beiträgen und Gebühren für Kindertagesstätten zu verfahren ist. Auch das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales ist mit den Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden, den kommunalen Spitzenverbänden, KiTa-Verbänden und anderen Ministerien im Gespräch, um eine übergreifende und möglichst verträgliche...

  • Erlangen
  • 03.04.20
Lokales
Foto: © Photographee.eu / stock.adobe.com

Bereits über 1.200 Nachfragen
Erlanger nehmen das Bürgertelefon gut an

ERLANGEN (pm/mue) - Zu Beginn der ersten Anordnungen des Freistaats Bayern wegen der Corona-Pandemie hatte die Stadt Erlangen ein Bürgertelefon (09131 / 866866) eingerichtet; seit dem 14. März ist es durchgehend täglich (7,5 bzw. vier Stunden) besetzt. Bisher wurde hier über 1.200 Anrufe entgegen genommen – neben vielen Fragen zu den Allgemeinverfügungen des Freistaats und der Ausgangsbeschränkung waren oft Details zu Trauungen bzw. Beerdigungen, zum Kontaktverbot oder auch zur Notbetreuung...

  • Erlangen
  • 03.04.20
Lokales
Die Kläranlage in Roth aus der Vogelperspektive: Auch während der Coronakrise müssen die Kanalbenutzungsgebühren fristgerecht bezahlt werden.

Kanalgebühren werden nicht gestundet
Trotz Coronakrise rechnet die Stadt Roth pünktlich ab

ROTH (pm/vs) - Wichtig vor allem für Vermieter aber auch Mieter: Trotz der Coronakrise müssen in Roth die turnusgemäßen Abschläge für die Kanalgebühren pünktlich bezahlt werden. Es gibt keine Stundungen. In diesen Tagen verschickt die Stadt Roth die Bescheide über die Kanalgebühren-Abrechnung für 2019 und die Abschlagszahlungen 2020. Ab sofort läuft die Abrechnung vollständig über die Stadt Roth und nicht mehr teilweise über die Stadtwerke. Das bedeutet auch, dass nicht mehr die...

  • Landkreis Roth
  • 03.04.20
Lokales
Bei den Stadtwerken Roth gibt es aktuell keinen Publikumsverkehr, die Versorgung mit Strom, Wasser und Gas ist jedoch weiterhin gewährleistet.

Strom, Gas und Wasser sind sicher
Stadtwerke Roth versprechen zuverlässige Versorgung

ROTH (pnm/vs) -  Die Stadtwerke Roth versprechen als örtlicher Versorger trotz der aktuellen Coronakrise weiterhin als Ansprechpartner da zu sein. Man habe sich der veränderten Situation angepasst und garantiere weiterhin eine zuverlässige Versorgung der Kunden mit Strom, Gas und Wasser. Auch in Corona-Zeiten sei das am besten kontrollierte Lebensmittel Wasser vor Keimen und Viren bestens geschützt und die Versorgung sichergestellt. Dafür habe Werkleiter Dr. Brunner mit den verantwortlichen...

  • Landkreis Roth
  • 02.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.