International Summer School „Soziale Marktwirtschaft“
Junge Führungskräfte zu Gast in Fürth

Im Hof der Ludwig Erhard Zentrums verfolgten die „Summer School“-Teilnehmer bei wahrhaft hochsommerlichen Temperaturen einen Vortrag von Christian Schmidt, von 2014 bis 2018 Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft.
4Bilder
  • Im Hof der Ludwig Erhard Zentrums verfolgten die „Summer School“-Teilnehmer bei wahrhaft hochsommerlichen Temperaturen einen Vortrag von Christian Schmidt, von 2014 bis 2018 Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft.
  • Foto: tom
  • hochgeladen von Tom Schreiner

FÜRTH (pm/tom) – In enger Kooperation mit dem Ludwig Erhard Zentrum (LEZ) und dem Fachbereich WiSo der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg lud die CSU-nahe Hanns-Seidel-Stiftung in der vergangenen Woche Jungpolitiker und -unternehmer aus den afrikanischen, asiatischen und lateinamerikanischen Projektländern des Instituts zur ersten Auflage der International Summer School „Soziale Marktwirtschaft“ nach Fürth ein.

Im Rahmen dieser Summer School wurden die 24 Nachwuchsführungskräfte in interaktiven Seminaren rund um das Thema „soziale Marktwirtschaft“ geschult. Anhand von anschaulichen Praxisbeispielen lernten sie die vielfältigen Vorteile dieses Wirtschaftssystems kennen und verstehen. Darüber hinaus hatten die Teilnehmer aus 16 unterschiedlichen Ländern auch Gelegenheit, sich über ihre Länder und Regionen hinweg auszutauschen, zu vernetzen und gemeinsame Ideen zu entwickeln.
Durch ein begleitendes Rahmenprogramm, das vom Ludwig Erhard Zentrum (LEZ) konzipiert wurde, erhielten die jungen Frauen und Männer aber auch einen Einblick in die deutsche Kultur und Geschichte. Sie lernten die Struktur von Familienunternehmen kennen, konnten sich über das erfolgreiche Duale Ausbildungssystem in Deutschland informieren und das Fürther Familienunternehmen UVEX Winter, das Medical Valley in Erlangen und die Firma Concept Laser GmbH in Lichtenfels besuchen.
Evi Kurz, die Vorstandsvorsitzende der Stiftung Ludwig-Erhard-Haus und Vorsitzende des Ludwig-Erhard-Initiativkreis Fürth e.V., zeigt sich sehr erfreut, dass mit der ersten Internationalen Summer School „Soziale Markwirtschaft“ ein Jahr nach der Eröffnung des LEZ die wissenschaftliche Arbeit und der internationale Dialog hier in Fürth gestartet werden konnten.

Autor:

Tom Schreiner aus Fürth

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.