Rückkehr der Traditionsmarke
Elektro-Nissan mit bis zu 394 PS!

Nissan Ariya.
Foto: Auto-Medienportal.Net/Nissan

(ampnet/mue) - Um Nissan ist es lange Zeit ruhig gewesen, zumindest, was die Autos angeht. Selbst der Leaf tauchte kaum noch auf. Nun meldete sich Marke mit der (Corona-bedingt) virtuellen Vorstellung des vollelektrischen Ariya zurück.

Der 4,60 Meter lange Newcomer basiert auf einer neu entwickelten EV-Plattform der Renualt-Nissan-Mitsubishi-Allianz und soll eine Reichweite von bis zu 500 Kilometern bieten. Als zentrales Bedien- und Informationselement dienen zwei 12,3 Zoll große Displays: die Instrumentenanzeige direkt hinter dem Lenkrad und der zentrale Bildschirm daneben, die beide miteinander vernetzt sind. Die Insassen können zwischen den Anzeigen „blättern“ und diese zur besseren Ablesbarkeit wie beim Honda e zwischen den Displays verschieben. Auch ein Head-up-Display ist an Bord, viele Funktionen lassen sich zudem per Sprachbefehl steuern. Unterhalb der Instrumententafel befindet sich eine innovative Aufbewahrungsbox mit einem ausklappbaren Tisch; dadurch verwandelt sich das Cockpit auf Wunsch in ein mobiles Büro. Eine verschiebbare Mittelkonsole lässt sich an die persönlichen Vorlieben des Fahrers anpassen und als Teil des Fahrerprofils speichern. Für den Fond verspricht Nissan eine lounge-ähnliche Atmosphäre.

In Europa soll es fünf Modellvarianten geben: den Ariya 63 kWh mit einer 63-kWh-Batterie und eine 87-kWh-Version jeweils mit Zwei- oder Vierradantrieb (zwei Elektromotoren). Topmodell ist der Ariya 87 kWh e-4Orce Performance mit mehr Leistung und einer Anhängelast von 1.500 Kilogramm. Er leistet 394 PS (290 kW) und ist bis zu 200 km/h schnell. Die beiden Versionen mit Frontantrieb werden bei 160 km/h abgeregelt. Die Einstiegsversion hat 218 PS (160 kW), die anderen schrittweise jeweils mehr.

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen