Frühjahrs-Trempelmarkt am Wochenende

Beim Frühjahrs-Trempelmarkt werden die Flächen im Bereich des Hauptmarkts, der Kaiser-, der Karolinen- und der Königstraße sowie rund um die Lorenzkirche zum großen Innenstadt-Flohmarkt.
  • Beim Frühjahrs-Trempelmarkt werden die Flächen im Bereich des Hauptmarkts, der Kaiser-, der Karolinen- und der Königstraße sowie rund um die Lorenzkirche zum großen Innenstadt-Flohmarkt.
  • Foto: ©david-bgn/Fotolia.com
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

Hinweise für Trempler und Besucher

NÜRNBERG (pm/nf) - Beim Frühjahrs-Trempelmarkt werden die Flächen im Bereich des Hauptmarkts, der Kaiser-, der Karolinen- und der Königstraße sowie rund um die Lorenzkirche zum großen Innenstadt-Flohmarkt. Marktzeit ist am Freitag, 13. Mai 2016, von 16 Uhr bis 24 Uhr und am Samstag, 14. Mai 2016, von 7 Uhr bis 20 Uhr.

Der Markt ist ausverkauft, eine kurzfristige Marktteilnahme ist nicht möglich. Alle Trempelmarktflächen sind mit Klebebändern markiert und können ab Freitag, 13. Mai 2016, 15 Uhr, belegt werden. Der Aufbau der Stände vor diesem Zeitpunkt und auch die Belegung von Flächen außerhalb der Markierungen können als Ordnungswidrigkeit mit Bußgeld geahndet werden. Beschäftigte und Beauftragte des Marktamts sind berechtigt, unerlaubt abgestellte Gegenstände ausnahmslos zu entfernen.
Kindern und Jugendlichen von 7 bis 15 Jahren steht jeweils ein Quadratmeter für den Verkauf von typischen Kinderartikeln in den Kindertrempelzonen Fünferplatz und Schmuckhof kostenlos zur Verfügung. Tische und Kleiderständer sind dabei nicht zugelassen.
Die Tremplerinnen und Trempler werden gebeten, die Anweisungen der Marktaufsicht zu befolgen, Rücksicht auf Anliegerinnen und Anlieger zu nehmen, die Zugänge zu Gebäuden und Läden freizuhalten und die Verwendung akustischer Mittel wie Lautsprecher, Radios, Plattenspieler und ähnliches zu unterlassen, um so zu einem störungsfreien Trempelmarkt beizutragen.

Kraftfahrer müssen mit Verkehrseinschränkungen in der Altstadt rechnen, um vor allem Zufahrtsmöglichkeiten für Feuerwehr und Rettungsfahrzeuge zu gewährleisten. Wegen der begrenzten Parkmöglichkeiten für Trempler und Besucher des Trempelmarkts wird dringend die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel empfohlen.

Weitere Informationen sowie ein Lageplan mit den vorgesehenen Trempelzonen sind im Internet unter
www.nuernberger-maerkte.de abrufbar.

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen