DTM-Finale vom 08. bis 10. Oktober 2021
Norisring: Der Aufbau läuft!

Auf geht's! Flo Weickmann (Aufbauleiter, verantwortlich für mehr als 2500 qm Stahlplanken, die die Rennstrecke sichern) und die MCN-Vorstände Jürgen Schielein und Peter Brandmann (v.li.) hinter den ersten errichteten Beton-Elementen auf der Zielgeraden des Norisrings vor der Zeppelintribüne.
5Bilder
  • Auf geht's! Flo Weickmann (Aufbauleiter, verantwortlich für mehr als 2500 qm Stahlplanken, die die Rennstrecke sichern) und die MCN-Vorstände Jürgen Schielein und Peter Brandmann (v.li.) hinter den ersten errichteten Beton-Elementen auf der Zielgeraden des Norisrings vor der Zeppelintribüne.
  • Foto: Peter Maskow
  • hochgeladen von Peter Maskow

NÜRNBERG (mask) – Es ist DAS Comeback nach der Coronapause: Der Aufbau von Deutschlands faszinierendster Rennstrecke läuft. Am Dutzendteich entsteht gerade wieder der Norisring!

Für den Motorsport Club Nürnberg (MCN) und seine 200 Mitglieder wieder eine Herausforderung, die jede Menge Schweiß und 10.000 Arbeitsstunden kostet! Denn: die legendäre Rennstrecke (280 km/h auf der Zielgeraden) muss im fließenden Verkehr errichtet werden. Teile der Strecke befinden sich auf Straßen und Parkplätzen. MCN-Vorstandsmitglied Norbert Rögner: „Besonders die bis zu sechs Meter langen, sechs Tonnen schweren Betonleitplanken erweisen sich als Kraftakt.“ Für deren Positionierung ist zentimetergenaues Arbeiten nötig: Das fordert die Fähigkeiten des Gabelstaplerfahrers und seiner bis zu vier Helfer, die eine genaue Justierung dieser Sonderanfertigungen rund um die Strecke sicherstellen. Bis zu 15 Stapler und Radlader sind im Einsatz. Zusätzlich zu den Betonleitplanken kontrollieren und reparieren die ehrenamtlichen Helfer über 600 Meter Zaun.

Der Kartenvorverkauf für das 78. Int. ADAC Norisring Speedweekend® vom 08. bis 10. Oktober 2021 ist bereits gestartet. Eintrittskarten unter der Tickethotline +49 (0)911/597051 oder auf www.norisring.de erworben werden.

Jürgen Schielein, 2.Vorstandsvorsitzender des Motorsport Club Nürnberg: „Der MCN ist als Veranstalter sehr stolz darauf, dass das DTM-Saison-Highlight Norisring Speedweekend erstmals auch das Finale der DTM-Saison darstellt. Besonders freuen wir uns aber auf unsere vielen Fans und Zuschauer und möchten nochmals unseren Dank an die ITR und unsere Freunde vom Hockenheimring richten, die dies erst ermöglicht haben.“

Motorsportfans dürfen sich heuer über viele große Marken beim Saisonfinale freuen. Neben Top-Modellen der in der DTM-Historie tief verwurzelten Hersteller Audi, BMW und Mercedes treten außerdem in dieser Saison Traumboliden von Porsche, Ferrari, Lamborghini und McLaren an. Und auch das Fahrerfeld ist spektakulär. Neben erfahrenen und den Racing-Fans bestens bekannten Piloten sowie vielversprechenden Newcomern gehen in diesem Jahr mit ABT-Fahrerin Sophia Flörsch und der Britin Esmee Hawkey (T3 Motorsport) zwei Frauen in der DTM an den Start.

Autor:

Peter Maskow aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen