Bayer verzauberte sein Publikum

Großer Erfolg für einen sympathischen Künstler: Rund 240 Gäste – darunter Kulturreferentin Prof. Dr. Julia Lehner – kamen ins Nürnberger Literaturhaus, um Multitalent Thommie Bayer zu erleben. Mit der Lesung aus seinem neuesten Roman „Vier Arten, die Liebe zu vergessen“ und im Gespräch mit Moderatorin Elisabeth Zeitler-Boos vom Literaturhaus-Vorstand verzauberte Bayer sein Publikum – auch mit seiner Liebeserklärung an Nürnberg, wo er einst beim Bardentreffen entdeckt wurde. Bayer, der schon als Maler, Musik
  • Großer Erfolg für einen sympathischen Künstler: Rund 240 Gäste – darunter Kulturreferentin Prof. Dr. Julia Lehner – kamen ins Nürnberger Literaturhaus, um Multitalent Thommie Bayer zu erleben. Mit der Lesung aus seinem neuesten Roman „Vier Arten, die Liebe zu vergessen“ und im Gespräch mit Moderatorin Elisabeth Zeitler-Boos vom Literaturhaus-Vorstand verzauberte Bayer sein Publikum – auch mit seiner Liebeserklärung an Nürnberg, wo er einst beim Bardentreffen entdeckt wurde. Bayer, der schon als Maler, Musik
  • hochgeladen von Archiv MarktSpiegel

Klicken Sie auf das Bild!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen