Die Zukunft der Verkehrsinfrastruktur

Der neue Bundesverkehrswegeplan - Weichenstellung für Verkehrsprojekte in Nürnberg und Mittelfranken - Öffentliche Disskusionsveranstaltung

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Bund investiert in den nächsten 15 Jahren 264,5 Milliarden Euro in die Verkehrsinfrastruktur. Zentrales Planungsinstrument ist dabei der neue Bundesverkehrswegeplan. Mit Veröffentlichung des Planentwurfs durch das Bundesverkehrsministe­rium im März läuft nun die sechswöchige Bürgerbe­teiligung unter www.bvwp2030.de. Der Vorsitzende des Ausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur im Deutschen Bundestag, Martin Burkert, MdB, wird im Rahmen einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung am 7. April um 19 Uhr im Karl-Bröger Zentrum über den neuen Entwurf des Bundesverkehrswegeplans informieren.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen